Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Konferenz : 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: 2. Bundesliga  

Konferenz

|



FCN
0:2
STP
SVS
1:3
BIE
WÜR
0:0
H96
FCK
2:0
FÜR
HEI
0:0
BOC
STU
2:0
KSC
DÜS
2:2
UBE
AUE
3:0
M60
BRA
1:0
DYN
28. Spieltag - Konferenz
07.04. Ende
1. FC Nürnberg
0:2
FC St. Pauli
07.04. Ende
SV Sandhausen
1:3
DSC Arminia Bielefeld
07.04. Ende
Würzburger Kickers
0:0
Hannover 96
08.04. Ende
Kaiserslautern
2:0
SpVgg Gr. Fürth
08.04. Ende
1. FC Heidenheim
0:0
VfL Bochum
09.04. Ende
VfB Stuttgart
2:0
Karlsruher SC
09.04. Ende
Fortuna Düsseldorf
2:2
Union Berlin
09.04. Ende
Erzgebirge Aue
3:0
TSV 1860 München
10.04. Ende
Eintr. Braunschweig
1:0
SG Dynamo Dresden
Letzte Aktualisierung: 00:21:55
Ende
 
Das war es von der Konferenz. Ich wünsche ihnen noch einen schönen Sonntag!
Ausblick
 
Den Abschluss des 28. Spieltags bildet am Montag das Abendspiel zwischen Eintracht Braunschweig und Dynamo Dresden. Die Hausherren wollen mit einem Sieg zu Spitzenreiter Stuttgart audfschließen, Dresden die vielleicht letzte Chance ergreifen, um noch einmal in den Aufstiegskampf einzugreifen.
Fazit
 
Dem VfB Stuttgart gelingt ein wichtiger und ebenso verdienter Sieg im Derby gegen den KSC. Durch das 2:0 gelingt dme VfB die Rückkehr an die Tabellenspitze. Diesen hat Union Berlin durch das Unentschieden bei Fortuna Düsseldorf verpasst. Allerdings wäre ein Sieg auch nicht verdient gewesen. Der Ausgleich der Fortuna fiel zwar spät war aber mehr als überfällig. Aue dagegen sammelt extrem wichtige Punkte im direkten Abstiegskampfduell gegen 1860 München. Die Löwen war zwar die aktivere Mannschaft, brachten sich unnötige Fehler aber selbst ins Hintertreffen. Aue bedankte sich, zieht punktemäßig mit 1860 gleich und verlässt die Abstiegsränge, ist nun 15. der zweiten Liga.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
93
Jetzt ist auch die Partie in Stuttgart zu Ende. Leider beginnen nach dem Abpfiff wieder Karlsruher "Fans" mit dem Werfen von Feuerwerkskörpern auf das Feld. Manche Idioten lernen es einfach nicht.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
90
Drei Minuten Nachspielzeit gibt es oben drauf.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
88
Der VfB bringt das Ergebnis jetzt ganz locker über die Bühne.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
85
Der KSC ist zwar weitehrin bemüht, findet aber einfach keine Mittel gegen die gut organisierten Stuttgarter.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
82
Durch den verspäteten Wiederanpfiff läuft nur die Partie in Stuttgart noch. Und dort geht die Fahne des Linienrichters zu übereifrig nach oben. Asano steht bei einem Zuspiel von Klein in den Strafraum im Abseits, doch Ginczek startet von deutlich weiter hinten, schnappt sich das Leder und macht das Tor. Der Unparteiische hatte aber schon unterbrochen - eine schlechte Entscheidung.
Erzgebirge Aue - 1860 München
90
Auch in Aue ist Schluss.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
92
Die Partie in Düsseldorf ist zu Ende.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
75
Diamantakos dreht sich links im Strafraum um Pavard und geht im Zweikampf zu Boden. Der Unparteiische entscheidet zu Recht auf Weiterspielen, denn der Stuttgarter spielt deutlich den Ball.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
91
Toooooor! FORTUNA DÜSSELDORF - Union Berlin 2:2 - Torschütze: Özkan Yildirim. Was für ein Finish in Düsseldorf! Die Fortuna kommt durch Yildirim zum Ausgleich. Nachdem sich zuvor Bebou ganz stark auf der linken Seite des Strafraumes behauptete, flankt dieser ins Zentrum und Joker Yildirim köpft das Leder genau links ins Eck. Erneut ist Mesenhöler ohne Chance.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
74
Stuttgart muss natürlich nicht mehr auf Teufel komm raus nach vorne spielen und verwaltet das Ergebnis derzeit gekonnt. Ein richtiges Aufbäumen ist beim KSC nicht zu erkennen.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
87
Düsseldorf macht in der Schlussphase noch ienmal mächtig Druck und drängt auf den Ausgleich. Berlin kommt nur noch selten hinten raus.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
69
Yamada mit einem starken Steilpass auf der rechten Seite zu Kamberi, der viel Platz hat und eigentlich frei auf Langerak zulaufen kann. Doch dem Angreifer scheinen die Kräfte auszugehen, Baumgartl holt ihn ein und stört ihn beim Abschluss. Langerak packt sicher zu.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
85
Nach einem Gestocher links im Strafraum rund um Hennings kommt der Ball zu Yildirim. Der gerade eingewechselte Fortune hält direkt drauf und schießt knapp links am Tor vorbei.
Erzgebirge Aue - 1860 München
82
Das ist natürlich bitter für die Gäste, die deutlich mehr Spielanteile und Chancen hatten als die Hausherren. Dennoch führt Aue und zieht 1860 wieder voll in den Abstiegskampf hinein.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
80
Tooooor! FORTUNA DÜSSELDORF - Union Berlin 1:2 - Torschütze: Damir Kreilach (Eigentor). Nun kommt noch mal Spannung ins Spiel. Fortuna Düsseldorf verkürzt auf 1:2. Nachdem Trimmel rechts auf der Außenbahn den entscheidenden Zweikampf gegen Bebou verliert, spielt der Düsseldorf scharf zur Mitte und Kreilach hält die Fußspitze vor Bodzek rein. Das Leder trudelt rechts unten ins Eck - was für ein Pech für den Union-Joker, der erst vor wenigen Minuten ins Spiel kam.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
63
Stürmer für Verteidiger beim KSC: Dimitrios Diamantakos kommt für Matthias Bader ins Spiel.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
76
Der Offensivdrang der Fortuna, die im ersten Durchgang so druckvoll agierte, flacht nun zunehmend ab. Union Berlin verwaltet das Ergebnis sehr geschickt und lauert nur noch auf Konter.
Erzgebirge Aue - 1860 München
73
Toooor! ERZGEBIRGE AUE - 1860 München 3:0 - Torschütze: Dimitri Nazarov (Elfmeter). Auch den zweiten Elfmeter an diesem Tag versenkt Nazarov sicher. Moreno hat die Ecke zwar geahnt, ist gegen den platzierten Schuss lniks neben den Pfosten aber machtlos.
Erzgebirge Aue - 1860 München
73
Ba geht im Strafraum ungestüm in einen Zweikampf und holt seinen Gegenspieler in der Luft mit einem leichten Tritt von den Beinen. Es gibt wieder Eflmeter für Aue!
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
61
Toooor! VFB STUTTGART - Karlsruher SC 2:0 - Torschütze: Takuma Asano. Der VfB kontert im eigenen Stadion! Özcan spielt die Kugel links in den Lauf von Maxim, der viel zu viel Platz hat, in den Strafraum eindringt und aus zwölf Metern aus linker Position abzieht. Orlishausen fährt eine Hand aus und pariert noch stark, das Leder kommt aber rechts am Fünfer zu Asano, der ins leere Tor trifft!
Erzgebirge Aue - 1860 München
70
Tolle Parade von Moreno, der einen Distanzschuss von Fandrich aus etwas mehr als 20 Metern stark pariert und ins Toraus lenkt.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
71
Zweiter Wechsel bei Union Berlin: Für Hosiner kommt Hedlund ins Spiel.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
57
Beim VfB Stuttgart kommt Matthias Zimmermann für Ebenezer Ofori ins Spiel.
Erzgebirge Aue - 1860 München
65
Eine Flanke von rechts kommt zu Liendl an die Grenze des Sechzehners. Dort nimmt der Österreicher das Leder volley und setzt es einen Meter rechts neben das Tor.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
66
Wieder steht Ayhan im Mittelpunkt. Der Düsseldorfer sieht für eine Grätsche von hinten gegen Hosiner die Gelbe Karte.
Erzgebirge Aue - 1860 München
62
Bei den Gästen ist das Wechselkontingent nach der Auswechslung von Lacazette für Michael Liendl erschöpft.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
52
Beim KSC wird Severin Buchta durch Dennis Kempe ersetzt.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
62
Ayhan darf von der Mittellinie ungehindert bis an den Strafraum laufen. Dort versucht es der Düsseldorfer mit einem Schlenzer in Richtung linkes Eck und verpasst das Ziel nur um einen halben Meter.
Erzgebirge Aue - 1860 München
59
Lumor spielt einen Doppelpass mit Gytkjaer und steht links an der Grundlinie. Seine Hereingabe wird geblockt. Bei der Ecke lenkt Kalig einen Versuch gerade noch über das eigene Tor.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
58
Und auch Düsseldorf wechselt: Gartner kommt für Kieswetter.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
58
Erster Wechsel bei Union Berlin: Für Daube kommt Kreilach ins Spiel.
Erzgebirge Aue - 1860 München
54
Bei 1860 kommt Ivica Olic für den glücklosen Aycicek.
Erzgebirge Aue - 1860 München
54
Nicky Adler ersetzt bei Aue Bertram.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
46
Endlich geht es auch in Stuttgart weiter, allerdings gab es zuvor eine klare Ansage: Bei einer weiteren Unterbrechung wird das Spiel abgebrochen.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
57
Hosiner sieht vor einem Eckball für Düsseldorf die Gelbe Karte. Der Österreicher hat sich wohl nicht an die Anweisungen von Schiedsrichterin Steinhaus gehalten.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
54
Tooooor! Fortuna Düsseldorf - UNION BERLIN 0:2 - Torschütze: Kenny Prince Redondo. Union Berlin kommt durch unfreiwillige Mithilfe der Gastgeber zum zweiten Treffer! Akpoguma verliert als letzter Mann den Ball gegen Redondo. Der Berliner stürmt anschließend in Richtung Tor und schiebt den Ball locker durch die Beine von Rensing zum 2:0 für die Gäste.
Erzgebirge Aue - 1860 München
50
Toooor! ERZGIBRGE AUE - 1860 München 2:0 - Torschütze: Cebio Soukou. Mit der zweiten Chance gelingt das zweite Tor. Tiffert spielt aus dem Mittelfled einen perfekten Pass auf den gestarteten Soukou. Sieben Meter vor dem Tor rechts im Strafraum grätscht Ba in den Angreifer hinein, foult ihn eigentlich, doch im Fallen bugsiert Soukou den Ball irgendwie ins Tor.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
 
Nur in Stuttgart geht es noch nicht weiter. Die Teams stehen zwar bereit für den zweiten Durchgang, doch einige Idioten im KSC-Block zünden unzählige Feuerwerkskörper und schießen auch wieder Raketen auf den Rasen. Der Unparteiische schickt die Spieler wieder vom Feld. Es gibt zunächst eine Unterbrechung von fünf Minuten.
Erzgebirge Aue - 1860 München
46
Auch in Aue rollt der Ball wieder.
Erzgebirge Aue - 1860 München
46
Jan Mauersberger kommt für Stefan Aigner und soll die Lücke, die der Platzverweis von Boenisch in der Abwehr gerissen hat, schließen.
alle Partien
46
In Düsseldorf läuft der Ball bereits wieder. In Aue und Stuttgart lässt der Wiederanpfiff noch auf sich warten.
Halbzeit
 
Der VfB Stuttgart kontrolliert das Badener Derby und führt verdientermaßen mit 1:0 gegen den KSC. In den beiden anderen Partien sieht das etwas anders aus. Sowohl 1860 als auch Düsseldorf haben die besseren Chancen, laufen aber einem 0:1-Rückstand hinterher. Die Münchner müssen die Aufholjagd in Aue nach Boenischs Notbremse zudem in Unterzahl bestreiten.
alle Partien
47
In allen Stadion ist die Nachspielzeit zu Ende und die Teams gehen in die Kabinen.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
47
Die erste gute Chance für den KSC! Yamada geht über links in den Strafraum und steckt die Kugel zu Kamberi durch. Dieser kommt aber erst kurz vor dem herauseilenden Langerak an die Kugel und schießt diesen an. Das Leder segelt zurück zu Yamada, der es im vollen Lauf aber nicht kontrollieren kann.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
45
Daube reißt Schauerte rechts vor dem Union-Strafraum um und sieht dafür die Gelbe Karte.
Erzgebirge Aue - 1860 München
42
Tooooor! ERZGEBIRGE AUE - 1860 München 1:0 Torschütze: Dimitrij Nazarov (Foulelfmeter). Der Gefoulte schießt sicher links unten ins Eck, während Ortega Moreno in die andere Ecke unterwegs ist.
Erzgebirge Aue - 1860 München
41
Elfmeter für Aue und Rot für Boenisch! Der Verteidiger lässt ein mäßiges Zuspiel von Busch als letzter Mann zu Nazarov durchrutschen und legt diesen dann am Rande des Srafraums. Für die Notbremse sieht er folgerichtig die Rote Karte.
Erzgebirge Aue - 1860 München
37
Die erste Gelbe Karte sieht Romuald Lacazette für ein Foul im Mittelfeld. Es ist seine dritte in dieser Saison.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
36
Nach einer Ecke von links und einem Kopfball von Akpoguma in Richtung linkes oberes Eck, klärt Polter per Kopf für seinen geschlagenen Keeper Mesenhöler auf der Linie.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
35
Überragend! Nachdem Leistner an der Mittellinie den Ball gegen Hennings vertändelt, stürmt der Angreifer der Fortuna in den Strafraum und hält links aus gut 14 Metern drauf. Den Versuch in Richtung langes Eck wehrt Mesenhöler mit einem Klassereflex ab und anschließend klärt Leistner die Situation.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
33
Der VfB kontrolliert die Partie, hat und 70 Prozent Ballbesitz. Zwei Chancen sprangen dabei bislang heraus, eine nutzte Asano zur Führung.
Erzgebirge Aue - 1860 München
30
Zwischenfazit nach einer halben Stunde: In einem eher schleppend vorgetragenen Spiel hatte 1860 drei gute Chancen. Ansonsten passierte in den Strafräumen so gut wie nichts. Abstiegskrampf statt Abstiegskampf ist die Devise.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
29
Fast der Ausgleich! Schmitz flankt von links aus dem Halbfeld nach rechts an den Fünfmeterraum, wo Fink an den Kopfball kommt. Der Routinier setzt diesen nur wenige Zentimeter links am Tor vorbei. Mesenhöler wäre bei diesem Versuch ohne jede Abwehrchance gewesen.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
28
Gefährlich! Nach einer Ecke von links an den langen Pfosten kommt Hennings über Umwege an den Ball und fackelt nicht lange. Sein Volleyschuss landet rechts im Außennetz.
Erzgebirge Aue - 1860 München
27
Plötzlich wieder Gytkjaer! Der Angreifer wird von Neuhaus sehenswert in den Rücken der Abwehr geschickt und taucht frei vor Männel auf. Der Abschluss in die rechte untere Ecke geht flach gegen den Pfosten und springt von dort neben das Tor.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
27
Toooor! VFB STUTTGART - Karlsruher SC 1:0 - Torschütze: Takuma Asano. Die Führung für die Stuttgarter! Gentner flankt den Ball aus dem linken Halbfeld mit rechts in den Strafraum. Ganz hinten verliert der junge Buchta Asano aus den Augen, der einläuft und aus sechs Metern völlig frei rechts einköpfen kann. Gimber hatte bei der Flanke das Abseits aufgehoben.
Erzgebirge Aue - 1860 München
25
Während 1860 schon erste Chancen verzeichnen konnte, ist der FCE im Spiel nach vorne bislang zu harmlos. Die Hausherren haben zwar viel Kontrolle über den Ball, viel springt dabei aber noch nicht heraus.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
23
Kroos sieht für ein taktisches Foul gegen Bebou rund 30 Meter vor dem Strafraum die Gelbe Karte.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
21
Durch das Tor von Hosiner hat sich seine Berücksichtigung für die Startelf für Union schon gelohnt. Zuletzt stand der Angreifer im Hinrunden-Duell gegen Fortuna an der "Alten Försterei" in der Startelf der Berliner, die aktuell wieder an der Tabellenspitze der zweiten Liga stehen.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
19
Die Partie wird fortgesetzt.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
17
Im Karlsruher Block explodieren die nächsten Böller. Dann fliegen sogar Leuchtraketen auf den Platz. Der Unparteiische unterbricht die Partie und schickt die Spieler vom Feld.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
15
Toooooor! Fortuna Düsseldorf - UNION BERLIN 0:1- Torschütze: Philipp Hosiner. Union Berlin geht mit dem ersten Schuss auf das Tor in Führung! Nachdem sich Trimmel auf der rechten Außenbahn gegen Schmitz durchsetzt, spielt der Österreicher am Strafraum ins Zentrum zu Landsmann Hosiner. Dieser versenkt den Ball aus gut 14 Metern genau links unten im Eck zur 1:0-Führung für die Gäste.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
14
Pavard zündet auf der rechten Seite den Turbo und spurtet in Richtung gegnerische Hälfte. Auf Höhe der Mittellinie grätscht Krebs dazwischen und holt den Franzosen von den Beinen. Da gibt es keine zwei Meinungen, klare Gelbe Karte.
Erzgebirge Aue - 1860 München
12
Da ist die nächste Chance für die Löwen! Nach Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte greift Gytkjaer in die Trickiste: Er guckt Männel aus und hebt die Kugel aus gut 25 Metern aufs Tor. Der FCE-Keeper muss alles einsetzen, um diesen Versuch noch mit den Fingerspitzen über den Kasten zu lenken.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
12
Die Fortuna ist bislang die aktivere Mannschaft, ohne sich jedoch einen großen Vorteil erspielen zu können. Erste Halbchancen durch einen Distanzschuss von Schmidt und einem Kopfball von Akpoguma nach einer Ecke waren noch nicht von Erfolg gekrönt.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
10
Nachdem die Stuttgarter zu Beginn ordentlich Druck gemacht haben, steht der KSC jetzt besser. Hinten rühren die Gäste mit einer Fünferkette ordentlich Beton an.
Erzgebirge Aue - 1860 München
8
Ein erster Ausflug der Löwen an den gegnerischen Sechzehner endet mit einer Chance. Aigner schickt Aycicek in die Box und der zieht sofort auf zehn Metern linker Position ab - an das Außennetz.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
5
In Düsseldorf machen zunächst einmal vor allem die Union-Fans auf sich aufmerksam, die im Gästeblock Pyrotechnik gezündet haben.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
4
Klasse Aktion der Stuttgarter! Terodde legt die Kugel vom Elfmeterpunkt zurück an die Strafraumkante zu Gentner, der aus zentraler Position direkt abzieht. Die Kugel kommt per Aufsetzer extrem wuchtig auf den Kasten, Orlishausen kann gerade noch die Hände nach oben reißen und die Kugel parieren!
alle Partien
1
In Stuttgart rollt der Ball als erstes. Kurz darauf geht es auch in Düsseldorf und Aue los.
Fortuna Düsseldorf - Union Berlin
 
Auf einen Sieg des KSC dürfte auch Union Berlin hoffen, um bei einem eigenen Erfolg am VfB Stuttgart und auch Hannover vorbeizuziehen und die Tabellenführung zu übernehmen. Allerdings lief es für Union in der englischen Woche bislang suboptimal. Sowohl gegen Hannover (0:2) als auch gegen Erzgebirge Aue (0:1) setzte es Niederlagen. Der Negativtrend soll heute gegen Düsseldorf gestoppt werden. Die Fortuna benötigt die Punkte allerdings selbst, um sich im Abstiegskampf etwas Luft zu verschaffen. Aktuell haben die Rheinländer als Elfter mit 33 Zählern vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.
VfB Stuttgart - Karlsruher SC
 
Für den VfB geht es heute im Derby gegen den Karlsruher SC. Die Stuttgarter sind seit fünf Spielen ohne Sieg und mussten daraufhin in der englischen Woche die Tabellenführung an Hannover 96 abgeben. Da 96 am Freitag in Würzburg nicht über ein 0:0 hinauskam, ist die Rückkehr an die Spitze möglich. Beim KSC sitzt nach der Entlassung von Mirko Slomka zum ersten Mal Marc-Patrick Meister auf der Bank. Der 36-Jährige war zuvor Slomkas Co-Trainer. Mit ihm soll noch die Wende und das Verlassen der Abstiegsränge gelingen. Das rettende Ufer ist jedoch mit acht Punkten schon in relativ weite Ferne gerückt. Ein Sieg in Stuttgart wäre der perfekte Start zur Aufholjagd, allerdings liegt ein Erfolg beim VfB bereits 52 Jahre zurück.
Erzgebirge Aue - 1860 München
 
In Aue trifft der auf Platz 17 stehende FCE. auf die Münchner Löwen, die aktuell Rang 13 einnehmen. Zwischen den beiden Teams liegen zwar vier Plätze, aber nur drei Punkte. Durch einen Sieg könnte die Elf von Dominic Tedesco nicht nur mit den Gästen gleichziehen, sondern auch ihr siebtes Spiel in Folge ungeschlagen bleiben. Mut machen dürften die letzten beiden Heimspielergebnisse, wo mit Karlsruhe und St.Pauli zwei weitere Konkurrenten schon mit jeweils 1:0 besiegt wurden. Aber auch bei den Löwen lief es zuletzt rund. Nach Siegen gegen Würzburg (2:1) und Düsseldorf (1:0) trotzte 1860 zuletzt auch Aufstiegsaspirant Stuttgart einen Punkt ab (1:1).
vor Beginn
 
Die drei heutigen Spiele verpsrechen reichlich Kampf. Während es in Aue zum reinen Abstiegskampfduell zwischen dem FC Erzgebirge und 1860 München kommt, heißt es in den anderen Partien Aufstiegsträume gegen Abstiegsängste.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 28. Spieltages.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017