Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

GP von Russland: 2. Training im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Formel 1  

GP von Russland: 2. Training im Live-Ticker

|



28.04.2017, 14:00 - 15:30

Russland, Sochi
2. Freies Training
Pos.
Fahrer
Nr.
Team
Zeit
 
Vettel
5
Ferrari
1:34.120 
 
Räikkönen
7
Ferrari
+ 00.263 
 
Bottas
77
Mercedes
+ 00.670 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 00.709 
 
Verstappen
33
Red Bull
+ 01.420 
 
Ricciardo
3
Red Bull
+ 01.7190 
 
Massa
19
Williams
+ 02.141 
 
Hülkenberg
27
Renault
+ 02.209 
 
Magnussen
20
Haas F1
+ 02.386 
 
10 
Perez
11
Force India
+ 02.480 
 
11 
Ocon
45
Force India
+ 02.534 
 
12 
Alonso
14
McLaren
+ 02.645 
 
13 
Palmer
30
Renault
+ 02.651 
 
14 
Grosjean
8
Haas F1
+ 02.919 
 
15 
Sainz
55
Toro Rosso
+ 02.963 
 
16 
Vandoorne
47
McLaren
+ 03.005 
 
17 
Kwjat
26
Toro Rosso
+ 03.180 
 
18 
Wehrlein
94
Sauber
+ 03.321 
 
19 
Stroll
18
Williams
+ 03.627 
 
20 
Ericsson
9
Sauber
+ 03.699 
 
ENDE
Letzte Aktualisierung: 15:36:53
Ende
Apropos Samstag, hier beginnt das Abschlusstraining um 11:00 Uhr und das Qualifying um 14:00 Uhr. Die gewohnten Zeiten also trotz der kleinen Zeitverschiebung, Sie brauchen sich nicht umzugewöhnen. Vielen Dank für Ihr geneigtes Interesse heute und einen so guten Start ins Wochenende wie ihn Ferrari heute gehabt hat.
Fazit
Was man aber guten Gewissens als Fazit mitnehmen kann, Red Bull ist hier doch deutlich weiter hinter Mercedes und Ferrari als auf den anderen bisherigen Strecken. Starke Leistungen von Hülkenberg und Magnussen, hier darf man von Q3 morgen träumen.
Ende FT2
Und da ist es auch schon offiziell! Erneut hat Ferrari die Nase vorne, diesmal aber Vettel vor Räikkönen. Bottas wieder vor Hamilton, das bitte aber nicht überbewerten.
90/90 Min.
Das Klassement ist indes längst in Stein gemeißelt, die Zeiten von Minute 47 haben weiter Gültigkeit.
87/90 Min.
Die Ingenieure werden sicherlich viele Erkenntnisse haben und die Simulationen laufen lassen. Ohne genaue Aufbereitung der Daten kann ich nur konstatieren, dass die superweichen Reifen sehr lange halten, die ultraweichen aber auch.
86/90 Min.
Räikkönen folgt in Kurve 2 den Hamilton-Spuren. Man testet auch mit diesen alten Reifen natürlich die Limits für die Quali morgen.
84/90 Min.
Hamiltons Long Run auf Supersoft ist aber beileibe kein schlechter. Jetzt noch einmal eine 1:38,6.
81/90 Min.
Hamilton will sich hier in Sotschi offensichtlich langfristig verewigen. Er trifft einmal mehr Kurve 2 nicht, ein erster Antrag, diese in Hamilton Corner umzubenennen, wurde eingereicht.
78/90 Min.
Mercedes muss aber nicht bange werden, auch Bottas schiebt eine niedrige 1:38 in der 22. Runde auf diesem Reifensatz nach.
77/90 Min.
1:38,5! Mit 20 Runden alten Ultrasofts, das kann natürlich nicht im Sinne des Erfinders sein. Aber ein Rennen mit zweimal Ultras und sonst nix, das unterbindet das Reglement.
74/90 Min.
Perez kitzelt noch eine Zeit unter 1:40 aus etliche Runden alten Ultrasofts raus, das lässt auf eine gute Performance am Sonntag hoffen.
71/90 Min.
Verstappen steht jetzt gänzlich, aber er ist unschuldig. Der auch nicht zum ersten Mal an diesem Rennwochenende zu bew74undernde spontane Leistungsverlust ist verantwortlich.
68/90 Min.
Nächstes Abflug in der Zielkurve, diesmal per Dreher von Grosjean. Die Auslaufzone ist aber wie mehrfach erwähnt, sehr großzügig dimensioniert. Bisher hat überhaupt noch keiner irgendwo angeschlagen, das trotz so vieler Ausrutscher und Dreher.
64/90 Min.
Der Reifensatz hat sich für den Finnen nach diesem kapitalen Verbremser jetzt aber erledigt.
63/90 Min.
Kimi Räikkönen nach Platz 1 in FT1 jetzt ungefährdet auf Platz 2. Und wieder unterwegs, aber jetzt auch wieder mit gebrauchten Supersofts.
60/90 Min.
Mit den vielen neuen Teilen und den ultraweichen Reifen gibt er wenigstens die Rote Laterne ab und schiebt sich auf P18. Liegt damit aber immer noch hinter Wehrlein im zwar zuverlässigeren, aber sicherlich nicht konkurrenzfähigeren Sauber.
57/90 Min.
Vandoorne ist mittlerweile schon bei der fünften verbauten MGU angekommen, ebenso beim fünften Turbo. Was für eine Bilanz im vierten Saisonrennen.
54/90 Min.
Lance Stroll, derzeit nur auf P18, ist jetzt auch mit der schnellsten Mischung unterwegs. Und verbessert sich erst einmal nicht, die Reifentermperatur, die Reifentemperatur ...
51/90 Min.
Auch für Vandoorne gibt es eine gute Nachricht, er kann mitmachen. P21 ist da erst einmal sekundär.
48/90 Min.
Wir ziehen eine erste Bilanz und die lautet Ferrari vor Mercedes und Red Bull. In Zeiten gegossen sieht das dann so aus: Vettel 1:34,1 - Räikkönen 1:34,4 - Bottas 1:34,8 - Hamilton 1:34,8 -Verstappen 1:35,5 - Ricciardo 1:35,9 - Massa 1:36,3 - Hülkenberg 1:36,3 - Magnussen 1:36,5 - Perez 1:36,9.
45/90 Min.
Der Mittelsektor und die letzten beiden Kurven, daran hakt es bei Hamilton laut Aussage seiner Box.
43/90 Min.
Das schaut so schlecht nicht aus für Ferrari. Auch Red Bull bekommt die Reifentemperatur nicht in den Griff, Verstappens Heck macht sich selbstständig.
40/90 Min.
Bottas nähert sich den Roten, Hamilton mit 1:34,8 auch langsam. Aber jetzt werden die Reifen wohl doch zügig abbauen.
38/90 Min.
Nicht seine Schuld, das soll wohl der Funkspruch, dass die Reifen noch nicht auf Temperatur waren, aussagen. Wie auch immer, neuer Versuch jetzt.
36/90 Min.
Ist aber deutlich langsamer. Und Hamilton greift völlig daneben, er muss die Runde nach einem Fahrfehler abbrechen.
35/90 Min.
Bottas macht sich für Mercedes auf die Jagd.
33/90 Min.
Und die Ultras sind auch nicht nach ein, zwei Runden schon über dem Zenit. Das liegt am sehr glatten Asphalt in Sochi und dem sehr reifenfreundlichen Kurs an sich. Daher wird ja im Rennen auch nur einmal gestoppt.
32/90 Min.
Somit verschiebt sich auch das Delta von Supersoft zu Ultrasoft auf 1,7 Sekunden.
31/90 Min.
Das ist schon deutlich besser, aber 97 Tausendstel fehlen immer noch auf den Teamkollegen, denn der hat sich mittlerweile auf 1:34,4 verbessert.
29/90 Min.
So nicht, Herr WM-Führender! Am Treffen der Ideallinie müssen wir noch arbeiten. Aber dafür ist das Training ja da.
28/90 Min.
Es folgt Sebastian Vettel.
27/90 Min.
Und die weichste Gummimischung bringt so einiges. Es sind 1,3 Sekunden, der er schafft jetzt 1:34,7.
25/90 Min.
Sehr früh bringt Kimi Räikkönen, derzeit Zweiter, die Ultras ins Spiel. Seine Vergleichszeit auf Supersoft: 1:36,0.
24/90 Min.
Schöne Verbesserung von Ricciardo, nur eine halbe Sekunde fehlt auf Hamilton und das reicht derzeit für P3.
22/90 Min.
Ericsson bremst zu spät, die Räder blockieren und auch er testet die großzügig dimensionierte Auslaufzone aus.
18/90 Min.
Aber nur kurz, prompt ist Massa zwei Zehntel schneller. Auch in FT1 konnte der Brasilianer sehr gut mit den Bullen mithalten.
17/90 Min.
Der Australier schreibt 1:37,0 an, das reicht nicht, um einen der Ferrari oder Mercedes zu überholen. Aber er liegt knapp vor Massa auf P5.
16/90 Min.
Was macht Red Bull in Person von Daniel Ricciardo?
13/90 Min.
1:35,7 von Hamilton, das ist die bisher schnellste Zeit mit Supersofts an diesem Rennwochenende.
11/90 Min.
Hamilton holt Schwung und los geht es!
9/90 Min.
Und Kwjat sorgt für ein kurzes Aufflackern von Gelb in Sektor 3. Ein klassischer Dreher, so wie ihn am Vormittag auch Vettel an gleicher Stelle gezeigt hat.
8/90 Min.
Alle Zeiten bisher mit Supersoft. Hamilton zeigt sich jetzt auch.
5/90 Min.
Dies beweist uns umgehend Ferrari mit 1:36,5 von Vettel und 1:36,8 von Räikkönen.
4/90 Min.
Hülkenberg sogar gleich mit einer Zeit. Aber 1:42,3 ist eigentlich nicht erwähnenswert.
2/90 Min.
Hülkenbergs Renault hingegen ist fahrtüchtig. Er ist auch schon wieder unterwegs, natürlich hat man bei Renault viel Nachholbedarf.
1/90 Min.
Nicht für Stoffel Vandoorne. Dessen McLaren ging kurz vor Ende der ersten Runde in die Knie und konnte auch in der Mittagspause noch nicht wieder fitgemacht werden. Zudem drohen ein paar Plätze nach hinten in der Startaufstellung, denn etliche Teile mussten und müssen getauscht werden.
Start FT2
Grün!
Strategie
Sotschi ist ein Ein-Stopper, aber wird der zweite Stint mit Soft oder Supersoft absolviert? Dafür wurde zuvor reichlich Datenmaterial gesammelt, ich würde da noch keine Prognose wagen wollen.
FT1
Ansonsten gibt es nicht wirklich viel zu berichten, schön für Kimi Räikkönen, dass mal wieder von ganz oben auf der Anzeigetafel grüßt, aber wirklich relevant ist das nicht. Die Longrun-Zeiten standen im Vordergrund, zudem erlaubten sich Vettel und Hamilton auf geplant schnellen Runden ein paar Schnitzer.
Renault
Nicht allerdings bei Renault und Testfahrer Sergei Sirotkin. Endlich darf der Russe mal ran und dann streikt das Fahrzeug bei seinem Heimrennen schon nach eineinhalb Runden. Sollte alles erfolgreich repariert sein, dann darf jetzt natürlich wieder Nico Hülkenberg ran.
Russland
Zweite Runde im Sochi Autodrom, das Wetter ist weiterhin prima und die Laune im Feld überwiegend gut. Denn der Auftakt am Vormittag brachte zwar etliche Ausflüge neben die Strecke, ging aber ansonsten recht problemlos über die Runden.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Sochi beim 2. Training zum Großen Preis von Russland.
Grand Prix von Russland
Sochi Autodrom
Rennstrecke: Sochi Autodrom
Datum: 30. April 2017
Streckenlänge: 5.848 m
Runden: 53
Distanz: 309,745 km
2014 stand die Strecke erstmals auf dem Formel 1-Plan, die Abnahme durch den Weltverband FIA fand erst im August statt. Der Kurs führt durch den Olympiapark der Winterspiele von 2014 und beinhaltet die längste Linkskurve des Jahres. Das Rennen vor zwei Jahren war eine Premiere: Einen WM-Lauf hatte es in Russland bis dahin noch nie gegeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017