Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

GP von Australien: 2. Training im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Formel 1  

GP von Australien: 2. Training im Live-Ticker

|



24.03.2017, 06:00 - 07:30

Australien, Melbourne
2. Freies Training
Pos.
Fahrer
Nr.
Team
Zeit
 
Hamilton
44
Mercedes
1:23.620 
 
Vettel
5
Ferrari
+ 00.547 
 
Bottas
77
Mercedes
+ 00.556 
 
Räikkönen
7
Ferrari
+ 00.1905 
 
Ricciardo
3
Red Bull
+ 01.030 
 
Verstappen
33
Red Bull
+ 01.393 
 
Sainz
55
Toro Rosso
+ 01.464 
 
Grosjean
8
Haas F1
+ 01.816 
 
Hülkenberg
27
Renault
+ 01.858 
 
10 
Kwjat
26
Toro Rosso
+ 01.873 
 
11 
Perez
11
Force India
+ 01.971 
 
12 
Alonso
14
McLaren
+ 02.380 
 
13 
Ocon
45
Force India
+ 02.525 
 
14 
Massa
19
Williams
+ 02.711 
 
15 
Ericsson
9
Sauber
+ 02.878 
 
16 
Stroll
18
Williams
+ 02.1905 
 
17 
Vandoorne
47
McLaren
+ 02.988 
 
18 
Wehrlein
94
Sauber
+ 03.299 
 
19 
Magnussen
20
Haas F1
+ 03.659 
 
20 
Palmer
30
Renault
+ 03.929 
 
ENDE
Letzte Aktualisierung: 12:07:25
Ende
Eines aber steht fest, die neue Formel 1 ist enorm schnell, vielleicht die schnellsten Formel 1 aller Zeiten mit den neuen Pirelli-Walzen. Morgen dürfen wir zwei Stunden länger schlafen, das Abschlusstraining beginnt um 4:00 Uhr und die Qualifikation dann um 7:00 Uhr. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihr Durchhaltevermögen und bis bald!
Fazit
Hamilton ist Chef, aber Ferrari zeigte am australischen Nachmittag auf und konnte zumindest Red Bull in die Schranken weisen. Aber davon, die Silberpfeile herausfordern zu können, ist man doch weiter entfernt als erwartet. Noch sind aber längst nicht alle Karten aufgedeckt.
Ende FT2
Und das war es auch schon.
89/90 Min.
Die letzten Sekunden ticken herunter, aber schnelle Runden gab es ohnehin schon ewig keine mehr. Hamilton gehört zu den besonders fleißigen Fahrern mit über 30 Runden, nur ganz wenig unterwegs waren hingegen Massa, Verstappen, Magnussen und natürlich der früh verunfallte Palmer.
86/90 Min.
Zudem kommt auch noch das Safety Car zum Einsatz. Aber nur das virtuelle.
85/90 Min.
Ericsson lässt seinen Sauber im Kiesbett von Kurve 6 stranden, erneut leuchtet Gelb auf.
82/90 Min.
Nichts dramatisches, ein Pylon am Einfahrt der Boxengasse wurde abgeschossen.
81/90 Min.
Plötzlich noch einmal Gelb, was ist da passiert?
78/90 Min
Auf den Rängen 10 bis 20 ist das Feld aber recht gut gemischt, das wird morgen sehr interessante Kämpfe um die Startplätze in Q2 geben. Manor ist ja weg und Sauber näher dran.
74/90 Min.
Zu den großen Verlierern dieser Runde gehört sicherlich Force India. Mit P11 von Perez und P13 von Ocon matcht man sich nur mit McLaren im Mittelfeld.
71/90 Min.
Aber Kevin Magnussen muss den Versuch zügig wieder abbrechen, da waren die Mechaniker etwas voreilig.
69/90 Min.
Magnussen fährt wieder, Massa muss weiter warten und bei Palmer besteht nicht wirklich Hoffnung.
64/90 Min.
Bei den Longruns ist Mercedes schon wieder sehr stark. Jetzt sogar 1:27er-Zeiten, schon bei den 1:28 am Vormittag kam keiner mit.
61/90 Min.
Auch Bottas testet das Limit mal kurz aus und ist mit vier Reifen neben der Strecke.
56/90 Min.
Nutzen wir also die Gelegenheit und gießen die Top 10 in Zahlen: Hamilton 1:23,6 - Vettel 1:24,2 - Bottas 1:24,2 - Räikkönen 1:24,5 - Ricciardo 1:24,7 - Verstappen 1:25,0 - Sainz 1:25,1 - Grosjean 1:25,4 - Hülkenberg 1:25,5 - Kwjat 1:25,5.
53/90 Min.
Nachdem die erste Hälfte dieses Trainings nahezu durchgefahren wurde, lassen es die Teams jetzt deutlich ruhiger angehen. Die schnellen Zeiten wurden abgeliefert, nun werden eher Longruns anstehen.
49/90 Min.
Verstappen versucht zu kontern. Er brettert aber in Kurve 12 mit den Ultras über die Kerbs und ins Gras. Dabei ist etwas vom Flügel abgebröselt, er muss zurück in die Box.
47/90 Min.
Hinter Räikkönen tauschen Verstappen und Ricciardo die Plätze. Aber mir einer Sekunde Rückstand auf die Spitze kann der Australier nicht zufrieden sein.
44/90 Min.
Räikkönen schiebt sich mit 1:24,6 auf P4, die Ferrari-Welt sind jetzt viel freundlicher aus.
40/90 Min.
Bottas 1:24,2, dann Vettel eine Hundertstel schneller, dann Hamilton ein Eckhaus. 1:23,6. Nur mehr eine Zehntel fehlt zu Vettels Rundenrekord aus 2012!
38/90 Min.
Grosjean ist in Kurve 3 zu schnell dran und brettert voll durch den Kies.
37/90 Min.
Auch hier sind die fleißigen Helfer schnell zur Stelle. Und nun darf hoffentlich endlich mit Ultrasofts Tempo gebolzt werden.
35/90 Min.
Wegen Felipe Massa, der seinen antriebslosen Williams neben der Strecke abstellen muss.
34/90 Min.
Und schon wieder Gelb!
31/90 Min.
Die Strecke ist wieder frei, auch von Trümmerteilen. Es darf wieder in die Pedale getreten werden.
28/90 Min.
Palmer ist schon zurück in seine Box gelaufen und der Renault wird auch schon entsorgt. Das kann also gleich weitergehen.
24/90 Min.
Das gibt gleich Rot, dem Briten ist aber nicht passiert.
23/90 Min.
Erster Unfall der neuen Saison. Jolyon Palmer dreht sich in der letzten Kurve in die Reifenstapel.
22/90 Min.
Alonso schaut bisher nur zu, das sicherlich nicht freiwillig. Und Verstappen hat auch noch keine Zeit gesetzt.
19/90 Min.
So, jetzt ist auch Vettel zur Stelle. 1:24,9, das ist eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vormittag.
16/90 Min.
Wenig beeindruckende 1:25,6 für den nun wieder besten Deutschen in der Formel 1. Dafür ist Räikkönen deutlich schneller und bringt Ferrari mit 1:25,1 erstmals in dieser Saison auf Platz 1 des Tableus.
15/90 Min.
Wir drehen die Runde mit Vettel und Supersofts.
13/90 Min.
Aber diesmal ist Bottas wieder schneller, zwei Zehntel nimmt er seinem neuen Rivalen ab.
12/90 Min.
Reicht trotzdem für 1:25,3.
10/90 Min.
Hamilton wird mit den weichen Reifen aktiv, das ist allerdings die härteste und somit langsamste Mischung an diesem Wochenende. Denn erstmals hat Pirelli superweiche Pneus nach Australien verschifft.
8/90 Min.
Jetzt aber ein technisches Problem beim Dänen, er soll langsam zurück in die Box fahren.
4/90 Min.
Auch Teamkollege Magnussen schreibt zügig an. Und zwar eine 1:27,3.
3/90 Min.
Und diesmal sogar gleich mit einer ersten Zeit: 1:26,9. Zum Vergleich: Hamiltons Bestzeit aus FT1 lag bei 1:24,2.
1/90 Min.
Das kennen wir doch noch von vorhin! Wieder ist es Romain Grosjain, der das Training eröffnet.
Start FT2
Los geht es!
Reifen
Die neuen und breiteren Pirellis lassen auf die schnellste Formel 1 aller Zeiten hoffen. Der ewige Melbourne-Rundenrekord von Vettel aus 2012 ist jedenfalls schon zum Abschuss freigegeben.
Fahrer
Lance Stroll zeigte im Williams bei seinem Debüt eine ansprechende Leistung, auf den Kollegen Massa fehlte dann aber doch eine halbe Sekunde. Testfahrer waren keine dabei, hier dürften nach dem Wegfall von Massa die Einsätze auch deutlich weniger weniger.
Rückblick
Mercedes war im Auftakttraining durchwegs vorne, Bottas teilweise vor Hamilton, aber letztlich hatte der Platzhirsch doch wieder die Nase klar vorne. Vor allem Ricciardo hielt durchwegs mit den Silberpfeilen gut mit, von Ferrari erwarten wir in dieser Runde nun eine deutliche Steigerung.
Melbourne
Wir sind zurück im Albert Park zu Melbourne. Von einer Wachablösung in der Formel zuungunsten von Mercedes war bisher nichts zu sehen.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Melbourne beim 2. Training zum Großen Preis von Australien.
Grand Prix von Australien
Melbourne Grand Prix Circuit
Rennstrecke: Melbourne Grand Prix Circuit
Datum: 26. März 2017
Streckenlänge: 5.303 m
Runden: 58
Distanz: 307,574 km
Seit 1996 findet in Melbourne das erste Rennen der Saison statt (mit Ausnahme 2006). Die Strecke um den Lake Albert wird nur einmal im Jahr als Rennstrecke benutzt, ansonsten rollt hier der normale Straßenverkehr. Deshalb ist sie vor allem am ersten Trainingstag sehr schmutzig. Auf die Vollgaspassagen folgen schikanenartige Kurven. Überholmöglichkeiten bieten sich am Ende der Start- und Zielgeraden, vor der Kurve drei und in der vorletzten Kurve, wenn sich eine Lücke bietet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017