Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

GP von Europa: Rennen im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Formel 1  

GP von Europa: Rennen im Live-Ticker

|



25.06.2017, 15:00 - 17:00

Aserbaidschan, Baku
Rennen
Pos.
Fahrer
Nr.
Team
Zeit
Stopps 
Ricciardo
3
Red Bull
2:3:55.570 
Bottas
77
Mercedes
+ 03.1904 
Stroll
18
Williams
+ 04.009 
Vettel
5
Ferrari
+ 05.976 
Hamilton
44
Mercedes
+ 06.188 
Ocon
45
Force India
+ 30.298 
Magnussen
20
Haas F1
+ 41.753 
Sainz
55
Toro Rosso
+ 49.400 
Alonso
14
McLaren
+ 59.551 
10 
Wehrlein
94
Sauber
+ 1:29.093 
11 
Ericsson
9
Sauber
+ 1:31.794 
12 
Vandoorne
47
McLaren
+ 1:32.160 
13 
Grosjean
8
Haas F1
+ 1 Rd. 
14 
Räikkönen
7
Ferrari
DNF 
15 
Perez
11
Force India
DNF 
16 
Massa
19
Williams
DNF 
17 
Hülkenberg
27
Renault
DNF 
18 
Verstappen
33
Red Bull
DNF 
19 
Kwjat
26
Toro Rosso
DNF 
 
20 
Palmer
30
Renault
DNF 
ENDE
Runde: 51/51
Letzte Aktualisierung: 17:17:21
Fazit
Wir haben es schon nach den Eindrücken des Vorjahres geahnt, es hat sich heute spektakulär bewahrheitet: Baku ist für die Fahrer das schwierigste Rennen der Saison und für uns Zuschauer das attraktivste. Daniel Ricciardo ist heute allerdings ein echter Zufallssieger, er konnte das gesamte Rennwochenende mit Verstappen nie mithalten, war heute aber konsequent zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
 
Ocon rettet als Sechster den für Force India schon fast komplett versauten Tag. Magnussen jubelt über Platz 7, Sainz ist nach dem Startunfall als Achter auch gut bedient, Alonso holt erste Punkte für McLaren und Wehrlein schreibt ein zweites Mal an.
 
Nein, während Ricciardo ausgiebig jubelt, passiert das Unglaubliche. Kurz vor der Ziellinie kassiert Bottas Stroll doch noch ein. Das gibt es doch gar nicht!
Ziel
Es ist vollbracht. Ricciardo gewinnt vor Stroll und Bottas! Vettel holt als Vierter zwei Zähler mehr als Rivale Hamilton. Wird sich aber trotzdem intensiv ärgern, denn ohne die Zehn-Sekunden-Strafe hätte er locker gewonnen.
51/51
Die zweite auch. Ebenso Vettel den letzten Angriff von Hamilton.
51/51
Letzte Runde! Und die erste DRS-Zone hat Lance Stroll überstanden.
50/51
Alonso hat wie immer zum Rennende technische Probleme, aber er versucht alles, um P9 ins Ziel zu retten.
50/51
Zwei Runden, zwei Sekunden. Wobei, 2,4 Sekunden sind es genau. Und es kommt auf jede Zehntel an.
49/51
Drei Runden, drei Sekunden. Wird wohl eine Sache für die letzte DRS-Zone in Sachen Stroll gegen Bottas.
48/51
Der Wunsch wird Hamilton nicht erfüllt, Bottas versucht weiter, die Lücke zu Stroll zu schließen. Könnte sich ausgehen, aber erst in der letzten Runde.
47/51
Hamilton fordert sein Team auf, Bottas ein wenig einzubremen. Wir haben nichts gegen einen Showdown, der zu diesem Chaosrennen passen würde.
46/51
Vandoorne will seinen ersten Punkt. Muss dafür aber beide Sauber überholen. Und die haben jetzt die Taktik umgestellt, Ericsson versucht, Wehrlein den Rücken freizuhalten.
45/51
Bottas, Vettel, Hamilton, sie knallen alle Toprunden raus. Aber auch Stroll gibt alles, den Verfolgern könnten durchaus die Runden ausgehen.
44/51
Vettel kommt nicht näher an Bottas heran. Das muss er aber, sonst klebt gleich wieder Hamilton in seinem DRS-Fenster.
43/51
Stroll hat übrigens komfortable zehn Sekunden Vorsprung auf Bottas. Nach P9 in Montreal heute tatsächlich Podium für den Rookie? Da müssen andere Jahre drauf warten.
42/51
Vettel saugt sich mit DRS an Ocon heran und geht vorbei. Hamilton muss sich ein paar Kurven gedulden, das nervt natürlich.
41/51
Bottas entwendet Ocon den Podiumsplatz. Wir fragen uns aber, kommt es noch zum Dreikampf Bottas - Vettel - Hamilton?
40/51
Magnussen muss auch Vettel und Hamilton praktisch ohne Gegenwehr ziehen lassen. Wären aber auch so noch genug Punkte für den Dänen im Haas.
39/51
Beide können aber ohne Boxenstopp weitermachen, was für ein Glück! Dafür gibt es wieder reichlich neue Karosserieteile auf der Strecke.
39/51
Es gibt immer noch eine Steigerung des Irrsinns. Im Kampf um P10 krachen Wehrlein und Ericsson ineinander. Der schöne Punkt für Sauber!
39/51
Kleine Entspannung, Ocon und Bottas in einem Aufwasch an Magnussen vorbei.
38/51
Magnussen hält Ocon und Bottas natürlich gewaltig auf. Daher schließen Vettel und Hamilton wohl gleich auf. Und dann heißt es einmal mehr, bitte die Augen schließen und auf dem Gaspedal bleiben.
37/51
Eine Untertreibung, zehn Sekunden irres Racing. Vettel kommt im ersten Anlauf nicht an Alonso vorbei, Hamilton wittert sofort seine Chance. Und steht schon neben Vettel, aber auch Alonso mischt weiter mit. Zwei Kurven später entspannt sich die Sache, Vettel vor Hamilton und Alonso, mamma mia!
37/51
Bottas fliegt an Alonso vorbei. Der bekommt es jetzt mit Vettel und Hamilton zu tun, auch nicht von schlechten Eltern.
36/51
Ein Podium mit Ricciardo, Stroll und Magnussen hätte was, aber da fließt noch viel Wasser ins Kaspische Meer.
35/51
Aber es reicht, er bleibt vor Hamilton! Die beiden streiten sich jetzt nicht mehr um die Führung, sondern um P7!
34/51
Endlos lange zehn Sekunden für Vettel.
34/51
Hamilton ist schnell an Sainz vorbei, Bottas sollte kein Problem darstellen.
34/51
... denn er kassiert zehn Sekunden Stopp und Go für die Aktion mit Hamilton in der Safety-Car-Phase!
33/51
Hamilton kommt nur auf P9 zwischen Sainz und Grosjean wieder raus. Aber Vettel kann sich nicht freuen ...
32/51
Da kommt er auch schon rein, Vettel erbt die Führung!
31/51
Und das bleibt nicht folgenlos! Er will es nicht, aber er muss an die Box.
30/51
Gerade eine ruhigere Phase. Möchte man meinen, jetzt ist die Nackenstütze von Hamilton im Cockpit locker.
29/51
Und mit diesen Reifen baut Hamilton seinen Vorsprung auch zügig wieder aus.
28/51
So ziemlich alle sind wieder mit Supersoft unterwegs. Hamilton mit einem frischen Satz, Vettel mit einem gebrauchten.
27/51
Die Autos 7 und 11 sind unter Untersuchung. Das sind Räikkönen und Perez, angeblich wurden unerlaubte Arbeiten durchgeführt vor dem Restart.
26/51
Da scheint in den Duellen zuvor die Radaufhängung beim Renault gebrochen zu sein. Hier sehen wir es genau, er hat die Mauer in Kurve 7 berührt.
25/51
Hülkenberg in Kurve 8 geradeaus. Da ist der Notausgang und in diesem endet seine Punktejagd.
24/71
Jetzt kriegt Hülkenberg Massa doch noch gebogen. Aber Magnussen kassiert beide ein, irres Rennen jetzt.
24/71
Ricciardo geht an beiden vorbei! Hülkenberg bleibt an Massa hängen, davon profitiert dessen Teamkollege. P4 für Stroll!
24/71
Freie Fahrt! Hamilton hat Vettel erneut im Griff, aber die Williams geraten schwer unter Druck.
23/71
Natürlich hinter dem Safety Car, aber nur eine Runde.
23/71
Wir fahren wieder!
23/71
Man reiht sich am Ende der Boxengasse auf, aber was sehe ich da? Perez und Räikkönen machen auch wieder mit!
23/71
Vorne also Hamilton und Vettel, das wird so bleiben, denn für etwaige Strafen muss die Jury auch die Telemetriedaten auswerten. Dahinter die beiden Williams, aber um die Punkte wird es ein gewaltiges Hauen und Stechen geben, zwar sind nur mehr 15 Autos dabei, aber Bottas und Ocon planen die große Aufholjagd.
23/71
In zehn Minuten geht es weiter, also um 18:15 Uhr.
23/71
Ein lustig aussehendes Reinigungsfahrzeug dreht derzeit seine Runden, das könnte auch als Golfkart fungieren oder einen Tennisplatz abziehen. Restart noch offen, wir genießen weiter die Zeitlupen vom Spitzenduell. Sieht nach Foul von Hamilton und Revanchefoul von Vettel aus. Alte Prost-Senna-Schule!
23/51
Zeit genug, das gilt keinesfalls für das Rennen an sich! Es ist ja jetzt bereits 17:56 in Baku, der Sonnenuntergang findet um 20:15 Uhr statt. Apropos Sonnenuntergang, frohes Fastenbrechen allen unseren muslimischen Lesern, Ramadan 2017 ist auch schon wieder geschafft.
23/51
Der Rennleitung ist dies nicht entgangen, der Vorfall wird untersucht. Zeit dafür ist ja jetzt genug.
23/51
Zu der anderen Sache. Hamilton hat vor dem Restart das Tempo extrem verlangsamt, da wollte er Vettel wohl in die Bredouille bringen, was auch gelungen ist. Dabei gab es aber wohl sogar eine Berührung, auch ein paar Kurven später kamen sich beide noch einmal bedenklich nahe.
23/51
Aber jetzt erst einmal ein Rennabbruch. Da muss einfach viel zu viel der Besen geschwungen werden.
22/51
Das war es für Perez und Räikkönen. Aber auch ganz vorne ist jetzt was passiert.
22/51
Massa hat alle ausgetrickst und Ocon dann wohl vor Schreck den Kollegen Perez in die Mauer gedrängt. Und Räikkönen ist über reichlich Trümmer gefahren, jetzt aber wohl einmal zu viel.
22/51
Bei Perez wird zumindest vor der Box gearbeitet, Räikkönen wurde bereits in die Garage geschoben.
21/51
Zumindest Ocon kann weitermachen und jetzt dem Feld hinterher hecheln.
21/51
Zerfetzter rechter Hinterreifen von Räikkönen, beide Force India beschädigt.
21/51
Vettel hat alle Hände voll zu tun, aber er schafft es, vorne zu bleiben. Und jetzt stoppt Massa die nächste Safety-Car-Phase.
20/51
Restart, Perez ist diesmal nicht Vettels Problem. Denn Massa fliegt am Mexikaner vorbei und ist Augenblicke später auf gleicher Höhe mit dem Ferrari!
19/51
Reifentemperatur, Reifentemperatur, Reifentemperatur. Das als Kurzzusammenfassung des aktuellen Boxenfunks.
19/51
Vettel hatte übrigens nicht nur keine Chance gegen Hamilton, er hat selbst ordentlich Druck von Perez bekommen.
18/51
Nicht ganz, die Teile stammen wohl von Räikkönens Ferrari und dem Zweikampf mit Ocon. Also in Kurve 1, das Feld wird in den kommenden Runden durch die Boxengasse geleitet, damit die Streckenposten die Ferrari-Souvenirs risikolos aufsammeln können.
18/51
Hurra, hurra, das Safety Car ist wieder da. Es lag wohl noch ein Trümmerteil auf der Strecke, welches Räikkönen zum Verhängnis wurde. Das ist zumindest mein erster Tipp.
17/51
Räikkönen nicht! Sowohl Massa als auch Ocon machen ihn nass.
17/51
Das Safety Car kommt rein und Hamilton hat alles im Griff.
16/51
Schlangenlinien hinter dem Safety Car. Das fährt aus Sicht von Hamilton und Perez auch viel zu langsam. Kann Vettel seine Reifen besser auf Temperatur halten und angreifen? Gleich werden wir es wissen, denn in der kommenden Runde herrscht wieder freie Fahrt.
16/51
Perez auf P3, Ocon auf P6, Force India schnuppert schon wieder am Superjackpot. Perez hat jetzt aber gleich Räikkönen im Genick, der Podiumsplatz wird kaum zu halten sein.
15/51
Verstappens Saisonbilanz: 5 - 3 - DNF - 5 - DNF - 5 - DNF- DNF. Dabei hat er gefühlt oft genug Mercedes und Ferrari ärgern können.
14/51
Einer nicht! Lance Stroll hat Bock, mal ganz vorne mitzumischen. Er bleibt draußen und ist damit Dritter hinter Hamilton und Vettel. Auch Hülkenberg sieht keinen Grund für einen frühen Wechsel auf Soft.
13/51
Das Safety Car kommt auf die Stecke und alle stürmen in die Box zum Reifenwechsel. Somit viel früher als gedacht.
12/51
Und der nächste technische K.o.! Diesmal hat es Verstappen erwischt, spontaner Leistungsverlust auch bei ihm, das kennt er an diesem Wochenende ja schon.
12/51
Kein Unfall, aber auch keine Frage, das Auto ist hin. Und Palmer ist erwartungsgemäß auch nicht zurück auf die Strecke gekommen.
11/51
Verstappen zuckt hinter Perez nach links und rechts, aber vorbei kommt er nicht. Aber jetzt gibt es erst einmal Gelb in Sektor 2, denn da steht Kwjat links am Straßenrand.
11/51
Palmer schon wieder in Troubles. Hinten raucht es und vorne hat er Bremsprobleme. Das wird ein längerer Aufenthalt in der Box.
10/51
Der Rennjury war übrigens das Toro-Rosso-interne Duell egal. Und auch in Sachen Finnland gegen Finnland sieht man nach kurzer Beratung keinen Handlungsbedarf.
9/51
Überholen ist auch schwer. Ericsson ist wirklich nicht schnell unterwegs, hält sich aber weiter vor Alonso. Auch dessen Teamkollege ist entnervt von der Sauber-Bremse in die Box abgebogen.
8/51
Ricciardo stoppt früh. Kein Wunder, beim Start konnte er nichts gutmachen, jetzt steckt er im Pulk fest und kommt auch an Stroll nicht vorbei.
7/51
Hamilton fährt Vettel davon, der hat auch keinen Druck von Perez. Und jetzt scheint die Party für Ericsson auch schon wieder zu Ende zu gehen: Leistungsverlust!
6/51
Zwei große Gewinner neben Vettel: Ericsson auf P13 und Vandoorne und Alonso dahinter.
5/51
Auch Räikkönen meldet, dass sich sein Auto nicht gut anfühlt. Er war es auch, der mit seinem Landsmann aneinandergeraten ist. Ideal gelaufen für Vettel, keine Frage.
4/51
Verstappen macht sich im Boxenfunk Sorgen, dass er über ein Karosserieteil eines Kollegen gefahren ist. Kann gut sein, da waren etliche Berührungen vor und in Kurve 1.
3/51
Die beiden Superfreunde bei Toro Rosso! Sainz beschwert sich, dass ihn Kwjat abgeschossen hätte.
2/51
Nicht nur der Reifen, auch die Radaufhängung sieht gar nicht gut aus. Aber er bekommt nur einen neuen Reifensatz. Weiche übrigens, er hat ja anders als Hamilton keine frischen Supersofts mehr.
1/51
Das war Sainz! Aber Bottas hat noch mehr Sorgen, das knappe Duell mit Ferrari hat ihm einen Reifenschaden beschert.
1/51
Räikkönen wird so prompt von Vettel, Perez und Verstappen überholt. Und weiter hinten ist einer fernab der Strecke.
Start
Grün! Hamilton bleibt klar vorne und Bottas bremst die anstürmenden Ferrari aus.
Warmup
Und schon führt Lewis Hamilton das Feld in die Aufwärmrunde. Keiner ist stehen geblieben.
Strategie
Grosjean, Vandoorne und Ericcson gehen mit einer anderen Strategie ins Rennen, sie beginnen auf Soft und werden dann auf Supersoft wechseln. Aber mit der langsameren Reifenmischung wird man kaum an Wehrlein vorbeikommen, der sich in der Quali mit einer herausragenden Leistung in Q2 bugsiert hat und jetzt auch noch von der Sainz-Strafe profitiert.
Wetter
Das Wetter spielt keine Rolle, es ist auch heute wieder sehr sonnig. Der Asphalt ist dementsprechend selbst kurz vor 17:00 Uhr Ortszeit immer noch knackige knapp 50 Grad heiß.
Reifen
Der Supersoft ist das Maß aller Dinge, allerdings haben nur Hamilton, Ricciardo und Verstappen noch einen frischen Satz im Schrank. Ricciardo sogar zwei, aber grundsätzlich ist ohnehin zu erwarten, dass es bei einem Stopp bleibt. Und bei diesem muss dem Reglement entsprechend dann auch der weiche Reifen eingesetzt werden.
Strafen
Palmer konnte gestern nach einem technischen K.o. in FT3 an der Quali nicht teilnehmen. Mitfahren darf er heute natürlich trotzdem, aber naturgemäß vom Ende des Feldes. Das freut vor allem McLaren, denn so ist man trotz riesiger Gridpenalties nicht ganz hinten. Sainz wurde gerechterweise für seine rabiate Fahrweise in Montreal bestraft, drei Plätze nach hinten sind da aber verschmerzbar, brachte ihm diese doch vor zwei Wochen noch wertvolle Punkte ein.
Startaufstellung
Gestern freuten wir uns auf das spannendste Qualifying seit langer Zeit, denn gleich sechs Fahrer hatten Ansprüche auf die Pole angemeldet. Dazu waren auch die Mercedes-motorisierten Force India und Williams bärenstark, wie sich dann auch prompt bestätigte. Die Pole Position war aber doch wieder eine ganz klare Sache zugunsten von Lewis Hamilton, für Ferrari und Red Bull war auch Bottas auf P2 nicht antastbar.
Baku
Der Baku City Circuit begeistert auch in diesem Jahr als extrem anspruchvolle Strecke. So viele Gelbphasen wie am Freitag und Samstag haben wir wohl in der bisherigen Saison noch nicht erlebt. Und zwar bei allen bisherigen Rennwochenenden zusammen!
vor Beginn
Herzlich willkommen in Baku zum Großen Preis von Aserbaidschan.
4.
Vettel
1:41.841
3.
Räikkönen
1:41.693
20.
Vandoorne
1:45.030
19.
Alonso
1:44.334
18.
Palmer
17.
Ericsson
1:44.795
16.
Grosjean
1:44.468
15.
Sainz
1:43.347
2.
Bottas
1:41.027
14.
Wehrlein
1:44.603
13.
Hülkenberg
1:44.267
12.
Magnussen
1:43.796
11.
Kwjat
1:43.186
10.
Ricciardo
1:43.414
9.
Massa
1:42.798
8.
Stroll
1:42.753
7.
Ocon
1:42.186
6.
Perez
1:42.111
5.
Verstappen
1:41.879
1.
Hamilton
1:40.593

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017