Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

GP von Österreich: Rennen im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Formel 1  

GP von Österreich: Rennen im Live-Ticker

|



GP von Österreich: Rennen im Live-Ticker. Mercedes-Pilot Valtteri Bottas startet beim Großen Preis von Österreich vom ersten Platz. (Quelle: LAT Photographic)

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas startet beim Großen Preis von Österreich vom ersten Platz. (Quelle: LAT Photographic)

Sebastian Vettel (Ferrari) musste sich im Qualifying zum Großen Preis von Österreich (Sonntag, 14 Uhr) nur dem Finnen Valtteri Bottas (Mercedes) geschlagen geben. WM-Rivale Lewis Hamilton (Mercedes) landete zwar auf dem dritten Platz, wurde aber wegen unerlaubten Getriebewechsels auf den achten Platz strafversetzt. 


09.07.2017, 14:00 - 16:00

Österreich, Spielberg
Rennen
Pos.
Fahrer
Nr.
Team
Zeit
Stopps 
Bottas
77
Mercedes
1:21:48.527 
Vettel
5
Ferrari
+ 00.658 
Ricciardo
3
Red Bull
+ 06.012 
Hamilton
44
Mercedes
+ 07.430 
Räikkönen
7
Ferrari
+ 20.370 
Grosjean
8
Haas F1
+ 73.160 
Perez
11
Force India
+ 1 Rd. 
Ocon
45
Force India
+ 1 Rd. 
Massa
19
Williams
+ 1 Rd. 
10 
Stroll
18
Williams
+ 1 Rd. 
11 
Palmer
30
Renault
+ 1 Rd. 
12 
Vandoorne
47
McLaren
+ 1 Rd. 
13 
Hülkenberg
27
Renault
+ 1 Rd. 
14 
Wehrlein
94
Sauber
+ 1 Rd. 
15 
Ericsson
9
Sauber
+ 2 Rd. 
16 
Kwjat
26
Toro Rosso
+ 3 Rd. 
17 
Sainz
55
Toro Rosso
DNF 
18 
Magnussen
20
Haas F1
DNF 
19 
Alonso
14
McLaren
DNF 
20 
Verstappen
33
Red Bull
DNF 
 
ENDE
Runde: 71/71
Letzte Aktualisierung: 15:36:24
Ende
Vettel baut also den Vorsprung auf Hamilton um sechs Zähler aus, 171:151 heißt es derzeit. Darüber braucht man aber gar nicht lange nachdenken, schon am kommenden Wochenende steht mit Silverstone der nächste Klassiker an. Ich hoffe, Sie sind dann wieder bei uns im Liveticker dabei und bedanke mich für Ihr geneigtes Interesse mit den besten Wünschen für einen angenehmen Restsonntag.
Fazit
Red Bull feiert Ricciardo beim Heim-Grand-Prix mehr als Mercedes Bottas. Der hat das Rennen mit seinem Traumstart vorentschieden, Vettel ist auch im Ziel noch fest davon überzeugt, dass das ein Frühstart war. Ein wenig Schade, dass Verstappen schon in Kurve 1 völlig unverschuldet abgeschossen wurde, er hätte dem Rennen durchaus das gewisse Extra geben können, das lange Zeit fehlte.
 
Hinter Räikkönen fährt Grosjean für Haas ganz starke acht Punkte ein. Und die übrigen Zähler gehen an Perez, Massa, Ocon und Stroll. Palmer wird zum dritten Mal Elfter, das ist natürlich extrem bitter.
Ziel
Ja! Bottas gewinnt vor Vettel und Ricciardo. Das waren jetzt 69 eher wenig prickelnde Runden, aber zwei hochdramatische.
71/71
Bottas und Ricciardo halten die Positionen. Oder?
71/71
Noch eine Chance für Vettel und Hamilton!
71/71
Der erste Versuch von Hamilton wird von Ricciardo exzellent gekontert. Aber es gibt noch zwei Chancen!
70/71
Vettel hat DRS und Hamilton hat DRS!
69/71
Perez hat jetzt Vettel ein paar Zehntel gekostet. Der linke Hinterreifen von Hamilton sieht indes schon ganz übel aus.
68/71
Vettel probiert aber auch alles. Er ist schon bis auf eine gute Sekunde dran.
67/71
Das kann zwischen Ricciardo und Hamilton so ein Ding werden wie zwischen Stroll und Bottas vor zwei Wochen in Baku.
66/71
Jetzt hat Bottas wieder freie Fahrt. Perez meldet indes ein Regentröpfchen auf seinem Visier.
65/71
Vettel fehlen nur zwei Sekunden auf Bottas, auch da waren Überrundungen dabei.
64/71
Ricciardo und Hamilton sind an Ocon und Massa vorbei. Aber das war teuer für Ricciardo, Hamilton schnuppert am DRS.
63/71
Hamilton zeigt mit 1:07,715 mal wieder die Zähne. Die Ultrasoft sind regelrecht unverwüstlich, das ist eigentlich nicht im Sinne des Erfinders.
62/71
Selbiges gilt für Massa in Sachen Ocon. Und Palmer hat Stroll wieder etwas ziehen lassen müssen.
61/71
Ricciardo noch drei Sekunden vor Hamilton. Dem Briten gehen langsam die Runden aus.
59/71
Diesmal ist Hamilton mit 1:07,6 aber zwei Zehntel schneller. Auf beide wartet aber gleich Überrundungsarbeit, die Bottas und Vettel schon erledigt haben.
58/71
Hamilton legt einen Zahn zu, aber Ricciardo kontert die 1:07,8 erfolgreich.
56/71
Fahrfehler von Räikkönen nach dem Überrunden von Palmer in Kurve 1. Das hat jetzt wieder mehr gekostet, als er zuvor aufholen konnte.
55/71
Räikkönen stibitzt Vettel den Rundenrekord. Aber auf Hamilton fehlen weiter zehn Sekunden.
54/71
Massa und Ocon müssen ihr Duell kurz ruhen lassen. Denn Bottas kommt zum Überrunden.
52/71
Palmer nähert sich dem DRS-Fenster von Stroll. Es geht nur um einen Punkt, aber da wäre für den Briten im Renault so wichtig. Er hat nämlich noch gar keinen.
51/71
Schnellste Rennrunde, nicht nur heute, sondern überhaupt: 1:07,7 von Vettel.
50/71
Bottas vier Sekunden vor Vettel, Vettel sechs Sekunden vor Ricciardo, Ricciardo vier Sekunden vor Hamilton. Die Positionen sind bezogen, knapp ist es nur zwischen Ocon und Massa um P8.
48/71
Massa beginnt nun seinen Ultrasoft-Stint. Da könnte er duchaus zum Problem für Ocon werden.
48/71
Ein total frustrierter Sainz muss aufgeben, total versauter Tag für Toro Rosso. Kwjat hat nämlich noch nicht einmal die Sauber eingeholt.
47/71
Viele. Neun sind es genau, da ist also nicht mehr drin als P5. Aber Vettel hat noch den Ricciardo-Polster zu Hamilton. Und der ist drei Zähler wert.
46/71
Nun endlich der Stopp von Räikkönen. Wie viele Sekunden fehlen auf Hamilton?
45/71
Ricciardo hält Hamilton in Schach. Der kann aber auch nicht am Limit fahren, mit Ultras wären eigentlich deutlich schnellere Runden drin als 1:09,4.
44/71
Aber natürlich die viel jüngeren Supersofts. Ich sehe da nicht wirklich eine Option für den WM-Führenden.
43/71
Nur mehr rund drei Sekunden Vorsprung für Bottas auf Vettel!
42/71
Jetzt erst der Reifenstopp von Bottas. Natürlich die überfälligen Supersoft.
41/71
Hamilton muss vier Sekunden auf Ricciardo aufholen, das ist natürlich machbar. Selbst Vettel ist durchaus noch in Reichweite.
40/71
Vandoorne war das wohl. Denn ihm droht eine Strafe für das Ignorieren der Blauen Flaggen.
39/71
Räikkönen wird auch noch beim Überrunden aufgehalten.
37/71
Grosjean stoppt für Supersoft, er kann natürlich weiter die erhofften Punkte für Haas einfahren.
36/71
Bottas bleibt weiter draußen. Kann er auch bedenkenlos, immer noch eine Rundenzeit unter 1:09.
35/71
Vettel macht exakt dasselbe.
34/71
Ricciardo kommt rein, er wechselt natürlich auf Supersoft.
33/71
Keine Reaktion von Ferrari! Aber Räikkönen dreht eine ganz schnelle 1:09,4.
32/71
Hamilton muss den Undercut machen. Er verliert keinen Platz, muss jetzt aber knackige 39 Ultrasoft-Runden drehen.
31/71
Damit kann Stroll wieder durchatmen. Aber Palmer, Vandoorne und Sainz wollen ihm den einen Punkt natürlich noch stibitzen.
30/71
Unschöne Geräusche vom Haas des Kevin Magnussen. Ohne zu schalten soll er sich im Schneckentempo zurück an die Box schleichen.
29/71
Lustiger Boxenfunk, Räikkönen ist leicht panisch, sein Team tiefenentspannt. Einfach so lange es geht vor Hamilton rumgurken, aber der probiert aktuell ohnehin nichts. Denn die Bremsen sind schon etwas zu heiß geworden.
28/73
Vettel ist auf Kurs für Platz 2 und 18 Punkte. Bottas ist schon acht Sekunden weg, aber auch von Ricciardo droht keine Gefahr.
27/73
Denn Hamilton liegt 20 Sekunden hinter ihm und kommt einmal nicht an Räikkönen vorbei.
26/73
Kein Frühstart von Bottas! Sondern ein perfekter Start. Und ein perfektes Rennen bisher, unter normalen Umständen kann ihn sicherlich keiner mehr schlagen.
23/73
Die Ultras von Bottas sind immer noch tippitoppi. Nur er kann eine Rundenzeit unter 1:09 auf den Asphalt zaubern.
21/71
Räikkönen ist jetzt natürlich auch Ricciardos bester Freund, der hält ja den Podiumsplatz für Red Bull einsam fahrend.
19/71
Hamilton ist jetzt auch dran, er verliert hinter Räikkönen in jedem Sektor Zeit. Undercut ist aber nicht drin, er wechselt ja dann auf Ultrasoft und die will er sicher nicht über 50 Runden fahren.
18/71
Räikkönen findet seine Reifen auch schon nicht mehr toll. Aber Ferrari wird natürlich den Teufel tun und ihn reinholen, solange Hamilton noch hinter ihm ist.
17/71
Interessant! Hülkenberg wechselt frühzeitig auf die weichen Reifen. Mit diesen ist Palmer gestartet, offenbar gefallen Renault die Rundenzeiten von diesem.
18/71
Magnussen spechtelt auf den letzten Platz in den Punkten. Mittlerweile hat er sich ins DRS-Fenster von Stroll gearbeitet.
16/71
Was ist jetzt mit dem Start von Bottas? Noch keine Entscheidung der Rennleitung, eventuell ist das auch der Grund, dass er so intensiv versucht, eine Lücke zu Vettel aufzumachen. Fünf Sekunden ist diese mittlerweile groß.
14/71
Massa und Stroll haben vom Startchaos im Mittelfeld massiv profitiert. Und rangieren mit P9 und P10 sogar in den Punkten.
13/71
Keine direkten Duelle aktuell, aber die Force India nähern sich wieder dem Sportkameraden Grosjean im Haas.
12/71
Nicht wirklich relevant, Kwjat war sowieso Letzter. Und stellt nur mehr für die Sauber eine Gefahr dar.
11/71
Oder doch Kwjat? Der bekommt jetzt nämlich für die Startkollision eine Durchfahrtsstrafe.
10/71
Sainz hat wohl Alonso angeschoben, denn er funkt jetzt auch Probleme.
9/71
Apropos Bottas, der fährt Vettel auch locker davon.
8/71
Dementsprechend locker geht Hamilton vorbei. Aber jetzt ist Schluss mit easy going, Räikkönen wird sich so rabiat wie möglich verteidigen. Er macht also den Bottas für Vettel, wie schon oft gesehen.
7/71
Hamilton nimmt sich Grosjean vor. Der musste Räikkönen ziehen lassen und kann sich somit nicht mit DRS verteidigen.
6/71
Hamilton schnappt sich Perez mit DRS vor Kurve 3. Aber Bottas ist schon 13 Sekunden weg.
5/71
Eventuell war Alonso doch nicht schuld, sondern wurde von einem der Toro Rosso, die er überholt hat, von hinten in Verstappen bugsiert.
4/71
Bei Räikkönen läuft jetzt alles, er hat sich P4 von Grosjean zurückgeholt. Und Vettel hat einen Frühstart von Bottas gesehen.
3/71
Jetzt wissen wir Bescheid, ganz schlechter Start von Kwjat, Alonso fliegt vorbei, aber fährt dann eben auch in Kurve 1 in den Red Bull von Verstappen.
2/71
War Alonso der Mann, der mit Verstappen kollidierte? Er gibt jetzt an der Box jedenfalls auf, auch der Niederländer kann nicht weitermachen.
2/71
Grosjean kassiert Räikkönen auch noch, da ist einiges im Argen.
1/71
Verstappen fährt noch, muss einen lädierten Red Bull jetzt aber eine ganze Runde bis zurück an die Box kutschieren.
1/71
Und Ricciardo hat sich rustikal an Räikkönen vorbeigedrängt.
1/71
Dahinter kracht es in Kurve 1, Verstappen ist beteiligt.
Start
Grün! Bottas bleibt vorne.
Warmup
Polesitzer Valtteri Bottas führt das Feld in die Aufwärmrunde. Heute darf er mal auf Sieg fahren, zumindest solange sich Hamilton nicht nach vorne gearbeitet hat.
Wehrlein
Egal ist ehrlich gesagt auch, dass Pascal Wehrleiin aus der Boxengasse starten muss. Bei ihm wurde der Turbolader getauscht, aber das wird nichts daran ändern, dass Sauber auf diesem Kurs noch deutlich weniger konkurrenzfähig ist als üblich.
Wetter
Was ist jetzt mit dem nachmittäglichen Sommergewitter, von dem schon seit Tagen geredet wird? Ja, vielleicht, aber erst ab 17:00 Uhr, kann uns also egal sein.
DRS
Wichtig ist auch DRS, denn auf diesem Kurs kann man überholen. Besonders gut natürlich mit DRS, selbiges gibt es bei Start und Ziel und dann zwischen den Kurven 2 und 3. Aber ein Angriff auf den Vordermann geht hier auch vor anderen Kurven, es gibt ohnehin nur sieben richtige Turns auf dieser Hochgeschwindigkeitsstrecke der alten Schule.
Reifen
Die Strategie wird also ganz wichtig werden und hier brät Hamilton eine Extrawurst. Er startet auf Supersoft und wechselt dann auf den frischen Satz Ultras, den im vorderen Feld nur er zur Verfügung hat. Die Kollegen beginnen auf Ultrasoft und werden dann auf superweich wechseln müssen.
Hamilton
Aber heute ist die Ausgangslage doch eine ganz andere. Denn der Getriebewechsel in der Nacht von Freitag auf Samstag kostet Hamilton fünf Plätze in der Startaufstellung. Noch dazu reichte es gestern in der Quali nur zu Rang 3, somit geht er von P8 ins Rennen und hat unangenehme Gegner wie Verstappen, Grosjean und Perez vor sich.
Spielberg
Seit der Rückkehr in den Formel-1-Kalender ist Spielberg fest in Mercedes-Hand. Zweimal gewann Rosberg, im Vorjahr stand Hamilton auf dem Podest ganz oben. Der WM-Führende Sebastian Vettel hat hingegen in der grünen Mark weder ein Podium noch eine Pole geschafft bisher.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Spielberg zum Großen Preis von Österreich.
4.
Ricciardo
1:4.896
3.
Räikkönen
1:4.779
20.
Wehrlein
1:7.011
19.
Ericsson
1:6.857
18.
Stroll
1:6.608
17.
Massa
1:6.534
16.
Palmer
1:6.345
15.
Magnussen
2.
Vettel
1:4.293
14.
Kwjat
1:5.884
13.
Vandoorne
1:5.741
12.
Alonso
1:5.602
11.
Hülkenberg
1:5.597
10.
Sainz
1:5.726
9.
Ocon
1:5.674
8.
Hamilton
1:4.424
7.
Perez
1:5.605
6.
Grosjean
1:5.480
5.
Verstappen
1:4.983
1.
Bottas
1:4.251

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017