Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

GP von Russland: Qualifying im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Formel 1  

GP von Russland: Qualifying im Live-Ticker

|



29.04.2017, 14:00 - 15:00

Russland, Sochi
Qualifying
Pos.
Fahrer
Nr.
Team
Zeit
 
Vettel
5
Ferrari
 
 
Räikkönen
7
Ferrari
 
 
Bottas
77
Mercedes
 
 
Hamilton
44
Mercedes
 
 
Ricciardo
3
Red Bull
 
 
Massa
19
Williams
 
 
Verstappen
33
Red Bull
 
 
Hülkenberg
27
Renault
 
 
Perez
11
Force India
 
 
10 
Ocon
45
Force India
 
 
11 
Sainz
55
Toro Rosso
OUT 
 
12 
Stroll
18
Williams
OUT 
 
13 
Kwjat
26
Toro Rosso
OUT 
 
14 
Magnussen
20
Haas F1
OUT 
 
15 
Alonso
14
McLaren
OUT 
 
16 
Palmer
30
Renault
OUT 
 
17 
Vandoorne
47
McLaren
OUT 
 
18 
Wehrlein
94
Sauber
OUT 
 
19 
Ericsson
9
Sauber
OUT 
 
20 
Grosjean
8
Haas F1
OUT 
 
LIVE
Letzte Aktualisierung: 15:06:21
Fazit
Schwere Niederlage für Mercedes, das wird morgen ganz knifflig für das erfolgsverwöhnte Team mit dem Stern. Riccardo ist als Fünfter der Beste vom Rest, aber Massa hat mit Verstappen tatsächlich einen Red Bull hinter sich lassen können. Und Hülkenberg schlägt sein Ex-Team, der Renault steht vor Perez und Ocon!
 
Und das macht eine erste Startreihe komplett in Rot! Denn Räikkönen hatte seine schnellste Runde im ersten Stint mit 1:33,3 und das konnte weder Bottas noch Hamilton knacken.
Ende Q3
Räikkönen 1:33,7, Vettel 1:33,2, Bottas 1:33,4, Hamilton 1:33,8!
12/12 Min.
Also zehn Autos mit einer Patrone im Magazin, Räikkönen legt vor.
11/12 Min.
Macht er aber nicht, er wärmt nur länger auf.
10/12 Min.
Vettel hat es sehr eilig, er kann im Zweifel zwei schnelle Runden drehen.
9/12 Min.
Alle wieder in der Box, aber gleich wird mit neuen Ultras ausgeschwärmt. Die Zeitlupe zeigt uns einen Fahrfehler von Hamilton, die Sekunde kann ja auch nicht irgendwo aus dem Nichts kommen.
8/12 Min.
Jetzt Gelb im letzten Stint und Vettel und Hamilton grüßen von Reihe 2. Dahinter halten Ricciardo und Verstappen Massa und die anderen gut in Schach.
7/12 Min.
Bottas findet die kleine Lücke zwischen Räikkönen und Vettel. Und Hamilton liegt deutlich zurück, selbst auf Vettel fehlt eine ganze Sekunde.
5/12 Min.
Und los geht es! Räikkönen 1:33,3, Vettel 1:33,4, Verstappen 1:35,1. Hamilton macht es Bottas nach und greift auch erst eine Runde später in die Zeitenhatz ein.
4/12 Min.
So, jetzt aber bitte einen Schwung Zeiten. Nicht von Bottas, der geht vom gas und wärmt eine weitere Runde auf.
3/12 Min.
Hülkenberg bleibt letztlich vorne und Hamilton mault im Boxenfunk, dass das ziemlich gefährlich war.
2/12 Min.
Hülkenberg und Hamilton überholen sich gleichmal mehrfach, Racing schon in Q3, warum nicht?
1/12 Min.
Alle große Namen lassen sich nicht lange bitten.
Start Q3
Lassen wir uns überraschen!
 
Räikkönen hat sich noch zwischen Bottas und Hamilton geschoben, das zeigt uns erneut, dass jetzt ein Vierkampf um die Pole folgt und kein Zweikampf. Massa grüßt zudem von P5, findet Red Bull hier eine Antwort?
Ende Q2
Reicht für Perez! Und als Zehnter ist auch der zweite Force India mit Ocon weiter! Das bittere Aus für beide Toro Rosso und Stroll. Magnussen und Alonso haben die Pflicht zuvor schon erfüllt.
15/15 Min.
Und diese Zeit lautet 1:35,5. Das ist nur P9 und jetzt darf gezittert werden.
14/15 Min.
Perez wird die erste Zeit vorlegen, aber auch für ihn geht sich nur eine gezeitete Runde aus.
13/15 Min.
Aha, bei Red Bull sieht man das anders als ich und glaubt, dass die 1:35,2 von Verstappen sicher reichen.
12/15 Min.
Aber auch Ferrari legt eine Sonderschicht ein.
11/15 Min.
Magnussen und Alonso sehe ich eher nicht in Q3, aber Perez wird natürlich noch ein gewichtiges Wort mitreden. Mercedes und Ferrari können schon tiefenentspannt zuschauen, Red Bull muss mit beiden Fahrzeugen noch einmal raus.
10/15 Min.
Aktuell wären Hülkenberg, Ocon und Stroll weiter, aber Kwjat und Sainz sind ganz nah dran.
9/15 Min.
Wobei alle nicht stimmt, denn Perez ist noch nicht gefahren, der Mexikaner im Force India belässt es wohl bei einem Stint.
8/15 Min.
Einige. Bottas 1:33,2, Hamilton 1:33,8, Vettel aber nur 1:34,0. Der FIA-Computer blendet uns beim Deutschen Supersofts ein, aber das ist nicht korrekt. Alle Zeiten - wie zu erwarten war - mit den ultraweichen Pirellis.
6/15 Min.
Räikkonen mit der niedrigen 1:34, die für Q2 erwarten war. Wer schraubt den Rundenrekord in Sotschi auf unter 1:34?
5/15 Min.
Nein, der wärmt weiter auf. Notieren wir daher etwas lustlos eine 1:35,7 von Massa.
3/15 Min.
Die erste gezeitete Runde drehen wir mit Valtteri Bottas.
1/15 Min.
Ab jetzt endgültig nur mehr Ultrasoft. Außer einer will morgen mit Supersoft losfahren.
Start Q2
Für das Protokoll, in die Top 10 hätten es Ocon, Hülkenberg, Sainz und Perez geschafft. Aber das ist schon wieder Makulatur, wir beginnen wieder von Null.
 
Neben Palmer sind Vandoorne, Wehrlein, Ericsson und Grosjean also ausgeschieden. Für Vandoorne geht es also wegen seiner Strafe ans Ende der Startaufstellung.
Ende Q1
Wehrlein bricht nach einem Dreher ab, Palmer kracht in Kurve 4 sogar in die Barrieren. Das kostet Grosjean die Runde! Aber Alonso, dieser Teufelskerl, schafft einmal mehr fast Unmögliches. Er schiebt sich auf Kosten von Palmer noch auf P14 vor.
18/18 Min.
Die Uhr ist abgelaufen, aber Alonso und Wehrlein sind noch vielversprechend unterwegs.
17/18 Min.
Sainz macht mit 1:35,8 frühzeitig alles klar.
16/18 Min.
Kommando zurück, zumindest Ocon kommt jetzt doch noch einmal raus. Das würde ich ihm mit 1:36,3 auch geraten haben.
15/18 Min.
Und da strömen sie auch schon aus. Nicht dabei ist Force India, da ist man doch sehr optimistisch auf P10 und 11.
13/18 Min.
Das wird nicht reichen, Alonso, Vandoorne, Wehrlein, Grosjean und Ericsson werden gleich noch einmal angreifen.
12/18 Min.
Und wir blicken ab sofort auf Platz 15. Diesen hält aktuell Carlos Sainz mit 1:36,6.
11/18 Min.
Im zweiten Anlauf klappt es, reicht aber nur für Platz 2.
9/18 Min.
Hamilton schlingert durch Kurve 8 und bricht diesen Versuch ab.
8/18 Min.
Vettel und Räikkönen begnügen sich erst einmal mit Supersoft und 9niedrigen 1:35er-Zeiten, auch das reicht schon.
7/18 Min.
Bottas wärmt die Ultras zwei Runden lang auf und zaubert dann eine 1:34,2 auf den Asphalt. Damit ist er schon deutlich auf der sicheren Seite.
5/18 Min.
Erste Zeiten trudeln auch schon ein, aber erst, wenn einer unter 1:36 bleibt, schreiben wir mit.
3/18 Min.
Gleich ordentlich Betrieb, nur die Topleute halten sich noch zurück. Diese würde Q1 auch mit Supersofts überstehen, aber zum Reifensparen gibt es hier eigentlich keinen Grund.
1/18 Min.
Wer sind Kandidaten für das frühe Aus? Sauber natürlich wie gewohnt, Vandoorne, weil es eh egal ist, Palmer, weil er bisher ständig technische Probleme hatte und auch im Abschlusstraining keine Zeit schaffte. Auch für Alonso ist das keine gemähte Grünfläche.
Start Q1
Und schon geht es in die ersten 18 Minuten.
Reifen
Die Reifen sind auch diesmal das entscheidende Thema. Auf diesem Kurs sind zwar auch die Ultrasoft extrem langlebig, aber schwer auf Temperatur zu bekommen. In Runde 1 mit diesen sahen wir mit schöner Regelmäßigkeit, erst nach ein paar Umläufen wurden dann die schnellsten Zeiten erzielt.
McLaren
Immerhin aber wird Alonso nicht um 15 Plätze nach hinten versetzt wie Teamkollege Stoffel Vandoorne. Noch nicht, denn früher oder später stehen auch beim Spanier die nächsten Einbauten neuer Teile ein, beim Turbo und bei der MGU ist auch er schon am Limit, Vandoorne seit diesem Wochenende drüber.
Top 10
Der Kampf um die letzten Plätze in Q3 wird ebenfalls ein feines Hauen und Stechen. Massas Teamkollege Lance Stroll will da hin, aber auch Hülkenberg, Sainz und beide Toro Rosso. Magnussen hat auch angeklopft, für Alonso scheint die Tür aber geschlossen zu sein.
Felipe Massa
Das ist aber nur eine der zahlreichen Geschichten, die uns bewegen. Eine andere ist die Frage, ob Massa den positiven Trend für Williams bestätigen und einen oder gar beide Red Bull schlagen kann. Diese sind auf dem Sochi Autodrom jedenfalls nicht auf Augenhöhe mit Silber und Rot.
Ausgangslage
Jede Quali in der noch jungen Saison war ihr Eintrittsgeld wert, nichts spricht dafür, dass das heute anders wird. Ferrari hat bisher in Russland zwar noch nie etwas gerissen, ab dieser Saison werden die Karten aber neu gemischt. Vettel und Räikkönen lagen in allen Trainingsrunden vorne und die Aufgabe ist für Mercedes anspruchsvoll wie schon lange nicht mehr.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Sochi beim Qualifying zum Großen Preis von Russland.
Grand Prix von Russland
Sochi Autodrom
Rennstrecke: Sochi Autodrom
Datum: 30. April 2017
Streckenlänge: 5.848 m
Runden: 53
Distanz: 309,745 km
2014 stand die Strecke erstmals auf dem Formel 1-Plan, die Abnahme durch den Weltverband FIA fand erst im August statt. Der Kurs führt durch den Olympiapark der Winterspiele von 2014 und beinhaltet die längste Linkskurve des Jahres. Das Rennen vor zwei Jahren war eine Premiere: Einen WM-Lauf hatte es in Russland bis dahin noch nie gegeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017