Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Sprint der Herren: Biathlon im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

14.30h - Biathlon  

Sprint der Herren

|



Biathlon Liveticker

Ruhpolding, Deutschland13. Januar 2017, 14:45
Sprint, 10 km der Herren
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
1.
Martin Fourcade
22:34.20
0+0
2.
Julian Eberhard
22:52.20
18.00
0+0
3.
Emil Hegle Svendsen
23:13.90
39.70
0+0
4.
Arnd Peiffer
23:26.00
51.80
0+0
5.
Simon Schempp
23:27.00
52.80
0+1
6.
Dmitry Malyshko
23:30.40
56.20
0+0
7.
Dmytro Pidruchnyi
23:33.70
59.50
0+0
8.
Ole Einar Bjoerndalen
23:34.60
1:00.40
0+1
9.
Dominik Landertinger
23:37.00
1:02.80
0+1
10.
Lars Helge Birkeland
23:41.90
1:07.70
0+0
11.
Benjamin Weger
23:44.90
1:10.70
0+0
12.
Tim Burke
23:45.80
1:11.60
0+1
13.
Fredrik Lindström
23:46.80
1:12.60
0+0
14.
Klemen Bauer
23:51.60
1:17.40
0+1
15.
Daniel Mesotitsch
23:52.00
1:17.80
0+0
16.
Matthias Bischl
23:56.20
1:22.00
0+0
17.
Vladimir Chepelin
23:57.40
1:23.20
0+1
18.
Lowell Bailey
23:58.50
1:24.30
0+1
19.
Evgeniy Garanichev
23:59.20
1:25.00
0+1
20.
Benedikt Doll
24:00.50
1:26.30
0+3
21.
Erlend Bjoentegaard
24:00.90
1:26.70
0+1
22.
Andrejs Rastorgujevs
24:01.20
1:27.00
1+1
23.
Anton Babikov
24:01.80
1:27.60
1+0
 
Anton Shipulin
24:01.80
1:27.60
2+1
25.
Mario Dolder
24:02.30
1:28.10
0+1
26.
Quentin Fillon Maillet
24:05.20
1:31.00
0+1
27.
Erik Lesser
24:05.80
1:31.60
1+1
28.
Vladimir Iliev
24:06.70
1:32.50
1+1
29.
Michal Krcmar
24:07.00
1:32.80
0+1
30.
Krasimir Anev
24:09.00
1:34.80
0+1
31.
Maxim Tsvetkov
24:13.10
1:38.90
0+1
32.
Tomas Kaukenas
24:15.90
1:41.70
0+0
33.
Jean Guillaume Beatrix
24:16.70
1:42.50
0+2
34.
Michael Roesch
24:20.00
1:45.80
1+0
35.
Artem Pryma
24:20.50
1:46.30
1+1
36.
Sebastian Samuelsson
24:21.00
1:46.80
1+1
37.
Johannes Thingnes Boe
24:23.70
1:49.50
1+0
38.
Michael Willeitner
24:23.80
1:49.60
1+0
39.
Adam Vaclavik
24:25.30
1:51.10
2+0
40.
Sean Doherty
24:26.50
1:52.30
1+0
Letzte Aktualisierung: 10:08:55
 
 
Das war es für heute aus Ruhpolding. Über der Anlage brauen sich die Schneewolken zusammen. Mal sehen, was morgen der Sprint der Damen so bringt. Um 14:30 Uhr geht die erste Athletin in die Spur. Bis dahin!
 
 
Arnd Peiffer und Simon Schempp verpassen als Vierter und Fünfter das Podium knapp, beide haben aber eine gute Ausgangslage am Samstag. Dahinter erreichen Matthias Bischl (16.), Benedikt Doll (20.), Erik Lesser (27.) und Michael Willeitner (38.) allesamt den Verfolger.
 
 
Julian Eberhard scheint endlich seine Linie am Schießstand gefunden zu haben. Der laufstarke Österreicher landet im zweiten Sprint in Folge auf dem Podest. Das Podium komplettiert Emil Hegle Svendsen, der sein Form aus der Staffel bestätigt.
 
 
Martin Fourcade feiert im zwölften Rennen seinen neunten Saisonsieg und unterstreicht seine Ausnahmestellung in diesem Winter. Er wird am Sonntag mit 18 Sekunden Vorsprung in den Verfolger gehen und darf auf Sieg Nummer zehn hoffen.
ZIel
Mit Thomas Bormolini (ITA) erreicht der letzte Starter das Ziel. Damit ist der Sprint nun auch offiziell beendet.
Ziel
Unter großem Applaus kommt Michael Willeitner (GER) die Zielgerade entlang. Den Verfolger am Sonntag hat er auf jeden Fall erreicht, als momentan 37. darf er sogar auf Weltcuppunkte hoffen.
 
 
25 Herren sind noch auf der Strecke, an den Top Ten werden sie aber nicht mehr rütteln können.
Ziel
Die Zeit von Emil Hegle Svendsen ist weg. Arnd Peiffer (GER) verdrängt dann aber Simon Schempp vom 4. Platz und wird heute bester Deutscher.
2. Schießen
Michael Willeitner (GER) steht ganz allein auf der Matte und kämpft lange um die Schüsse. Fünf Mal wird von der Tribüne laut gejubelt, die Strafrunde bleibt so verwaist. Als 43. geht er in die Strafrunde.
ZIel
Simon Schempp (GER) kämpft sich durch die Schlussrunde und macht noch Plätze gut. Am Ende springt zunächst der 4. Platz heraus.
2. Schießen
Die Zeit von Fourcade kann Arnd Peiffer (GER) heute nicht angreifen, aber nach fünf Stehendtreffern kämpft er als Fünfter in der Schlussrunde noch um das Podest. Der Dritte Svendsen ist nur vier Sekunden entfernt.
1. Schießen
Bei Michael Willeitner (GER) bleibt die dritte Scheibe schwarz.
Ziel
Das dürfte der nächste Sieg für Martin Fourcade (FRA) gewesen sein. Schon weit vor dem Ziel ist ihm das Lächeln ins Gesicht geschrieben. Der Franzose hat 18 Sekunden Vorsprung.
2. Schießen
Da platzt der Traum vom Podest für Simon Schempp (GER). Er verfehlt eine Scheibe, aber eine Strafrunde darf man sich heute nicht leisten.
1. Schießen
Arnd Peiffer (GER) trifft die Scheiben und geht als Siebter zurück in die Runde.
Ziel
Matthias Bischl (GER) muss auf der Schlussrunde kämpfen und verfehlt die Top Ten knapp. Trotzdem darf er auf das beste Ergebnis seiner Karriere hoffen.
Start
Für Michael Willeitner (GER) geht es ins Heimrennen, er wohnt zwei Kilometer von der Strecke entfernt. Es fängt leicht zu schneien an.
2. Schießen
Martin Fourcade (FRA) scheint auf Rache für die Niederlage in Oberhof aus zu sein. Er kommt mit 13 Sekunden Vorsprung vom Stehendschießen weg und läuft dem nächsten Sieg entgegen.
Start
Arnd Peiffer (GER) ist in der ersten Runde unterwegs.
1. Schießen
Simon Schempp (GER) knüpft an die Form vom Massenstart in Oberhof. Er räumt die fünf Scheiben ab und hat auf Fourcade nur sieben Sekunden Rückstand.
2. Schießen
Im Schatten von Lesser und Doll schießt Matthias Bischl (GER) gleich zwei Mal die Null und schiebt sich in die Top Ten. Nach dem 22. Platz in Oberhof könnte es heute noch eine weitere Steigerung geben.
1. Schießen
Doch von einer Entscheidung sind wir weiter noch eine ganze Weile entfernt. Martin Fourcade (FRA) führt nun nach dem Stehendschießen.
Ziel
Nun purzeln im Ziel die Bestzeiten. Julian Eberhard (AUT) führt nun vor Emil Hegle Svendsen (NOR) und Dmytro Pidruchnyi (UKR)
Start
Nun sind die drei besten des Weltcups auf der Strecke. Nach Martin Fourcade (FRA) sind auch Simon Schempp (GER) und Anton Shipulin (RUS) gestartet
2. Schießen
Die zehnte Scheibe will nicht fallen. Erik Lesser (GER) muss auch stehend auf die 150 Extrameter.
2. Schießen
Benedikt Doll (GER) muss gleich drei Strafrunden absolvieren, schon in der Staffel hatte er ja mit dem einem oder anderen Randtreffer etwas Glück.
ZIel
 
Die ersten relevanten Zeiten kommen aus dem Zielbereich. Es führt Ole Einar Bjoerndalen (NOR) vor seinem Landsmann Lars Helge Birkeland (NOR).
2. Schießen
 
Julian Eberhard (AUT) entdeckt auf seine alten Tage die Liebe zum Gewehr. Zehn Treffer lassen den 31-Jährigen immer um eine sehr gute Position mitlaufen. Er geht in Führung.
2. Schießen
Da muss schon Emil Hegle Svendsen (NOR) kommen, der dem Teamkollegen acht Sekunden abknöpft.
2. Schießen
Auch Dmytro Pidruchnyi (UKR) gelingt die Doppelnull, aber auch der Ukrainer kann die Zeit des 'alten' Norwegers nicht unterbieten.
Start
Matthias Bischl (GER) ist als dritter DSV-Athlet bereits in die Spur gegangen.
1. Schießen
Genau wie Michael Roesch (BEL) muss Erik Lesser (GER) in die Strafrunde abbiegen.
2. Schießen
 
Ole Einar Bjoerndalen (NOR) übernimmt trotz einer Strafrunde die Führung vor seinem Landsmann.
1. Schießen
 
Benedikt Doll (GER) schiebt sich vorne rein. Die fünf Scheiben fallen allesamt, er ist Zweiter.
2. Schießen
Lars Helge Birkeland (NOR) kommt mit weßer Weste durch beide Schießen und gibt nun eine Richtzeit vor.
1. Schießen
Julian Eberhard (AUT) übernimmt mit fünf Treffern die Führung vor gleich drei Norwegern. Auch Emil Hegle Svendsen (NOR) ist vorn dabei.
2. Schießen
Raman Yaliotnau (BLR) lag nach dem Liegendschießen noch aussichtsreich im Klassement. Stehend bleiben gleich vier Scheiben schwarz. Schon in der Staffel musste der Weißrusse drei Mal in die Strafrunde.
1. Schießen
Tim Burke (USA) bleibt als vierter Athlet ohne Fehlschuss. Zur Bestzeit reicht es knapp nicht, der Amerikaner ist Dritter.
Start
Nach dem für Belgien startenden Michael Roesch (BEL) haben sich auch Benedikt Doll und Erik Lesser (GER) ins Rennen aufgemacht.
1. Schießen
Ole Einar Bjoerndalen (NOR) hat die Führung übernommen. Sein Teamkollege Johannes Thingnes Boe (NOR) hingegen muss in die Strafrunde.
Start
Julian Eberhard (AUT) geht in die Spur. Der Österreicher gewann in der Vorwoche den Sprint in Oberhof. Zuvor hatte Martin Fourcade alle Saison-Rennen über diese Distanz gewinnen können.
1. Schießen
Die Bedingungen am Schießstand bleiben wechselhaft und sind anders als noch beim Einschießen. Lars Helge Birkeland (NOR) bleibt aber cool und fehlerfrei. Er übernimmt die Führung.
Start
Emil Hegle Svendsen (NOR), der mit einer brillanten Schlussrunde die russische Staffel noch einholte und Norwegen den Sieg brachte, nimmt die zehn Kilometer in Angriff.
1. Schießen
Serafin Wiestner (SUI) verehlt im Gegensatz zur Konkurrenz vor ihm nur eine Scheibe. So geht der Schweizer in Führung.
1. Schießen
Die Startnummer eins ist schon wieder am Schießstand. Russell Currier (USA) verfehlt aber gleich zwei Scheiben. Jeder Fehlschuss beschert eine Strafrunde, die 150 Meter lang ist.
Start
Johannes Thingnes Boe (NOR) steht bereit. Der Norwegen hat den Sprint in Ruhpolding in den vergangenen beiden Jahren gewonnen.
Start
Ole Einar Bjoerndalen (NOR) und Anton Babikov (RUS) gehen hintereinander in die Spur. Nun nimmt das Rennen langsam Fahrt auf.
 
 
Serafin Wiestner (SUI) nimmt die Kurve etwas zu schnell und rutscht über innen Innenkante weg. Dem Schweizer scheint aber nicht ernsthaft etwas passiert zu sein.
Start
Vladimir Semakov (UKR) wurde vorgestern mit der ukrainischen Staffel Vierter. Er hatte an drei seinem Team eine gute Ausgangsposition verschafft.
 
 
Sturmtief Egon schickt seine ersten Vorboten, zwar ist noch kein Neuschnee in Sicht, dafür kreiseln die Windfähnchen ordentlich in der Luft.
Start
Russell Currier (USA) eröffnet den fünften Sprint des Winters.
vor Beginn
 
Auch Martin Fourcade und Anton Shipulin haben sich für eine Startnummer zwischen 60 und 70 entschieden. Heute werden wir sehr lange auf eine endgültige Entscheidung warten müssen, aber Ole Einar Bjoerndalen und Anton Babikov können mit niedrigen Nummern früh für aussagekräftige Ergebnisse sorgen.
vor Beginn
 
Hinter Lesser folgen dann noch Matthias Bischl, Simon Schempp, Arnd Peiffer und Michael Willeitner, der in der Chiemgau-Arena seine Saisonpremiere gibt.
vor Beginn
 
Wie hart der Druck sein kann, erlebte auch Erik Lesser am Mittwoch in der Staffel. Nach einem sehr sauberen Liegendschießen reichten dann stehend die acht Patronen nicht aus, es ging in die Strafrunde. Am Ende reichte es für den DSV-Vierer aber doch noch zum 3. Platz. Heute geht Lesser hinter Benedikt Doll mit der Startnummer 31 als zweiter DSV-Starter in die Spur.
vor Beginn
 
Mark Kirchner warnt vor zu hohen Erwartungen an die deutschen Starter: "Der eine oder andere Spitzenathlet einer anderen Nation hat hier etwas mehr Ruhe und Regeneration als unsere Jungs." Aber natürlich gibt auch der Bundestrainer einen Podestplatz auch im Sprint-Wettkampf als Ziel aus.
vor Beginn
 
Die Meteorologen haben für den späteren Nachmittag die etwas besseren Bedingungen in Aussicht gestellt, daher aber sich zahlreiche Favoriten für eine höhere Startnummer entschieden. Man geht da natürlich immer auch das Risiko ein, dass die Strecke dann schon nicht mehr alles hergibt.
vor Beginn
 
Der Weltcup von Ruhpolding geht in die dritte Runde. Nach den beiden Staffeln Mittwoch und Donnerstag geht es nun heute und morgen mit den Sprints weiter. Zunächst sind die Herren dran. 107 Athleten haben für den vorletzten Sprint vor der WM in Ruhpolding gemeldet.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Ruhpolding zum Sprint der Herren.
Nr.
Name
1.
Russell Currier
2.
Christian Gow
3.
Tomas Hasilla
4.
Serafin Wiestner
5.
Vladimir Semakov
6.
Felix Leitner
7.
Raman Yaliotnau
8.
Anton Sinapov
9.
Jesper Nelin
10.
Lars Helge Birkeland
11.
Serhiy Semenov
12.
Martin Otcenas
13.
Ole Einar Bjoerndalen
14.
Anton Babikov
15.
Vladimir Iliev
16.
Johannes Thingnes Boe
17.
Grzegorz Guzik
18.
Jaroslav Soukup
19.
Lukas Hofer
20.
Toumas Gronman
21.
Tim Burke
22.
Benjamin Weger
23.
Dmytro Pidruchnyi
24.
Simon Fourcade
25.
Emil Hegle Svendsen
26.
Dominik Landertinger
27.
Julian Eberhard
28.
Michael Roesch
29.
Benedikt Doll
30.
Dmitry Malyshko
31.
Erik Lesser
32.
Cornel Puchinu
33.
Andrejs Rastorgujevs
34.
Scott Gow
35.
Sebastian Samuelsson
36.
Sergey Bocharnikov
37.
Tomislav Crnkovic
38.
Klemen Bauer
39.
Mateusz Janik
40.
Olli Hiidensalo
41.
Giuseppe Montello
42.
Ilmars Bricis
43.
Jakov Fak
44.
David Komatz
45.
Artem Pryma
46.
Kalev Ermits
47.
Matthias Bischl
48.
Vladimir Chepelin
49.
In-Bok Lee
50.
Daniel Mesotitsch
51.
Krasimir Anev
52.
Dominik Windisch
53.
Matvey Eliseev
54.
Edin Hodzic
55.
Vytautas Strolia
56.
Ondrej Moravec
57.
Tomas Kaukenas
58.
Yan Savitskiy
59.
Matej Kazar
60.
Martin Fourcade
61.
Rene Zahkna
62.
Rok Trsan
63.
Apostolos Angelis
64.
Henrik L'abee-Lund
65.
Jean Guillaume Beatrix
66.
Simon Schempp
67.
Scott Dixon
68.
Anton Pantov
69.
Anton Shipulin
70.
Maxim Tsvetkov
71.
Michal Krcmar
72.
Fredrik Lindström
73.
Tsukasa Kobonoki
74.
Remus Faur
75.
Quentin Fillon Maillet
76.
Brendan Green
77.
Michal Slesingr
78.
Mario Dolder
79.
Sean Doherty
80.
Lowell Bailey
81.
Arnd Peiffer
82.
Maxim Braun
83.
Leif Nordgren
84.
George Buta
85.
Dzmitry Abasheu
86.
Vassiliy Podkorytov
87.
Michal Sima
88.
Adam Vaclavik
89.
Martin Remmelg
90.
Evgeniy Garanichev
91.
Torstein Stenersen
92.
Vitaliy Kilchytskyy
93.
Michael Willeitner
94.
Daumants Lusa
95.
Eligius Tambornino
96.
Sven Grossegger
97.
Mikito Tachizaki
98.
Miha Dovzan
99.
Sami Orpana
100.
Erlend Bjoentegaard
101.
Macx Davies
102.
Dimitar Gerdzhikov
103.
Karol Dombrovski
104.
Jongmin Kim
105.
Florent Claude
106.
Rafal Penar
107.
Thomas Bormolini
Pos.
Name
Zeit
1.
Martin Fourcade
37:32.20
2.
Andrejs Rastorgujevs
37:49.60
3.
Simon Eder
38:04.60
4.
Emil Hegle Svendsen
38:14.60
5.
Arnd Peiffer
38:14.90
6.
Michal Slesingr
38:15.40
7.
Jean Guillaume Beatrix
38:16.50
8.
Evgeniy Garanichev
38:17.80
9.
Michal Krcmar
38:19.80
10.
Anton Babikov
38:24.10
11.
Anton Shipulin
38:36.90
12.
Tarjei Boe
38:38.20
13.
Benedikt Doll
38:39.10
14.
Erik Lesser
38:39.40
15.
Lowell Bailey
38:42.60
16.
Dominik Landertinger
38:46.30
17.
Ole Einar Bjoerndalen
38:53.40
18.
Fredrik Lindström
38:55.30
19.
Dominik Windisch
38:59.20
20.
Simon Schempp
39:00.70
21.
Serhiy Semenov
39:01.90
22.
Quentin Fillon Maillet
39:17.00
23.
Fredrik Gjesbakk
39:35.50
24.
Ondrej Moravec
39:55.40
25.
Simon Desthieux
39:57.80
26.
Julian Eberhard
40:35.80
27.
Krasimir Anev
41:00.20
28.
Maxim Tsvetkov
41:05.30
29.
Lukas Hofer
42:27.80
30.
Johannes Thingnes Boe
42:27.80

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017