Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Staffel der Damen: Biathlon im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Biathlon  

Staffel der Damen

|



Biathlon Liveticker

Antholz, Italien22. Januar 2017, 14:45
Staffel, 4 x 6 km der Damen
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
1.
Deutschland
1:09:12.40
0+12
2.
Frankreich
1:09:36.60
24.20
0+8
3.
Italien
1:09:45.80
33.40
0+9
4.
Ukraine
1:09:49.90
37.50
0+6
5.
Russland
1:10:28.40
1:16.00
0+5
6.
Weißrussland
1:10:45.10
1:32.70
0+7
7.
Schweden
1:10:52.90
1:40.50
0+10
8.
Finnland
1:10:58.30
1:45.90
0+8
9.
Österreich
1:11:00.50
1:48.10
0+5
10.
Schweiz
1:11:36.00
2:23.60
1+10
11.
Norwegen
1:11:54.00
2:41.60
1+9
12.
Polen
1:11:56.40
2:44.00
0+6
13.
USA
1:11:58.90
2:46.50
2+7
14.
Slowakei
1:12:09.50
2:57.10
0+13
15.
Kasachstan
1:13:03.30
3:50.90
1+13
16.
Tschechien
1:13:05.30
3:52.90
1+13
17.
China
1:13:17.90
4:05.50
0+11
18.
Kanada
1:13:24.50
4:12.10
0+8
19.
Bulgarien
1:15:06.30
5:53.90
1+9
Letzte Aktualisierung: 11:06:43
 
 
Wir verabschieden uns aus Antholz und wünschen noch einen schönen Abend. Bis bald!
 
 
Nun dürfen die Athleten kurz durchatmen, um sich dann den Feinschliff für die WM zu erholen. In Hochfilzen geht es in zweieinhalb Wochen am 9. Februar mit der Mixed-Staffel die WM los.
 
 
Den deutschen Damen gelingt die Generalprobe vor der WM. Mit zwölf Nachladern war heute am Schießstand noch Luft nach oben. Doch Vanessa Hinz und Maren Hammerschmidt haben in der ersten Rennhälfte stark vorgelegt.
ZIel
Dorothea Wierer (ITA) lässt sich den 3. Platz nicht mehr streitig machen, der Ukraine bleibt nur der 4. Platz. Es folgen Russland und Weißrussland.
Ziel
Frankreich wird auch im dritten Staffelrennen der Saison hinter Deutschland Zweiter.
Ziel
Laura Dahlmeier (GER) wird im Ziel von den Teamkolleginnen empfangen. Der Sieg geht souverän an das DSV-Quartett.
 
 
Nein, Dorothea Wierer (ITA) nutzt den letzten kleinen Hügel für den entscheidenden Antritt.
 
 
Anastasiya Merkushyna (UKR) kontert dem Angriff von Dorothea Wierer und ist im Anstieg nun wieder Dritte. Da fällt die Entscheidung aber erst auf der Schlussgeraden.
 
 
An der Spitze ist das Rennen entschieden. Laura Dahlmeier (GER) läuft dem sicheren Sieg entgegen.
8. Schießen
Der Kampf um den 3. Platz bleibt offen. Anastasiya Merkushyna (UKR) geht knapp vor Dorothea Wierer (ITA) in die Schlussrunde.
8. Schießen
Auch Marie Dorin Habert (FRA) muss nachladen, halbiert aber den Rückstand zur Deutschen.
8. Schießen
Laura Dahlmeier (GER) eröffnet das letzte Schießen vor der WM. Die zweite und fünfte Scheibe bleiben schwarz. Aber mit der achten Patrone fällt die letzte Scheibe und sie verteidigt die Führung.
 
 
Laura Dahlmeier (GER) baut den Vorsprung auf 36 Sekunden aus.
 
 
Dorothea Wierer (ITA) bringt die italienische Staffel auf den Podestplatz. Sie läuft sechs Sekunden vor Anastasiya Merkushyna (UKR) und Olga Podchufarova (RUS) durch die Zwischenrunde.
7. Schießen
Marie Dorin Habert (FRA) erledigt ihren Job und trifft ohne Nachlader. So schrumpft der Rückstand auf 32 Sekunden zusammen.
7. Schießen
Nach vier Treffern macht es Laura Dahlmeier (GER) doch noch etwas spannend sich braucht drei Schüsse über die fünfte Scheibe.
 
 
Dorothea Wierer (ITA) und Christina Rieder (AUT) folgen auf den Plätzen vier und fünf. Gegen die Ukrainerin geht es in erster Linie um den verbleibenden Platz auf dem Podest.
 
 
Wenn Laura Dahlmeier (GER) nicht in die Strafrunde muss, dann ist ihr der Sieg eigentlich kaum zu nehmen.
 
 
Anastasiya Merkushyna (UKR) hat als Dritte nun schon mehr als eine Minute Rückstand auf Dahlmeier.
3. Wechsel
Mit 42 Sekunden Rückstand nimmt Marie Dorin Habert (FRA) die Jagd auf.
3. Wechsel
Am Ende ist der Vorsprung wieder standesgemäß. Franziska Hildebrand (GER) übergibt das Staffelholz an Laura Dahlmeier (GER).
 
 
Franziska Hildebrand (GER) zieht an Grete Gaim (EST) vorbei. Durch die Überrundung ist das Rennen für die estnische Staffel an dieser Stelle sofort beendet.
 
 
Nun liegen nur noch die Staffeln Deutschlands, Frankreichs, der Ukraine, Österreichs und Italien innerhalb von einer Minute.
6. Schießen
 
Da auch Anais Bescond (FRA), aber Alexia Runggaldier (ITA) nicht mit fünf Treffern durchkommen, kann die deutsche Staffel den Vorsprung weiter ausbauen.
6. Schießen
Franziska Hildebrand (GER) verfehlt erneut die zweite Scheibe, dieses Mal reicht aber der eine Nachlader.
 
 
Zweite ist nun Anais Bescond (FRA), aber Alexia Runggaldier (ITA) bleibt an der Französin dran.
 
 
In der Spitze klappt es dann bei Franziska Hildebrand (GER) gleich wieder sehr viel besser, der Vorsprung wächst auf 23 Sekunden an.
5. Schießen
Alexia Runggaldier (ITA) nutzt die Fehler der Deutschen und verkürzt den Rückstand auf nun nur noch 15 Sekunden.
5. Schießen
Franziska Hildebrand (GER) verfehlt die zweite und fünfte Scheibe. Sie braucht alle drei Extrapatronen, kann die Strafrunde aber verhindern.
 
 
Franziska Hildebrand (GER) baut den Vorsprung zur ersten Verfolgerin auf fast 38 Sekunden aus.
 
 
Anais Bescond (FRA) schlägt gleich ein hohes Tempo ein und schiebt die französische Staffel auf den 2. Platz vor.
 
 
Italien ist beim Heimrennen nun Dritter. Alexia Runggaldier, die im Einzel Dritte wurde, hat das Staffelholz nun übernommen.
2. Wechsel
Susan Dunklee (USA) übergibt mit 32 Sekunden Rückstand an Joanne Reid (USA).
2. Wechsel
Maren Hammerschmidt (GER) übergibt zur Rennhalbzeit mit deutlichen Vorsprung an Franziska Hildebrand (GER).
 
 
Die Schweizer mit Lena Haeckli (SUI) ist Neunter. Alle Staffeln dahinter haben dann schon mehr als eine Minute Rückstand.
 
 
Maren Hammerschmidt (GER) hat noch Reserven und baut den Vorsprung in der Schlussrunde um acht Sekunden aus.
4. Schießen
Susan Dunklee (USA) verkürzt mit einer Schnellfeuereinlage den Rückstand zu Deutschen auf 22 Sekunden. Dahinter ist Norwegen Dritter.
4. Schießen
Maren Hammerschmidt (GER) beginnt mit einer Fahrkarte, lässt sich aber davon überhaupt nicht aus dem Konzept bringen. Es folgen vier schnelle Treffer und ein sauberer Nachlader.
 
 
Tschechien - ohne Gabriela Koukalova - spielt heute keine Rolle. Mit schon einer Strafrunde im Gepäck hat Lea Johanidesova schon über zwei MInuten Rückstand.
 
 
Susan Dunklee (USA) geht an Chardine Sloof (SWE) und ist nun Zweite. Doch das Loch zu Maren Hammerschmidt beträgt schon beachtliche 27 Sekunden.
3. Schießen
Justine Braisaz (FRA) muss mit der achten Patrone gegen die Strafrunde kämpfen. Dies gelingt, aber die Französin verliert 45 Sekunden zur Spitze.
3. Schießen
Maren Hammerschmidt (GER) schießt schnell und erhöht den Druck. Sie räumt die Scheiben ab und geht deutlich in Führung.
 
 
Doch Justine Braisaz (FRA) lässt sich nicht abschütteln. Die Französin bleibt an der Spitze.
 
 
Zumeist läuft beim deutschen Frauenvierer Franziska Hildebrand an zwei. Doch die Trainer trauen wohl Maren Hammerschmidt heute eher zu, diese Position für mögliche Tempoverschärfungen und Angriffe zu nutzen.
 
 
Ivona Fialkova (SVK) ist als Dritte für die Slowakei in der Spur. Der Rückstand zum Führungsduo ist aber mittlerweile auf über zehn Sekunden angewachsen.
1. Wechsel
Anais Chevalier (FRA) übergibt das Staffelholz an Justine Braisaz (FRA). Für das DSV-Quartett ist nun Maren Hammerschmidt (GER) unterwegs.
 
 
Anais Chevalier (FRA) kann aber im Einstieg kontern und überholt die Deutsche. Das Duo wird mit leichten Vorsprung den Wechsel erreichen.
 
 
Vanessa Hinz (GER) ist in der Spur aber nicht zu stoppen und läuft von sieben auf eins vor.
2. Schießen
Vanessa Hinz (GER) hat für ihr Schießen etwas länger gebraucht und ist auf den 7. Platz zurückgefallen. Aber die Rückstände sind gering.
2. Schießen
Nun wird stehend geschossen. Wieder müssen Vanessa Hinz (GER) und Anais Chevalier (FRA) eine Patrone nachschieben. Dieses Mal geht aber die Französin als Erste vom Schießstand weg.
 
 
Vanessa Hinz (GER) bleibt an den Skienden der Französin.
 
 
Anais Chevalier (FRA) geht wieder in Führung, in der Spitzengruppe sind im Moment zehn Damen beisammen.
1. Schießen
Die ersten 16 Staffeln liegen weiter innerhalb von zehn Sekunde. Nur die USA, Russland, Norwegen, Ukraine, Finnland und Litauen konnten Nachlader vermeiden.
1. Schießen
Vanessa Hinz (GER) und Anais Chevalier (FRA) setzen synchron die Schüsse und verfehlen gleichzeitig die fünfte Scheibe. Bei beiden bleibt es bei einem Nachlader. Die Deutsche geht trotzdem in Führung.
 
 
Vanessa Hinz (GER) will nicht in Stürze verwickelt werden und entscheidet sich fürs Tempomachen an der Spitze.
 
 
Tschechien und Norwegen müssen heute auf ihre stärksten Athletinnen Gabriela Koukalova und Marte Olsbu verzichten.
 
 
Bei den bislang ausgetragenen Staffelrennen wurde Frankreich hinter Deutschland jeweils Zweite.
Start
Das Rennen läuft. 23 Staffeln sind in der Spur.
vor Beginn
 
Auch Karolin Horchler darf nach ihrem sensationellen Sieg gestern heute keine weiteren Meriten sammeln. Die 31-Jährige ist am Vormittag schon wieder abgereist, soll bei der Europameisterschaft in Polen starten und sich für die WM als mögliche Ersatzläuferin fit halten.
vor Beginn
 
In dieser Besetzung siegten die deutschen Damen auch schon beim ersten Staffelrennen auf der Pokljuka. Mitte Dezember wie auch heute musste Franziska Preuß angeschlagen auf das Rennen verzichten. Es ist gut vorstellbar, dass die Trainer auch in Hochfilzen auf die mit ihrer Gesundheit kämpfenden Preuß in der WM-Staffel verzichten.
vor Beginn
 
Kommen wir zum Staffelrennen der Damen. Das DSV-Quartett geht favorisiert in das letzte Rennen vor der WM. Die ersten beiden Staffelrennen konnten die deutschen Damen jeweils gewinnen. Vanessa Hinz, Maren Hammerschmidt, Franziska Hildebrand und Laura Dahlmeier wollen gleich die Serie fortsetzen.
vor Beginn
 
"Wir hatten keine Angst vor einem Boykott der Athleten. Wir wollten das nach der der WM machen. Aber uns fehlte die Information, dass die Athleten die Regeländerungen schon vor der WM umsetzen wollen", kommentierte IBU-Vorstand Anders Besseberg die nachträgliche Kurzkorrektur. Der Weltverband macht dieser Tage keine glückliche Figur.
vor Beginn
 
Weil anschließend aber die Aktiven sehr unzufrieden mit dem verlauteten Ergebnis waren, haben nach Aussage von Athletensprecher Ole Einar Björndalen bis in die Nacht mit der IBU weiterverhandelt und den Weltverband über Nacht von weiteren Aktionen überzeugt. Nun soll schon vor der WM ein Maßnahmenkatalog verabschiedet werden, der möglichen Dopingsündern viel härtere Strafen vorschreibt.
vor Beginn
 
Wie an dieser Stelle vor dem Rennen der Herren berichtet, konnte sich der Weltverband IBU in Bezug auf den McLaren-Report gestern nicht zu einer eindeutigen Stellungnahme oder einem Maßnahmenkatalog durchringen und hat die Öffentlichkeit mit einem weiteren Sitzung vor der WM vertröstet.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Antholz zur Staffel der Damen.
Nr.
Name
1.
Deutschland
2.
Frankreich
3.
Ukraine
4.
Norwegen
5.
Tschechien
6.
Schweden
7.
Italien
8.
Russland
9.
Weißrussland
10.
Polen
11.
Kanada
12.
Österreich
13.
Schweiz
14.
Kasachstan
15.
Slowakei
16.
Finnland
17.
Japan
18.
Bulgarien
19.
Litauen
20.
Südkorea
21.
Estland
22.
USA
23.
China
Pos.
Name
Zeit
1.
Tiril Eckhoff
34:23.10
2.
Gabriela Koukalova
34:45.70
3.
Kaisa Mäkäräinen
34:57.60
4.
Veronika Vitkova
34:59.20
5.
Franziska Hildebrand
35:02.10
6.
Mari Laukkanen
35:03.10
7.
Anais Bescond
35:06.50
8.
Darya Domracheva
35:11.60
9.
Laura Dahlmeier
35:17.30
10.
Juliya Dzhyma
35:21.00
11.
Selina Gasparin
35:23.20
12.
Justine Braisaz
35:25.60
13.
Nadezhda Skardino
35:35.50
14.
Paulina Fialkova
35:44.00
15.
Dorothea Wierer
35:45.10
16.
Marte Olsbu
35:50.20
17.
Anais Chevalier
35:58.70
18.
Teja Gregorin
35:59.30
19.
Maren Hammerschmidt
36:00.20
20.
Susan Dunklee
36:06.90
21.
Lisa Theresa Hauser
36:08.30
22.
Alexia Runggaldier
36:13.50
23.
Anna Magnusson
36:22.60
24.
Vanessa Hinz
36:35.90
25.
Eva Puskarcikova
36:48.90
26.
Galina Vishnevskaya
37:00.70
27.
Marie Dorin Habert
37:10.80
28.
Federica Sanfilippo
37:19.60
29.
Tatiana Akimova
37:47.70
30.
Celia Aymonier
41:16.90

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017