Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Super G der Damen: Ski Alpin im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Skialpin  

Super G der Damen

|



Ski Alpin Liveticker

Val d Isere, Frankreich18. Dezember 2016, 10:30
Super G der Damen
Gesamt Beendet
Pos.
Name
Gesamt
Differenz
1.
Lara Gut
1:23.24
2.
Tina Weirather
1:23.37
+ 0.13
3.
Elena Curtoni
1:24.45
+ 1.21
4.
Nadia Fanchini
1:24.48
+ 1.24
5.
Tessa Worley
1:24.56
+ 1.32
6.
Stephanie Venier
1:24.96
+ 1.72
7.
Ilka Stuhec
1:24.99
+ 1.75
8.
Joana Hählen
1:25.04
+ 1.80
9.
Francesca Marsaglia
1:25.14
+ 1.90
10.
Nicole Schmidhofer
1:25.17
+ 1.93
11.
Jasmine Flury
1:25.22
+ 1.98
12.
Priska Nufer
1:25.25
+ 2.01
13.
Ragnhild Mowinckel
1:25.44
+ 2.20
14.
Marta Bassino
1:25.45
+ 2.21
15.
Ramona Siebenhofer
1:25.52
+ 2.28
 
Christine Scheyer
1:25.52
+ 2.28
17.
Johanna Schnarf
1:25.55
+ 2.31
18.
Laurenne Ross
1:25.64
+ 2.40
19.
Corinne Suter
1:25.66
+ 2.42
20.
Federica Brignone
1:25.68
+ 2.44
21.
Mirjam Puchner
1:25.96
+ 2.72
22.
Tiffany Gauthier
1:25.97
+ 2.73
23.
Maria Therese Tviberg
1:26.08
+ 2.84
24.
Valerie Grenier
1:26.10
+ 2.86
25.
Elisabeth Görgl
1:26.12
+ 2.88
26.
Elena Fanchini
1:26.20
+ 2.96
27.
Denise Feierabend
1:26.35
+ 3.11
28.
Edit Miklos
1:26.40
+ 3.16
29.
Stacey Cook
1:26.43
+ 3.19
30.
Breezy Johnson
1:26.46
+ 3.22
Letzte Aktualisierung: 16:05:38
Ende
 
Damit verabschiede ich mich aus Val d'Isere. In Sachen Ski alpin sind wir bereits morgen wieder für Sie da, wenn ab 18:00 Uhr der Paralell-Riesenslalom der Herren in Alta Badia ansteht. Einen schönen Sonntag noch!
Fazit
 
Lara Gut verkürzt den Abstand auf Mikaela Shiffrin damit im Gesamt-Weltcup auf wenige Zähler, am Ende wurde lediglich Tina Weirather der Schweizerin wirklich gefährlich. Aus deutscher Sicht gibt es leider keine guten Nachrichten, alle vier Starterinnen landeten außerhalb der Top 30.
Coletti
Alexandra Coletti landet als letzte Starterin ebenfalls nicht in den Punkten, damit ist der Super-G von Val d'Isere vorbei!
Bassino
 
Marta Bassino toppt das Ganze noch mit einem starken Lauf, der ihr den 14. Platz beschert. Kajsa Kling fliegt damit aus den Punkten.
Weidle
 
Es ist nicht der Tag der Deutschen, denn auch Kira Weidle landet am Ende mit einem durchwachsenen Durchgang nur auf Rang 31 und bleibt ohne Punkte.
Johnson
 
Auch mit den hohen Startnummern geht es im Moment noch in die Punkte. So auch für Breezy Johnson, die als 29. allerdings noch etwas zittern muss.
Nufer
 
Nufer macht es sogar noch besser und sammelt bis zum Ziel dank einer engen Linie nur zwei Sekunden Rückstand - Platz 12 für die Schweizerin.
Scheyer
 
Scheyer dagegen macht es im Schlussabschnitt deutlich besser, hat richtig Geschwindigkeit drauf und schiebt sich auf den 13. Rang.
Dorsch
 
Die Deutsche startet oben aber zu schläfrig und kommt daher im Schlussteil nicht mehr auf Geschwindigkeit, als 31. verpasst sie knapp die Punkte.
Grenier
 
Auch Grenier holt sich als 21. wohl sicher Punkte, als nächstes will sich Patrizia Dorsch jetzt als erste Deutsche in den Punkten platzieren.
Tviberg
 
Tviberg kommt dagegen ebenfalls gut den Hang hinunter und kann als 20. ohne große Fehler die nächsten Weltcup-Punkte buchen.
Gagnon
 
Auch Gagnon legt sich in der nun schon berüchtigten Rechtskurve in den Schnee, auch für die Kanadierin gibt es damit keine Punkte.
Gauthier
 
Gauthier kommt dann immerhin mal wieder ins Ziel - und das sehr ordentlich! Die Französin leistet sich keine großen Fehler und ist schlussendlich gute 19.
Wenig
 
Das gibt es nicht! Auch Wenig gerät in der schwierigen Rechtskurve in die Bredouille und scheidet aus, weiter sind nur 29 Damen klassifiziert.
Hofer
 
Die Strecke scheint jetzt enorm schmierig zu sein, denn auch Anna Hofer scheidet früh aus, jetzt folgt Michaela Wenig.
Smith
 
Leanne Smith dagegen kommt nicht mal in dien Mittelabschnitt. Die US-Amerikanerin stürzt direkt nach Beginn in einer Links-Rechts-Kombination und scheidet ebenfalls aus.
Pellissier
 
Pellissier hat dagegen aktuell ein paar Weltcup-Punkte sicher, als 28. und mit fast fünf Sekunden Rückstand sind diese aber noch lange nicht sicher.
Marno
 
Marno dagegen rutscht wie Goggia und Co. in der Rechtskurve im Mittelteil raus und wird damit keine Punkte holen.
Flury
 
Flury bestätigt dagegen den guten Tag für die Schweizerinnen und schiebt sich auf einen guten elften Rang, sie hat auf jeden Fall einige Zähler sicher.
Agerer
 
Agerer muss als zweite Starterin außerhalb der Top 30 immerhin nicht die Rote Laterne von Bailet annehmen, sondern setzt sich knapp vor die Französin und kann sich womöglich über Weltcup-Punkte freuen.
Ortlieb
 
Nina Ortlieb macht es ihren Kolleginnen fast nach und geht ihren Lauf oben sehr ungestüm an, hält sich aber irgendwie auf den Skiern und kommt immerhin als 24. ins Ziel.
Wiles
 
Auch Wiles ist viel zu schnell und schießt bereits in der dritten Kurve über das Ziel hinaus. Fünf Fahrerin haben damit bereits ein "DNF" hinter ihrem Namen stehen.
Frasse Sombet
 
Frasse Sombet reißt die Bindung! Die Französin muss damit schon im oberen Abschnitt aufgeben und scheidet ebenfalls aus.
Feierabend
 
Feierabend macht es da schon etwas besser und holt mit einem soliden, wenn auch etwas langsamen Lauf einen aktuell 20. Platz heraus.
Bailet
 
Margot Bailet dagegen kommt überhaupt nicht auf Speed und hat fast zehn Stundenkilometer weniger drauf als Gut, folgerichtig hat sie fast fünf Sekunden Rückstand im Ziel.
Siebenhofer
 
Auch Siebenhofer liefert vor allem im oberen Teil keinen schlechten Lauf ab, verliert unten dann aber zu viel Speed und ist schlussendlich ordentliche Zwölfte.
Hählen
 
Joana Hählen risikiert viel, schafft es aber mit ordentlich Speed den Hang hinunter und landet so auf einem starken achten Platz.
Fanchini
 
Fanchini hat an der heute gefährlichen Rechtskurve keine Probleme, ist dort aber deutlich zu langsam und schafft es auch nicht in die Top 15.
Cook
 
Stacey Cook ist minimal besser und schiebt sich einen Platz vor Piot, auch die US-Amerikanerin hat aber große Probleme mit dem Kurs und liefert auch nur einen durchwachsenen Lauf ab.
Piot
 
Piot startet im oberen Abschnitt dagegen gut, leistet sich an der Stelle, wo Goggia abgeflogen ist, ebenfalls einen großen Bock und hat als 19. im Ziel fast vier Sekunden Rückstand.
Miklos
 
In der Spitzengruppe scheint sich jetzt nicht mehr viel zu tun, auch Edit Miklos leistet sich zu viele Schnitzer und kommt nur auf Platz 17 ins Ziel.
Goggia
 
Die Gut-Stelle kostet auch Goggia im Mittelteil das Rennen! Die Italienerin rutscht in der Rechtskurve zu weit raus und wird damit heute keine weiteren Punkte holen.
Schnarf
 
Schnarf macht es etwas besser, leistet sich dann nach einem starken oberen Abschnitt aber einige Fehler im Mittelteil und schafft es ebenfalls nicht in die Top 10. Sofia Goggia wird jetzt wohl als letzte Fahrerin noch das Podest angreifen.
Suter
 
Suter nimmt auch keine Geschwindigkeit auf und hat im Schlussabschnitt große Probleme, wo sie alleine zwei Drittel der insgesamt 2,42 Sekunden Rückstand im Ziel verliert. Nur Platz 12 für die Schweizerin.
Stuhec
 
Diesmal wird es nichts mit dem Stockerl für Stuhec. Die Slowenin startet im oberen Abschnitt gut, findet dann aber keine gute Linie und muss sich mit Platz 7 begnügen.
Worley
 
Starker Lauf von Tessa Worley! Eigentlich ist die Französin keine Speed-Spezialistin, im oberen Abschnitt zeigt sie aber eine starke Leistung und lässt sich bis zum Ziel nur etwas mehr als eine Sekunde Rückstand aufdrücken. Jetzt gilt's für Ilka Stuhec.
Ross
 
Ross dagegen geht zu aggressiv auf die Strecke und leistet sich so immer wieder einige kleine Fehler, auch sie hat im Ziel über zwei Sekunden Rückstand und als Neunte wenig mit der Entscheidung zu tun.
Puchner
 
Puchner kommt zwar ins Ziel, hat im oberen Abschnitt aber deutlich zu viel Respekt vor der Strecke und fährt mit angezogener Handbremse, was im Ziel für fast drei Sekunden Rückstand sorgt.
Rebensburg
 
Aber die Deutsche riskiert im Mittelabschnitt zu viel und fliegt in einer Linkskurve raus. Damit wird es nichts mit Weltcup-Punkten in Val d'Isere für die Deutsche.
Curtoni
 
Curtoni macht es da deutlich besser und holt vor allem im Mittelabschnitt Zeit raus, im Ziel reicht es daher auch knapp für Platz 3. Next up: Viktoria Rebensburg.
Brignone
 
Brignone macht an der gleichen Stelle wie gut einen großen Fehler, fängt sich im Gegensatz zur Schweizerin aber nicht mehr und liegt über zwei Sekunden hinter ihr im Ziel - Platz 8.
Marsaglia
 
Marsaglia geht dagegen zu aggressiv in die Tore und sammelt so insgesamt fast zwei Sekunden an Rückstand, Gut führt zum ersten TV-Break vor Weirather.
Weirather
 
Aber auch Weirather setzt ein Ausrufezeichen! Die Liechtensteinerin fährt enorm eng um die Tore und leistet sich nur einen kleinen Fehler, im Ziel fehlen ihr nur 13 Hundertstel auf Gut.
Venier
 
Die Abstände sind jetzt natürlich größer, dennoch liefert Venier einen ordentlichen Durchgang ab und landet mit 1,7 Sekunden Rückstand auf Platz 3.
Gut
Was eine Machtdemonstration von Gut! Die Schweizerin muss im Mittelabschnitt einmal hart korrigieren, wählt anschließend aber eine schnelle Linie und setzt sich mit über einer Sekunde Vorsprung vor Fanchini.
Görgl
 
Und auch Görgl hat Probleme. Die Österreicherin rutscht in einigen Kurven viel zu weit raus und kommt nicht richtig in den Lauf. Jetzt schaut alles auf Lara Gut.
Hütter
 
Hütter fliegt in einer Rechtskurve raus. Beim Schwungansatz ist die Österreicherin bereits in der Kurve zuvor zu spät und lässt sich dann anschließend zu weit raus tragen. Görgl darf es jetzt besser machen.
Mowinckel
 
Auch wenn Nadia Fanchini keinen optimalen Lauf abgeliefert hat, bisher hält die Bestzeit der Italienerin. Mowinckel hat ebenfalls einige Probleme im Schlussabschnitt und lässt dort neun Zehntel liegen, nur Platz 3 im Moment für die Norwegerin.
Kling
 
Kling fliegt fast ab! Die Schwedin kommt im Mittelabschnitt in einer Links-Rechts-Kombination weit raus und hält sich gerade so im Rennen, über zwei Sekunden Rückstand sind dann aber die Konsequenz im Ziel.
Schmidhofer
 
Die Österreicherin findet erstmal nicht ihre Linie und sammelt auf der gesamten Strecke sieben Zehntel an Rückstand an. Das war nicht optimal von Schmidhofer.
Fanchini
 
Mit einem kleinen Patzer vor dem Schlusstor beendet Nadia Fanchini den ersten Lauf des Tages in 1:24.48. Nicole Schmidhofer wird jetzt zeigen, wie viel diese Zeit wert ist.
Fanchini
Los geht's! Nadia Fanchini ist als erste Fahrerin auf der Strecke.
vor Beginn
 
Alle schauen natürlich auch auf Ilka Stuhec, die als dreifache Abfahrtssiegerin in der laufenden Saison auch im Super-G zuschlagen möchte. Die Slowenien geht mit der Nummer 17 an den Start.
vor Beginn
 
Weitere Starterinnen sind Michaela Wenig (38), Patrizia Dorsch (43) und Kira Weidle (49). Sie hoffen natürlich ebenfalls auf Weltcup-Punkte, im Feld von nur 57 Starterinnen sind diese mit einer ordentlichen Leistung durchaus drin.
vor Beginn
 
Auf deutscher Sicht geht Viktoria Rebensburg mit der 13 als erste Fahrerin an den Start, sie hofft nach der krankheitsbedingten Absage in der Abfahrt heute auf wichtige Zähler für den Gesamt-Weltcup.
vor Beginn
 
Aber auch Tina Weirather (Startnr. 9) und Sofia Goggia (20) wollen ihre Podestplatzierung aus den USA bestätigen. Mit dem österreichischen Trio Venier, Görgl und Hütter ist sowie immer zu rechnen.
vor Beginn
 
Gut steht heute schon ein wenig unter Zugzwang, nachdem sie am Samstag in der Abfahrt ausgeschieden ist und beim dritten Saison-Erfolg von Ilka Stuhec keine Punkte einheimste. Im Super-G gewann sie allerdings die erste (und verkürzte) Ausgabe in Lake Louise, dementsprechend geht sie heute morgen als Favoritin mit der Startnummer 7 in den Hang.
vor Beginn
 
Zwar steckt der Weltcup-Winter der alpinen Damen noch in den Kinderschuhen, Mikaela Shiffrin liegt aber jetzt schon knapp 100 Punkte vor Lara Gut an der Spitze des Weltcups. Gut, dass die Schweizerin in Val d'Isere jetzt Punkte gut machen kann. Auf geht's!
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Val d'Isere zum Super G der Damen.
Keine Einträge auf der Startliste vorhanden.
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Mikaela Shiffrin
1:39.48
2.
Sarka Strachova
1:40.51
1.03
3.
Bernadette Schild
1:40.56
1.08
4.
Emelie Wikström
1:41.99
2.51
5.
Chiara Costazza
1:42.17
2.69
6.
Christina Geiger
1:42.41
2.93
7.
Marina Wallner
1:42.55
3.07
8.
Katharina Truppe
1:42.80
3.32
9.
Irene Curtoni
1:42.96
3.48
10.
Anna Swenn-Larsson
1:42.99
3.51
11.
Michelle Gisin
1:43.03
3.55
12.
Maren Skjöld
1:43.12
3.64
13.
Denise Feierabend
1:43.66
4.18
14.
Elisabeth Kappaurer
1:44.12
4.64
 
Julia Grünwald
1:44.12
4.64
16.
Ricarda Haaser
1:44.53
5.05
17.
Stephanie Brunner
1:44.81
5.33
 
Laurie Mougel
1:44.81
5.33
19.
Martina Dubovska
1:44.99
5.51
20.
Alexandra Tilley
1:46.78
7.30
21.
Melanie Meillard
1:46.87
7.39

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017