Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Riesenslalom der Damen: Ski Alpin im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Skialpin  

Riesenslalom der Damen

|



Ski Alpin Liveticker

, Frankreich20. Dezember 2016, 12:30
Riesenslalom der Damen
1. Lauf 2. Lauf Gesamt Abgebrochen
Pos.
Name
1. Lauf
Differenz
Letzte Aktualisierung: 16:05:39
Ende
 
Die Windböen waren einfach zu stark, eine nicht nur nachvollziehbare, sondern richtige Entscheidung. Ob das Rennen nachgeholt wird, das steht zur Stunde noch nicht fest. Viielen Dank trotzdem für das Mitlesen und bis bald!
ABSAGE
 
Leider wird daraus nicht, der heutige Riesenslalom wurde soeben von der Rennleitung gänzlich abgesagt.
Verschiebung
 
Mit 12:15 Uhr wird es leider nichts, immer noch bläst der WInd zu Start. Aber die Verschiebung hält sich in Grenzen, um 12:30 Uhr wollen wir es schon wieder probieren.
 
 
Also nehmen wir die kurze Pause mit, gleich dann alles wieder von vorne. Für Brignone und Goggia ist das natürlich wahnsinnig bitter, Gut, Shiffrin und Rebensburg können damit andererseits sehr gut leben. Und spätestens mit dem Lauf von Nadia Fanchini war die Sache ja eigentlich auch irregulär.
ABBRUCH
 
Und jetzt flattert auch schon eine Entscheidung rein. Alle Zeiten werden gestrichen, das Rennen wird abgebrochen. Und um 12:15 Uhr vom Reservestart neu begonnen, der liegt weiter unten und das wird dann natürlich ein ganz kurzer Lauf.
Gagnon
 
Marie-Michele Gagnon muss bzw. darf erst einmal warten, wieder zu viel Wind.
Barioz
 
Taina Barioz wirft das Rennen schon oben weg, aber sie tastet sich nach der Verletzung auch erst wieder heran. Null auf Zug, aber für das Finale könnte es gerade noch reichen.
Kling
 
Auch Kajsa Kling findet die optimale Linie im Steilhang nicht, unten fehlt es dann an Geschwindigkeit. Das gibt eine ganz niedrige Startnummer im Finale.
Holdener
 
Jetzt muss Holdener los, aber die Bedingungen sind in der Tat besser. Kleiner Quersteher bei der Einfahrt in den Zielhang, das kostet viel Zeit, denn hier ist es bereits ziemlich flach. Nur Rang 13, aber da kann sie nicht das Wetter verantwortlich machen.
 
 
Wir warten weiter auf bessere Verhältnisse. Die Wetterprognose für den Nachmittag und den Finaldurchgang sieht übrigens deutlich besser aus.
Unterbrechung
 
Und jetzt die wirklich überfällige Unterbrechung, es geht derzeit einfach nicht. Die Tore liegen ja fast flach am Schnee auf.
N. Fanchini
 
Der Wind oben bleibt grenzwertig, aber die Zeit von Nadia Fanchini ist noch in Ordnung. Aber im Zielhang geht es kaum noch vorwärts, so wird sie nach einer fehlerfreien Fahrt nur Zwölfte.
Pietilä-Holmner
 
Etwas besser schlägt sich Maria Pietilä-Holmner, mit Nummer 15 fährt die Schwedin auf Rang 9.
Shiffrin
 
Und jetzt der Angriff von Shiffrin, aber im Steilhang ist sie ungewohnt passiv unterwegs. Die Italienerinnen haben hier die Stangen ganz anders attackiert, so gibt das einen 1,24-Sekunden-Rückstand für die noch Weltcupführende.
Brunner
 
Steffi Brunner mit Topzeiten oben, gute Linie, aber man muss halt auch Glück mit dem Wind haben. Zum Ziel hin verliert sie noch etwas, aber nicht dramatisch. Als Sechste kann sie noch Ambitionen in Richtung Podium hegen.
Kirchgasser
 
Brem ist ja verletzt, daher greift jetzt Michi Kirchgasser als erste ÖSV-Läuferin ins Geschehen ein. Sieht gut aus, als Achte ist sie noch halbwegs gut dabei.
Mölgg
 
Manuela Mölgg kann da nicht mithalten, aber bei ihr weht der Wind auch besonders stark. Daher leuchtet nur die Zehn für sie im Ziel auf.
Bassino
 
Die Junionerweltmeisterin ist oben noch schneller, unten aber ist Goggia unantastbar. Rang 4, damit stört nur Löseth die Party der Italienerinnen an der Spitze.
Goggia
Eine Italienerin führt, drei kommen jetzt. Und Sofia Goggia ist besonders vielversprechend, bestechende Schwünge wieder. Wechselt die Führung doch noch, es wird ganz knapp! Und wie knapp, 0,02 Sekunden liegt Goggia vor der Teamkollegin.
Hansdotter
 
Ähnliche Voraussetzungen hat Frida Hansdotter, oben auch prompt schnell, wie ergeht es ihr im Steilhang? Auch nicht besser, sie reiht sich direkt hinter Worley ein.
Worley
 
Für die kleine und leichte Tessa Worley sind das keine schlechten Bedingungen. Oben verliert sie nichts, im Steilhang aber schon. Nur Platz 4, 0,75 Sekunden kann man auf Brignone wohl nicht aufholen, aber das Podium ist natürlich noch in Reichweite.
Weirather
 
Tina Weirather rutscht weg und dann steht sie zu sehr auf der Kante. Den Sturz kann sie vermeiden, den Ausfall aber nicht.
Rebensburg
 
Viktoria Rebensburg hat ihre Magen-Darm-Probleme überwunden, das sieht schon wieder sehr gut aus. Allerdings scheint ihr ein wenig die Kraft auszugehen, im Zielhang bekommt sie doch noch ordentlich aufgebrummt.
Brignone
 
Auch Brignone hat so ihre Probleme, aber nicht mehr im unteren Teil. Da laufen die Skier perfekt und sie dreht den Rückstand auf Löseth noch in ein Guthaben von 0,27 Sekunden.
Gut
 
Viel engagierter sieht das bei Lara Gut aus. Ein kleiner Rutscher beim Übergang kostet etwas, damit ist die Führung schon nicht drin. Aber der Rückstand ist mit zwei Zehntel noch überschaubar. Dennoch hält sie von den aktuellen Bedingungen wenig, ich glaube, ich habe das Wort Frechheit von ihr gehört.
Drev
 
Ana Drev verliert im windigen Flachstück zu Beginn gleich acht Zehntel, auch im Steilhang war Löseth eindeutig besser. In Summe ein Rückstand von 1,5 Sekunden und das bei dieser eher kurzen Laufzeit.
Löseth
Los geht es also mit der Norwegerin, der Zweiten von Killington. Sieht ordentlich aus, aber die Fahnen sind ordentlich in Bewegung und das ist ein ziemlicher Gegenwind derzeit. Schwierig, zu beurteilen, was die 1:00,59 wert ist.
Startliste
 
61 Damen bewerben sich um die 30 Plätze im Finale, das Feld wird zur Halbzeit also halbiert. Den Anfang macht Nina Löseth, zum Schluss gibt es dann wieder argentinische Meisterschaften.
ÖSV und Swiss-Ski
 
Außer Lara Gut pulsiert das Leben auch bei den Schweizerinnen nicht gerade, aber etliche Nachwuchsläuferinnen sind auf dem Sprung in die Top 10, besonders auf Simone Wild und Melanie Meillard lohnt der Blick. Im ÖSV-Lager hofft man darauf, dass Kirchgasser, Brunner oder Truppe mal das Podium angreifen können, aber derzeit ist die Konkurrenz hierfür wohl einfach zu stark.
DSV
 
In ihrer ehemaligen Paradedisziplin schwächelt Viktoria Rebensburg derzeit etwas, sie braucht unbedingt ein gutes Ergebnis, um nicht startnummerntechnisch nach hinten durchgereicht zu werden. Zweite Deutsche ist nach den sehr schwachen Leistungen des Teams gar keine am Start.
Favoriten
 
Gut und Shiffrin können sicherlich beide gewinnen, aber die Topfavoritin ist eine andere. Nämlich Tessa Worley, die nach drei Jahren zuletzt die beiden Läufe in Killington und Sestriere völlig überraschend gewinnen konnte. In grandioser Form sind aber auch Sofia Goggia und Nina Löseth.
Riesenslalom
 
Vierter Riesentorlauf der Saison, zugleich für die Alpin-Damen das letzte Rennen vor Weihnachten. Mikaela Shiffrin, die zuletzt freiwillig pausiert hat, ist wieder dabei. Was auch notwendig ist, denn im Gesemtweltcup hat sie nur mehr fünf Zähler Vorsprung auf Lara Gut.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Courchevel zum Riesenslalom der Damen.
Nr.
Name
20.
Marie-Michele Gagnon
21.
Irene Curtoni
22.
Francesca Marsaglia
23.
Adeline Baud Mugnier
24.
Simone Wild
25.
Ragnhild Mowinckel
26.
Elena Curtoni
27.
Petra Vlhova
28.
Katharina Truppe
29.
Coralie Frasse Sombet
30.
Melanie Meillard
31.
Ilka Stuhec
32.
Emi Hasegawa
33.
Megan McJames
34.
Katarina Lavtar
35.
Resi Stiegler
36.
Ricarda Haaser
37.
Alexandra Tilley
38.
Tina Robnik
39.
Asa Ando
40.
Kristin Lysdahl
41.
Valerie Grenier
42.
Laura Pirovano
43.
Rosina Schneeberger
44.
Martina Dubovska
45.
Haruna Ishikawa
46.
Bernadette Schild
47.
Adriana Jelinkova
48.
Estelle Alphand
49.
Clara Direz
50.
Elisabeth Kappaurer
51.
Camille Rast
52.
Kristina Kryukova
53.
Rahel Kopp
54.
Maren Skjöld
55.
Nina Ortlieb
56.
Michelle Gisin
57.
Maryna Gasienica-Daniel
58.
Salome Bancora
59.
Maria Belen Simari Birkner
60.
Emelie Wikström
61.
Macarena Simari Birkner
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Mikaela Shiffrin
1:39.48
2.
Sarka Strachova
1:40.51
1.03
3.
Bernadette Schild
1:40.56
1.08
4.
Emelie Wikström
1:41.99
2.51
5.
Chiara Costazza
1:42.17
2.69
6.
Christina Geiger
1:42.41
2.93
7.
Marina Wallner
1:42.55
3.07
8.
Katharina Truppe
1:42.80
3.32
9.
Irene Curtoni
1:42.96
3.48
10.
Anna Swenn-Larsson
1:42.99
3.51
11.
Michelle Gisin
1:43.03
3.55
12.
Maren Skjöld
1:43.12
3.64
13.
Denise Feierabend
1:43.66
4.18
14.
Elisabeth Kappaurer
1:44.12
4.64
 
Julia Grünwald
1:44.12
4.64
16.
Ricarda Haaser
1:44.53
5.05
17.
Stephanie Brunner
1:44.81
5.33
 
Laurie Mougel
1:44.81
5.33
19.
Martina Dubovska
1:44.99
5.51
20.
Alexandra Tilley
1:46.78
7.30
21.
Melanie Meillard
1:46.87
7.39

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017