Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Super G der Damen: Ski Alpin im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Skialpin  

Super G der Damen

|



Ski Alpin Liveticker

Cortina d Ampezzo, Italien29. Januar 2017, 11:30
Super G der Damen
Gesamt Beendet
Pos.
Name
Gesamt
Differenz
1.
Ilka Stuhec
1:19.81
2.
Sofia Goggia
1:20.12
+ 0.31
3.
Anna Veith
1:20.51
+ 0.70
4.
Mikaela Shiffrin
1:20.54
+ 0.73
5.
Viktoria Rebensburg
1:20.62
+ 0.81
6.
Stephanie Venier
1:20.71
+ 0.90
7.
Tina Weirather
1:20.79
+ 0.98
8.
Elena Curtoni
1:20.99
+ 1.18
9.
Kajsa Kling
1:21.04
+ 1.23
10.
Laurenne Ross
1:21.13
+ 1.32
11.
Lindsey Vonn
1:21.24
+ 1.43
12.
Mirjam Puchner
1:21.30
+ 1.49
13.
Tessa Worley
1:21.32
+ 1.51
14.
Nicole Schmidhofer
1:21.32
+ 1.51
15.
Federica Brignone
1:21.35
+ 1.54
16.
Ricarda Haaser
1:21.35
+ 1.54
17.
Verena Stuffer
1:21.37
+ 1.56
18.
Johanna Schnarf
1:21.54
+ 1.73
19.
Tamara Tippler
1:21.55
+ 1.74
20.
Tiffany Gauthier
1:21.60
+ 1.79
21.
Jacqueline Wiles
1:21.67
+ 1.86
22.
Francesca Marsaglia
1:21.71
+ 1.90
23.
Marta Bassino
1:21.88
+ 2.07
24.
Breezy Johnson
1:21.94
+ 2.13
25.
Stephanie Brunner
1:21.99
+ 2.18
26.
Jasmine Flury
1:22.06
+ 2.25
27.
Joana Hählen
1:22.09
+ 2.28
28.
Fabienne Suter
1:22.12
+ 2.31
29.
Corinne Suter
1:22.17
+ 2.36
 
Ragnhild Mowinckel
1:22.17
+ 2.36
Letzte Aktualisierung: 11:22:19
Ende
 
Und damit verabschieden wir uns nun an dieser Stelle und verweisen auf den zweiten Durchgang beim Riesenslalom der Herren in Garmisch. Neureuther hat beste Chancen auf das Podest. Einen schönen Sonntag noch.
DSV
 
Aus Sicht des DSV ging heute bis auf Viktoria Rebensburg nicht viel. Die Deutsche lieferte abermals eine gute Fahrt ab, wurde aber erneut nicht mit dem Podest belohnt. Michaela Wenig und Lena Dürr fuhren heute knapp an den Weltcuppunkten vorbei.
Weltcup
 
Durch den Ausfall von Lara Gut spitzt sich die Sache - vor allem im Super G - auch weiter zu. Tina Weirather und auch Stephie Venier haben die Chance auf die Kristallkugel. Im Gesamtweltcup konnte Mikaela Shiffrin ihre Führung ausbauen.
Siegerin
 
Was gestern Hannes Reichelt schon bei den Herren in Garmisch geschafft hat, gelingt nun Ilka Stuhec. Mit der Startnummer 1 schafft es die Slowenin auch das Rennen schlussendlich zu gewinnen. Ihre Fahrt im unteren Teil machte heute den Unterschied. Stuhec fand die beste Linie und hatte die höchste Geschwindigkeit aufzuweisen. Ihr Erfolgslauf setzt sich also fort.
Simari Birkner
Und mit der Argentinierin Macarena Simari Birkner geht der Super G zuende. Natürlich landet sie weit abgeschlagen hinten. Es dauerte schlussendlich dann doch noch etwas, bis alle Fahrerinnen unten waren.
Bassino
 
Und auch Marta Bassino kommt mit Nummer 56. auch noch in die Punkte. Damit kickt sie leider Michaela Wenig doch noch aus den Top 30. Sehr bitter für die Deutsche.
Brunner
 
Stephanie Brunner aus Österreich schafft es ebenfalls noch. Eine hohe Nummer scheint also heute doch kein wirklicher Nachteil gewesen zu sein. Für sie ebenfalls ein großer Erfolg.
Weidle
 
Für Kira Weidle reicht es heute deutlich nicht. Die Deutsche kam nie wirklich in einen Rhythmus und hat im Ziel dann einen Rückstand von über drei Sekunden.
Johnson
 
Und auch Breezy Johnson kann sich über Weltcup-Punkte freuen. Die Amerikanerin macht es Stuffer ähnlich, bleibt auch ohne jeglichen Fehler und landet auf dem 23. Platz.
Stuffer
 
Toller Erfolg für Verena Stuffer. Die Italienerin schafft es mit hoher Startnummer einen Rückstand von rund einer Sekunde bis ins Ziel zu tragen und ihre beste Platzierung seit langer Zeit mitzunehmen.
Dürr
 
Für Lena Dürr hat es heute nicht ganz gereicht. Sie fährt nur um wenige Hundertstel an den Top 30 vorbei. Der Deutschen fehlte es einfach an der nötigen Geschwindigkeit im schwierigen Mittelteil.
Wenig
 
Michaela Wenig vollbringt auch heute eine tolle Fahrt im Super G! Die Deutsche schafft es, das Momentum des gestrigen Tages mitzunehmen. Kein Fehler war hier zu erkennen, sie kommt über die Zeit wohl ganz sicher wieder unter die Top 30.
Gauthier
 
Nur kurze Zeit später macht es Tiffany Gauthier noch ein bisschen besser. Die Französin kann vor allem unten punkten, weil sie mit die höchste Geschwindigkeit aufweist und technisch sauber einen absolut respektablen 19. Platz rausfährt.
Wiles
 
Mit ihr war zu rechnen! Jacqueline Wiles ist sich schon am Start sicher, dass es es was wird. Und die Amerikanerin fährt es trotz hoher Startnummer genau so runter. Die Zeit bleibt bei 1:21.67 stehen. Eine Top-20-Platzierung ist in Reichweite.
Feierabend
 
Für Denise Feierabend reicht es aber nicht, sich in den Top 30 zu platzieren. Die Schweizerin baut im technisch anspruchsvollen Teil einen folgenschweren Fehler bei einer Doppelkurve und muss über drei Sekunden Rückstand hinnehmen.
Flury
 
Tolle Leistung von Jasmine Flury, die es schafft in die Punkte zu kommen. Da hat die Schweizerin vor allem im oberen Teil viel richtig gemacht, obwohl sie unten noch einiges an Zeit verliert.
Shiffrin
 
Was eine Überraschung von Mikaela Shiffrin, die im Super G einfach mal auf den vierten Rang vorfährt und nur knapp am Podest vorbeirauscht. Damit zeigt die Amerikanerin, dass auch in dieser Speed-Disziplin mit ihr zu rechnen ist. Bravoröse Vorstellung von Shiffrin und vor allem fehlerfrei und mit dem nötigen Speed.
Mowinckel
 
Für Ragnhild Mowinckel kommt es als Vielfahrerin eigentlich immer auf die Top 30 an. Heute wird sie mit ihrer Fahrt in den Punkten sicherlich landen.
Haaser
 
Ricarda Haaser macht es Puchner gleich und legt ebenfalls einen guten Lauf für ihre hohe Startnummer hin. Ob es schlussendlich die Top 15 werden, lassen wir nochmal offen.
Puchner
 
Besser läuft es für Miriam Puchner, die sich auch unter den Top 15 platzieren kann. Auch wenn sie im Mittelteil teilweise zu spät dran ist, so stimmt die Geschwindigkeit bis nach unten, weshalb sie nicht mehr viel verliert. Sie darf zufrieden sein.
Hählen
 
Joana Hählen macht es aber etwas besser als ihre Kollegin zuvor. Generell verlieren alle Fahrerinnen aber jetzt deutlich im unteren Teil, wo die Piste wohl nicht mehr viel hergibt. Zumindest reicht ihre Zeit aus, beste Schweizerin im Moment zu sein.
Nufer
 
Auch aus Sicht der Schweizer wird der heutige Tag zum Desaster. Nach dem Ausfall von Lara Gut bleibt Fabienne Suter auf dem 17. Platz beste Eidgenossin, denn auch Priska Nufer fährt weit an den besten Zeiten vorbei.
Cook
 
Ganz ärgerlicher Fehler von Stacey Cook, die im Mittelteil auf dem Innenski landet und alles an Speed verliert. Aus einem Rückstand von rund fünf Zehntel werden im Ziel plötzlich weit über zwei Sekunden.
Fanchini
 
Elena Fanchini scheint doch noch ein wenig der schwere Sturz ihrer Schwester mitgenommen zu haben. Die Italienerin lässt sich teilweise weit rausdrängen. Sie im Ziel nur 20. Zumindest kann sie noch lächeln.
Miradoli
 
Für die Franzosen läuft es heute überhaupt nicht. Auch Romane Miradoli lässt hier sehr viel liegen, hat zudem auch zwei Fehler im Mittelteil eingebaut. Auch sie landet am Ende des Tableaus.
Siebenhofer
 
Und auch Ramona Siebenhofer ist heute nicht in bester Form. Das sieht man ihr an, sie geht auch überhaupt kein Risiko. Deshalb ist die Zeit im Ziel natürlich auch alles andere als gut.
Piot
 
Eine Fahrt zum Vergessen von Jennifer Piot, die absolut außer Form ist. Die Französin wird wohl jetzt schon den Fokus auf die nächste Saison legen.
Goggia
 
Der nächste Angriff von Sophia Goggia, die mal wieder die italienische Fahne hochhält. Da stimmt es in jedem Abschnitt, wirklich eine klasse Fahrt. Die Geschwindigkeit ist ebenfalls exzellent und was wird es? Doch nur der zweite Platz. Stuhec darf jetzt langsam aber sicher die Sektkorken knallen lassen. Rebensburg fällt damit wieder auf den undankbaren vierten Platz.
Ross
 
Gestern baute sie einen riesigen Fehler, heute nicht, aber dennoch war da deutlich auch heute mehr drin - trotz fehlerfreier Fahrt. Die Amerikanerin rauscht am Ende um einige Zehntel am Podest vorbei, weil ihr unten auch die Geschwindigkeit nach den Sprüngen fehlt.
Marsaglia
 
Es ist nicht der Tag der Italienerinnen. Auch Francesca Marsaglia muss hier einsehen, dass es nicht das Wochenende ist, was sie sich erhofft hat. Mit knapp zwei Sekunden Rückstand ist sie am Ende des Tableaus wiederzufinden.
Kling
 
Sie ist ebenfalls wieder auf einem guten Weg, doch für vorne reicht es doch noch nicht bei Kajsa Kling. Die Schwedin ist vor allem im unteren Teil noch nicht auf dem Niveau, dass man von ihr erwartet. Aber noch ist die Saison ja nicht vorbei.
Suter
 
Die nächste Suter, die es heute verpatzt. Auch Corinne macht einige Fehler, hat kaum Speed und liegt im Ranking weit hinten und vor ihrer Schwester Fabienne.
Rebensburg
 
Kann Viktoria Rebensburg wieder das Podium angreifen? Sie kann! Zeitweise sogar in Führung, macht sie auch im Mittelteil eine gute Figur, ohne viel zu carven. Leider muss sie unten etwas an Geschwindigkeit einbüßen. Für den dritten Platz im Ziel reicht es aber dennoch - bravo!
Görgl
 
Das ist nicht die Liz Görgl, die man kennt: Wieder hat sie früh viel Rückstand und verliert dann auch noch die Orientierung beim vorletzten Sprung und scheidet aus.
Weirather
 
Tina Weirather erwischt einen guten Lauf. Auch sie kommt im technisch schwierigen Teil sehr gut zurecht, trotz ihrer Handverletzung. Unten aber gibt auch sie ordentlich an Zeit ab, weil es mit Sprüngen nicht so funktioniert. So rauscht sie doch noch am Podium vorbei.
Schnarf
 
Mit Topspeed ist sie oben unterwegs, doch ihre Linie scheint im Mittelteil zu frech gewählt zu sein. Eine Welle übersieht sie, was sie weit nach außen drängt und auch sie gibt so ihre gute Fahrt auch noch ab.
Curtoni
 
Elena Curtoni ist dran, zieht auch den Schwung komplett mit. Die Italienerin hat echt eine gute Zeit, bis zum Zielsprung, wo sie überraschend viel noch auf Stuhec aufbaut. So wird es nur der momentan vierte Platz für sie.
Schmidhofer
 
Ihr fehlt auch heute der Speed. Nicole Schmidhofer scheint mit der Piste in Cortina nicht ganz zurecht zu kommen. Obwohl sie kaum einen Fehler macht, ist sie aber doch weit hinter der Spitze.
Vonn
 
Lindsey Vonn geht es etas ruhiger an, als man es sonst von ihr kennt. An der Ausfallstelle von den letzten Tagen nimmt sie auch ordentlich Tempo raus und hat auch Probleme bei einer Doppelkurve. Mit über einer Sekunde Rückstand kommt Vonn ins Ziel und kann nicht wirklich zufrieden sein.
Worley
 
Tessa Worley mit einem sehr wilden Ritt. Auch sie ist zweimal kurz davor, rauszufliegen, hält sich aber auf den Skiern. Trotz der beiden Fehler passt es für die Französin mit der Zeit noch.
Gut
 
Schrecksekunde für Lara Gut und alle Fans! Die Schweizerin ist absolut auf Bestzeitkurs. Doch dann kracht sie in eine Stange und scheidet aus. Viel schlimmer aber: Sie hält sich schmerzverzerrt die Hand, bzw. auch den Hüftbeuger. Hoffentlich ist ihr da nicht etwas passiert.
Tippler
 
Da macht sich Tamara Tippler im unteren Ziel doch noch alles kaputt, nachdem sie beim vorletzten Sprung etwas die Orientierung verliert und zu weit nach links rausgetragen wird und Tempo rausnehmen muss. Sie war nur neun Hundertstel hinter Stuhec.
Brignone
 
Etwas ratlos zeigt sich Federica Brignone, die oben mithalten kann, unten im Gleitstück aber massig Zeit einbüßen muss. Ihre zahlreichen Fans im Zielhang scheinen doch ein wenig enttäuscht zu sein.
Veith
 
Das sieht doch schon ordentlich aus. Anna Veith steigert sich von Rennen zu Rennen, ist sogar zeitweise besser als Stuhec. Schlussendlich fehlt ihr aber doch etwas die Geschwindigkeit im unteren Teil, weshalb sie doch noch sieben Zehntel auf die Slowenin aufbaut. Aber mit diesem Rennen kann sie absolut leben.
Venier
 
Das kann Stephi Venier eigentlich besser, aber es fehlt bei ihr etwas der Zug, um Stuhec' Zeit richtig anzugreifen. Für die WM ist sie aber auch im Super G gut gerüstet. Ihre Zeit wir heute für eine Top-10-Platzierung aber wohl reichen.
Suter
 
Bei Fabienne Suter fehlt noch die Rennpraxis. Nach ihrer Knie-OP braucht sie einfach noch einiges an Zeit, um sich wieder vorne in der Weltspitze anzumelden. Sie bringt kaum Tempo rein und hat über zwei Sekunden Rückstand im Ziel.
Stuhec
Auf geht's. Ilka Stuhec ist unterwegs. Schon nach wenigen Sekunden ist das Tempo enorm hoch. Technisch wird es im Mittelteil anspruchsvoll, mit vielen Toren und Vertikalen. Danach geht es wieder steiler zu. Unten kann man sich wirklich einfach nach unten gleiten lassen, in tiefer Position. Das sah gut aus. 1:19.81 ist die Richtzeit.
Erste Starterin
 
Und in wenigen Augenblicken kann es dann auch schon losgehen. Ilka Stuhec aus Slowenien wird das Rennen eröffnen. Ob sie auch heute wieder aufs Podest fahren kann?
Kurs
 
41 Tore gilt e heute zu passieren. Gestartet wird bei 2.160 Meter Höhe, das Ziel liegt bei 1.560 Meter - also gibt es heute rund 600 Meter Höhenunterschied. Es geht relativ flach zu, bei rund 2,2 Kilometer Länge der Strecke.
DSV
 
Aus Sicht des DSV gilt es heute natürlich wieder Viktoria Rebensburg die Daumen zu drücken, die mit der Nummer 15. an den Start geht. Ebenso an den Start gehen Michaela Wenig, Lena Dürr und Kira Weidle, die sich Hoffnungen auf Weltcuppunkte machen dürfen.
Favoritinnen
 
Auch heute ist Lara Gut eine der Favoritinnen. Aber auch die Amerikanerinnen haben gute Chancen, denn den Kurs setzte der US-Coach Chris Knight. Bis zur Nummer 20 wird es heute um die vorderen Plätze gehen. Eine absolute Topfavoritin kann nicht ausgemacht werden.
Rückblick
 
Bevor der nächste Speed-Wettbewerb ansteht, schauen wir kurz auf die gestrigen Resultate. Lara Gut sicherte sich mit einem famosen Lauf den Sieg in der Abfahrt, vor Sophia Goggia und Ilka Stuhec. Viktoria Rebensburg scheiterte nur knapp am Podest. Lindsey Vonn kam nicht ins Ziel.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Cortina d'Ampezzo zum Super G der Damen.
Keine Einträge auf der Startliste vorhanden.
Pos.
Name
Zeit
Diff.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017