Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Nachhaltigkeit >

Zweisitzer kommt: Der Smart-Gegner von Yamaha

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zweisitzer kommt  

Der Smart-Gegner von Yamaha

27.02.2015, 12:27 Uhr | dpa

Zweisitzer kommt: Der Smart-Gegner von Yamaha. Die Studie "Motiv" wurde 2013 auf der Tokio Motor Show vorgestellt. (Quelle: Hersteller)

Die Studie "Motiv" wurde 2013 auf der Tokio Motor Show vorgestellt. (Quelle: Hersteller)

Die japanische Motorradmarke Yamaha will jetzt auch Autos bauen. Der Zweisitzer soll ab 2019 in und für Europa produziert werden. Mit der wegweisenden Studie "Yamaha Motiv" hatten die Japaner ihre Pläne für den Elektroflitzer bereits 2013 vorgestellt.

Konkurrenz für Daimler

Die Nachricht teilte Yamaha-Motor-Chef Hiroyuki Yanagi der japanischen Wirtschaftszeitung "Nikkei" mit. Damit würde das japanische Unternehmen vor allem in Konkurrenz zum Daimler-Konzern treten, der mit dem Smart bereits seit längerem einen Zweisitzer auf dem Markt hat.

Auto: Yamaha bislang nur Zulieferer

Yamaha ist der zweitgrößte Motorradhersteller der Welt. Das Unternehmen hatte in Vergangenheit bereits Interesse an einem Einstieg in den Automarkt signalisiert. Jetzt wurde jedoch erstmals ein Zeitraum und ein konkretes Produkt genannt. Yamaha produziert bereits seit den 1960er Jahren Automotoren als Zulieferer für Toyota.

Zweisitzer soll in Europa gebaut werden

Für die Produktion des neuen Kleinwagens sollen zwei Fertigungsstätten in Europa aufgebaut werden. Die genauen Standorte sind bislang nicht bekannt. Europa sei deshalb für die Markteinführung ausgewählt worden, weil hier bereits ähnliche Kleinwagen unterwegs seien, sagte ein Yamaha-Sprecher. Das Unternehmen schaue sich aber auch Marktpotenziale in Schwellenländern an.

Konzept bereits 2013 vorgestellt

Bereits 2013 hat der Motorradhersteller die Studie eines Elektroflitzers mit dem Namen "Motiv" auf der Tokio Motor Show vorgestellt. Die Studie zeigte sich als Zweisitzer in Leichtbauweise und wog gerade einmal 730 Kilogramm. Inwieweit die Studie in Serie gehen wird, ist nicht bekannt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal