Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Autosalon Genf 2015: Das kostet der neue Skoda Superb

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Autosalon Genf 2015 Ticker  

Alle Neuheiten zur Automesse am Genfer See

03.03.2015, 11:28 Uhr | t-online.de

Autosalon Genf 2015: Das kostet der neue Skoda Superb. Neuer Skoda Superb. (Quelle: Hersteller)

Neuer Skoda Superb. (Quelle: Hersteller)

Der Autosalon Genf 2015 vom 5. bis 15. März ist eine der wichtigsten Automessen in diesem Jahr. Wir zeigen Ihnen fortlaufend alle aktuellen News zu den Auto-Neuheiten am Genfer See. Klicken Sie sich durch die Neuheiten der 85. Auflage.

+++ Das kostet der neue Skoda Superb +++

Skoda zeigt die dritte Generation des Superb. Zum Einstiegspreis von 24.590 Euro bekommt man die Mittelklasse-Limousine in der Ausstattungslinie Active mit einem 125 PS starkem 1,4 TSI-Benzinmotor. Die Markteinführung des Superb startet in Deutschland im Juni 2015. Mehr zum neuen Skoda Superb

+++ Porsche verleiht dem 911 einen weiteren Flügel +++

Der Porsche 911 GT3 RS leistet aus vier Litern Hubraum 500 PS und 480 Newtonmeter maximales Drehmoment. Null auf Tempo 100 schafft der Zuffenhausener in 3,3 Sekunden, die 200er-Marke verschwindet schon nach 10,9 Sekunden.

+++ Audi R8 und Q7 e-tron: Erste Infos +++

Zwei elektrisch betriebene Schlachtschiffe von Audi: Der Audi Q7 e‑tron quattro ist ein Plug-In-Hybrid-SUV und holt seine Kraft von 373 PS aus einem 3,0 TDI und einer E-Maschine. Insgesamt stehen 700 Newtonmeter Drehmoment zur Verfügung. Mit 6,0 Sekunden auf Tempo 100 ist er vermutlich aber nicht ganz so schnell wie der R8 e-tron. Dieser wird von "Long-Range"-Batterien mit 90 Kilowattstunden Speicherkapazität gespeist, die Leistung soll bei 340 kW (463 PS) liegen. Laut Hersteller kommt der Audi R8 e-tron elektrisch mehr als 450 Kilometer weit.

+++ Mit drei Pötten auf die Rallye-Piste +++

Der Ford Fiesta R2 ist laut Hersteller das erste Wettbewerbsfahrzeug mit einem nur 1,0 Liter großen Dreizylinder-Turbobenziner, das vom Motorsport-Weltverband FIA (Fédération Internationale de l'Automobile) eine Homologation erhält und damit an internationalen Motorsportveranstaltungen teilnehmen darf.

+++ Lamborghini Aventador wird superschnell +++

Ferrari, McLaren und Aston Martin rüsten auf - da können die Italiener nicht hinten anstehen. Der Lamborghini Aventador LP 750-4 Superveloce bringt es mit seinem 6,5 Liter großen V12-Saugmotor nun auf 750 PS und 690 Newtonmeter maximales Drehmoment. In 2,8 Sekunden stürmt der neue Stier auf Tempo 100 und weiter bis 350 Sachen.

+++ Sportwagen-Studie von Bentley +++

Der Bentley EXP 10 Speed 6 ist die Antwort auf Porsche 911, Jaguar F-Type oder Mercedes-AMG GT. "Dieses Showcar hat die besten Voraussetzungen, um zum neuen Inbegriff eines zweisitzigen Luxussportwagens zu werden“, schwärmt Bentley-Chef Wolfgang Dürrheimer.

Volkswagen, Audi und Co. 
Die Highlights vom Autosalon in Genf

Die Automesse läutet traditionell das wichtige Frühlingsgeschäft der Auto-Industrie in Europa ein. Video

+++ Erste Bilder vom Seat-SUV +++

Das Kompakt-SUV der Spanier ist schon längst beschlossene Sache. Das in Genf gezeigte SUV Seat 20V20 ist noch eine Studie, auf den Markt kommen soll der Crossover 2016. Mehr zum Seat 20V20

+++ Mercedes zeigt V-Klasse als Plug-In-Hybrid +++

Das Concept Vision E nutzt einen 210 PS starken Vierzylinderbenziner und einen Elektromotor mit 122 PS. So spurtet der Großraumvan aus dem Stand in 6,1 Sekunden auf 100 km/h und ermöglicht 206 km/h Spitzentempo. 50 Kilometer soll die V-Klasse rein elektrisch fahren können. Mehr zum Mercedes Concept Vision E

"Neue Dimension" 
Skoda präsentiert den neuen Superb

Mit mehr Platz, mehr Leistung und einem dynamischeren Eindruck wollen die Tschechen die Mittelklasse aufmischen. Video

+++ Honda verschärft den Civic Type R +++

Honda stellt den neuen Civic Type R vor. Der Japaner soll den Geschwindigkeitsrekord für frontangetriebene Kompaktautos auf 270 km/h anheben. Mehr zum neuen Honda Civic Type R

+++ Abt motzt den Passat Kombi auf +++

Der tiefer gelegte Passat von Abt Sportsline steht auf 20-Zöllern und ist vorne und hinten mit Spoilern bestückt. Statt 240 PS leistet der 2,0-TDI im starken Variant nun 280 PS.

Opel Karl 
Opel begrüßt neues Familienmitglied

Benannt wurde der Kleinstwagen nach dem Sohn des Firmengründers. Video

+++ Neue Audis von Abt +++

Facelift auch für den ultrastarken A6 - der mattgraue Abt RS6-R mit 730 PS ist 320 km/h schnell. Der Abt-TT bringt es mit dem 2,0-TFSI auf 310 PS und 440 Newtonmeter Drehmoment (Serie 230 PS). Seine matte Folierung im Farbton "Gunmetal" sorgt für den Hinguckeffekt.

+++ Neues aus dem Hause Alpina +++

Die Autoveredler aus Buchloe zeigen ihren neuen Alpina B6 Biturbo Gran Coupé. Die Leistung des V8-Motors wurde auf 600 PS und 800 Newtonmeter Drehmoment angehoben, damit sprintet der B6 in 3,8 Sekunden auf Tempo 100. Außen und innen wurde der 324 km/h schnelle Allrad-BMW von Alpina dezent überarbeitet.

Anzeige 
Dein Einstieg zum passenden Auto

Finde deinen neuen Wagen in Deutschlands größtem Fahrzeugmarkt. Jetzt suchen

+++ Neuer Brabus Rocket mit 900 PS +++

Auf Basis des Mercedes S 65 AMG Luxuslimousine kommt der neue Brabus Rocket 900 6.3 V12 Biturbo. Der V12-Motor wurde auf 900 PS und ein maximales Drehmoment von 1500 Newtonmeter geschraubt. Damit katapultiert die Luxuslimousine in nur 3,7 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 350 km/h.

+++ Leichtbau-Sportwagen mit Hybridantrieb+++

Der Mila Plus von Magna setzt auf Aluminium-Bauweise zur Gewichtsreduzierung und soll samt Batterien lediglich 1520 Kilogramm auf die Waage bringen. Den Antrieb übernimmt ein Plug-in-Hybridsystem aus Dreizylinder-Benziner und zwei Elektromotoren. Eines der Strom-Triebwerke sitzt an der Vorderachse, das andere wirkt auf die Hinterräder, wodurch ein rein elektrischer Allradantrieb entsteht. Alle drei Motoren zusammen stellen eine Leistung von 200 kW (272 PS), ein Drehmoment von 580 Newtonmeter zur Verfügung. So gerüstet sprintet der Zweisitzer in 4,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die rein elektrische Reichweite gibt der Zulieferer mit 75 Kilometern an.

BMW 
Neuer Allradler BMW 2er Active Tourer

Erstmals basiert der BMW- xDrive auf einem Frontantrieb. Video

+++ VW CC zwischen Passat und Phaeton +++

VW will das viertürige Coupé nicht mehr als reinen Ableger des Passat verstanden wissen und den VW CC eigenständiger gestalten. Ein Hinweis darauf könnte die Studie Sport Coupé Concept GTE bieten, die das neue Design der Wolfsburger zeigen soll. Angetrieben wird der VW von einem Plug-In-Hybrid, bestehend aus V6-TSI und zwei Elektromotoren. Der Allradantrieb wird über eine elektrische Kardanwelle ermöglicht.

+++ 30 Jahre Lancia Ypsilon +++

Der schicke Kleinwagen bekommt zum Geburtstag ein Sondermodell, welches mit Motoren von 69 bis 95 PS bestellbar ist und unter anderem 15-Zoll-Leichtmetallräder, Klimaanlage, Radio-CD-MP3 mit Lenkradfernbedienung und ein verchromtes Auspuffendrohr bietet.

NAIAS Detroit 2015 
Weltpremiere des Mercedes GLE 63 AMG Coupé

Das schnittige Design des SUV-Coupés erinnert an den BMW X6. Video

+++ Mercedes schickt den AMG GT auf die Rennstrecke +++

Da in den GT3-Klassen keine Turbomotoren zugelassen sind, muss der Mercedes AMG GT3 auf den neu entwickelten Vierliter-V8 mit Turboaufladung verzichten. Stattdessen brüllt im Vorderwagen des Renners der aus dem Mercedes SLS AMG GT3 bekannte V8-Saugmotor mit 6,3 Litern Hubraum.

+++ Neuer Audi R8: Erste Bilder +++

Die zweite Generation wird flacher und kantiger, angetrieben werden soll er nach wie vor von V8- und V10-Triebwerken. Mehr zum neuen Audi R8

Autoshow Detroit 
Honda präsentiert Super-Sportwagen mit Mittelmotor

Auch dieses Jahr bringt die Auto Show ordentlich glanz in die ehemals so blühende Motor-City. Video

+++ Neuer Longtail von McLaren +++

Neues Topmodell der "Super Series" ist der McLaren 675 LT mit 3,8 Liter großem V8-Mittelmotor. Die Bezeichnung setzt sich aus der PS-Zahl und dem Kürzel für "Longtail" zusammen. Das Heck des 330 km/h schnellen Supersportwagens wurde zugunsten der Aerodynamik verlängert.

+++ Neuer Mitsubishi ASX im Anmarsch +++

Es ist die Messe der SUV und Sportwagen. Auch Mitsubishi zeigt einen neuen Crossover. Der Concept XR-PHEV II soll schon weitestgehend dem kommenden ASX entsprechen.

Audi Prologue 
Audi startet in eine neue Design-Ära

Mit dem Coupé gibt Designchef Lichte der Marke Audi eine neue gestalterische Richtung. Video

+++ Extrem heiß: Neuer Aston Martin Vulcan +++

Der neue Supersportler aus Karbon ist nur für die Rennstrecke - erkennbar auch am überdimensionalen Heckflügel. Sein sieben Liter großer V12-Motor soll mit über 800 PS den Aston Martin Vulcan zu Höchstleistungen antreiben.

+++ Oberklasse-Kombi von Audi +++

So könnte ein Audi A8 Avant aussehen - mit der 5,11 Meter langen Studie Proloque Avant geben die Ingolstädter einen weiteren Ausblick auf Design und Innenraumgestaltung ihrer Oberklasse-Modelle. Mehr zum Audi Proloque Avant

Test 
Der Fiat 500 X ist ein Kraxelmeister

Mit dem kleinen Italiäner dank Allradantrieb ins Gelände. Video

+++ Dritter Honda Jazz vorgestellt +++

Europapremiere für den praktischen Kleinwagen, der schon als Honda Fit gezeigt wurde. Natürlich wieder mit "Magic Seats" und unglaublich viel Platz im Innenraum. Mehr zum neuen Honda Jazz

+++ VW Touran: Zweite Generation +++

Der Kompakt-Van nutzt den modularen Querbaukasten und bietet so laut Hersteller mehr Platz. Allradantrieb und Doppelkupplungsgetriebe halten Einzug in den fahrbaren Untersatz vieler Familien. Mehr zum VW Touran

+++ Wird das der neue Nissan Micra? +++

Im Gegensatz zum aktuellen Modell orientiert sich die Neuauflage wieder stärker am Geschmack der europäischen Kundschaft. Ein erstes Bild zeigt eine schnittige Front mit Stil-Anleihen an die Erfolgsmodelle Qashqai und Juke. Gebaut wird der Kleinwagen für den europäischen Markt künftig auch nicht mehr in Thailand, sondern bei Renault in Frankreich. Die technische Basis teilt er sich daher mit dem Renault Clio, Marktstart ist 2016.

+++ Qoros schickt sein neues SUV nach Genf +++

Als Antrieb fungiert beim Qoros 3 City SUV ein 1,6-Liter-Benziner, der als Saugmotor 126 PS leistet und in der Turbo-Version auf 156 PS kommt. Allradantrieb gibt es zunächst nicht. Mit dem Erscheinen des Crossover auf dem Autosalon dürfte der Marktstart in Europa bald bevorstehen.

+++ Skoda-Sondermodell vom Fabia +++

Der Skoda Fabia Monte Carlo wird nicht stärker, sieht aber sportlicher aus: Schwarze 16- oder 17-Zoll-Leichtmetallräder, getönte hintere Scheiben sowie ein dunkel getöntes Panorama-Glasdach sorgen optisch für einen sportlichen Auftritt. Auf Wunsch ist auch ein Sportfahrwerk erhältlich. Der Innenraum mit Drei-Speichen-Sportlederlenkrad und Sportsitzen ist dunkel gehalten.

+++ Letzter Bugatti Veyron verkauft +++

Bugatti hat den letzten Veyron verkauft. Nach zehn Jahren und insgesamt 450 Exemplaren endet damit die Produktion. Der letzte Veyron ist ein offener 16.4 Grand Sport Vitesse mit 1200 PS starkem 16-Zylinder-Motor, der 1500 Newtonmeter maximales Drehmoment entwickelt. Er beschleunigt den Supersportwagen in 2,5 Sekunden von null auf 100 km/h und auf eine Höchstgeschwindigkeit von 431 km/h. Der Roadster mit der Zusatzbezeichnung "La Finale" wird auf der Automesse neben dem Veyron mit der Chassisnummer 1 ausgestellt, ehe er an den Käufer aus dem Mittleren Osten ausgeliefert wird. Inklusive Optionen lag der Durchschnittspreis der verkauften Bugatti Veyron zuletzt bei 2,3 Millionen Euro.

+++ Brabus bohrt das Mercedes S 63 AMG Coupé auf +++

850 PS, 1450 Newtonmeter maximales Drehmoment und eine elektronisch auf 350 km/h limitierte Höchstgeschwindigkeit: Mit dem neuen Brabus 850 6,0 Biturbo Coupé auf Basis des Mercedes S 63 feiert der Edeltuner aus Bottrop die Weltpremiere des schnellsten und leistungsstärksten Allradcoupés der Welt.

+++ Toyota schickt renovierten Auris nach Genf +++

Toyota spendiert dem Auris ein Facelift. Limousine und Kombi erhalten ein etwas markanteres Design, einen aufgewerteten Innenraum und neue Komfort- und Sicherheitsausstattung. Unter der Haube finden sich neue Diesel- und Benzinmotoren mit spontanerer Leistungsentfaltung und geringerem Verbrauch.

+++ Verschärfte G-Klasse aus Österreich +++

Die Erfolgsgeschichte der Mercedes G-Klasse dürfte noch in diesem Jahr um das nächste Kapitel erweitert werden - der Mercedes G 500 4x42 mit über 600 PS Leistung. 45 Zentimeter Bodenfreiheit, Portalachsen, Verstellfahrwerk aus dem Rallyesport, sowie die bekannten drei Sperren, Untersetzung und die Leiterrahmenkonstruktion lassen irdische Hürden nicht mehr als Momentaufnahmen sein. Mehr zum neuen Mercedes G 500 4x4².

+++ Modellpflege für den Range Rover Evoque +++

Das Kompakt-SUV Range Rover Evoque bekommt eine dezente Modellpflege. Auffällig sind besonders die geänderten Scheinwerfer sowie die geänderten Schürzen. Zudem erwarten die Kundschaft ein verbessertes Allradsystem, ein neuer Dieselmotor sowie ein zeitgemäß angepasstes Infotainmentsystem. Mehr zum neuen Range Rover Evoque.

+++ Drei Neuheiten von Kia +++

Die Koreaner rüsten technisch auf: Ein Siebenstufen-Doppelkupplungsgetriebe und ein neuer 1,0-Liter-Turbobenziner mit 120 PS und 172 Newtonmeter Drehmoment feiern in der Schweiz Premiere und sollen in der ebenfalls neuen GT-Line des Kompaktmodells im vierten Quartal 2015 in Europa auf den Markt kommen.

+++ Neues Kompakt-SUV von Infiniti +++

Die Studie Infiniti QX30 wirkt bullig und stark modelliert, mit scharfen Kanten und ausgestellten Radhäusern. Das Dach fällt modisch nach hinten ab. Dachgepäckträger und Offroad-Beplankung sollen den robusten Charakter betonen. Unter dem Blech steckt viel Mercedes-Technik: Aufgrund einer technisch-strategischen Allianz von Renault-Nissan und Mercedes-Benz basiert der QX30 auf dem Kompakt-SUV GLA der Schwaben, wie sich schon der Q30 mit der A-Klasse die Plattform teilt. Neben dem SUV aus Stuttgart zählen auch Audi Q3 oder BMW X1 zu den künftigen Konkurrenten des QX30, der für 2016 erwartet wird.

+++ Peugeot 208 im frischen Gewand +++

Der Kleinwagen bekommt eine aufgewertete Ausstattung mit Notbremssystem sowie eine bessere Smartphone-Konnektivität. Der sparsamste 208 soll nur noch 3,0 Liter Diesel verbrauchen. Der Verkaufsstart ist für Juni geplant, Preise nannte Peugeot noch nicht.

+++ VW schickt den Passat ins Gelände +++

Deutschlands beliebtester Dienst-Kombi ist ab Ende September mit Allradantrieb zu haben. Im Gegensatz zu den in anderen VW-Baureihen angebotenen Cross-Modellen mit ähnlich robuster Optik ist der Alltrack immer mit Allradantrieb ausgerüstet. Beim Motorenprogramm bedient sich der Passat Alltrack aus dem normalen Passat-Fundus. Mehr zum neuen VW Passat Alltrack.

+++ Aston Martin Vantage mit neuer Topversion +++

Die Leistung des 6,0-Liter-V12-Motor aus dem Vantage S haben die Briten auf 600 PS erhöht. Das Gewicht des Aston Martin Vantage GT3 Special Edition wurde dagegen um 100 Kilogramm auf 1565 Kilogramm reduziert. Die auf 100 Exemplare limitierte Auflage dieses Renners kommt im Herbst auf den Markt.

+++ 1000 PS jetzt auch bei McLaren +++

Ferrari wollte McLaren mit dem FXX K und 1050 PS ärgern - jetzt zeigen die Briten die neuste Ausbaustufe ihres Supersportlers McLaren P1, der bislang "nur" auf 916 PS Leistung kam. Der limitierte McLaren P1 GTR hat nochmals 50 Kilogramm abgespeckt, sein 3,8 Liter großer V8-Twinturbo mit 800 PS bekommt einen E-Motor mit 200 PS Leistung zur Unterstützung. Mit der Bezeichnung GTR erinnert die britische Supersportwagenschmiede an ihre Le-Mans-Einsätze vor 20 Jahren. Und so ist auch der P1 kein Auto für die Straße, sondern nur für die Rennstrecke zugelassen.

+++ Neuer VW Sharan debütiert +++

VW überabeitet den Sharan. Optisch haben sich nur Kleinigkeiten getan. Dafür spendieren die Wolfsburger dem Wagen neue Assistenzsysteme wie das Umfeldbeobachtungssystem "Front Assist". Die zwei neuen TSI-Motoren leisten jetzt 150 und 220 PS. Alle Aggregate sollen um bis zu 15 Prozent sparsamer sein und erfüllen jetzt die Euro-6-Abgasnorm. Der geliftete Sharan dürfte kaum teurer werden als das Vorgängermodell, das mit knapp 31.000 Euro in der Preisliste steht.

+++ Lebenszeichen von Lotus: Evora wird stärker +++

Lotus macht den aufgefrischten Evora zum bisher stärksten Serienmodell in der Firmengeschichte. Als Antrieb dient ein 3,5 Liter großer V6-Motor mit Kompressor und 400 PS. Laut Lotus beschleunigt der erstarkte und abgespeckte Evora in 4,2 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und anschließend weiter bis maximal 300 km/h. Im August soll der Lotus Evora 400 starten.

+++ Mercedes bringt neuen Pullman +++

Ein Mercedes-Maybach mit fast sieben Metern Länge wird in Genf Premiere feiern - 60 Jahre nach Erscheinen des ersten Pullmann. Mehr zum Mercedes-Maybach S 600 Pullman

+++ Kia Sportspace: Optima wird zum Kombi +++

Kia zeigt auf dem Autosalon eine Mittelklasse-Studie. Der Sportspace genannte Kombi zeigt eine scharf geschnittene Frontpartie mit der für Kia typischen "Tigernase" sowie eine bullige Silhouette mit markantem Heck. Die Studie könnte einen Ausblick auf das Facelift des Optima sowie eine mögliche Kombiversion geben. Entwickelt wurde das Konzeptfahrzeug vom europäischen Kia-Designteam in Frankfurt.

+++ Hyundai Tucson wieder da +++

Das Kompakt-SUV wurde von 2005 bis 2010 gebaut, auf ihn folgte der Hyundai ix35. Der neue Tucson orientiert sich optisch am großen Bruder Hyundai Santa Fe. Mehr zum Hyundai Tucson

+++ Neues Mini-SUV Honda HR-V +++

In Japan ist der kleine Crossover unter dem Namen Wezel schon unterwegs. Mehr zum neuen Honda HR-V

+++ Elektroauto mit über 1000 Kilometern Reichweite +++

Die NanoFlowcell AG zeigt in Genf mit dem Quantino ein Elektroauto, das relativ günstig, vier Personen Platz bieten und auf eine Reichweite von über 1000 Kilometer kommen soll. Der Redox-Flow-Akku ist mit flüssiger Elektrolytlösung betankbar, die Gesamtleistung soll bei 136 PS liegen. Mehr zum Quantino

+++ Facelift für den DS5 +++

Der große Franzose bekommt einen neuen Kühlergrill mit eigenem DS-Logo, neue Xenon-LED-Scheinwerfer und einen neuen Touchscreen im Innenraum.

+++ Rinspeed Budii: Das Auto mit dem Arm +++

Die diesjährig vorgestellte Studie "Budii" soll ein "Freund auf Rädern" sein und autonom fahren können. Wollen die Insassen des Elektroautos auf einer kurvenreichen Landstraße oder im Gelände einfach Spaß haben, dann übergibt ein Roboterarm ganz nach Wunsch dem Fahrer oder dem Beifahrer das Lenkrad und damit das Kommando. Wie das genau vonstatten gehen soll, behalten die Tüftler noch für sich.

+++ Toyota Avensis bekommt ein Facelift +++

Der Mittelklasse-Japaner tritt mit neuen und sparsameren Motoren an. Weitere Details werden erst auf der Messe bekannt gegeben. Der Toyota Avensis Facelift wurde im Forschungs- und Entwicklungszentrum der Marke in Belgien entwickelt und im Toyota Design Studio ED2 in Frankreich gezeichnet. Die Produktion erfolgt im britischen Werk Burnaston.

+++ Mercedes SL feiert Sieg bei Mille Miglia +++

Sondermodell des SL feiert den Sieg 1955 mit der Startnummer 417 bei der berühmten "Mille Miglia". Um 4 Uhr 17 nahmen John Fitch und Kurt Gessl das Rennen auf und gewannen nach 11 Stunden, 29 Minuten und 21 Sekunden. Der schwarz-rote gehaltene Roadster wird entweder von einem Sechszylindermotor im SL 400 mit 333 PS oder dem Achtzylinder im SL 500 mit 455 PS angetrieben.

+++ Citroën gibt Ausblick auf neuen Berlingo +++

Citroën gibt mit dem Mountain Vibe Concept einen Vorgeschmack auf die Serienversion des neuen Berlingo. Die Studie kommt optisch robust, aber auch kitschig daher: Die Reifen sind mit rosafarbenen Schneeketten versehen, während die Dachreling mit der Farbe Pink überzogen ist.

+++ Cadillac stellt zwei Kraftmeier aufs Podest +++

Der ATS-V wird ab Spätsommer in Europa als Limousine und Coupé erhältlich sein und ist der erste Cadillac mit 3,6-Liter-V6-Twin-Turbo-Motor, er kommt mit einer Leistung von 460 PS und einem Drehmoment von mehr als 600 Newtonmetern. Anfang 2016 folgt ihm dann der noch schnellere CTS-V. Der neue V8-Motor mit 6,2-Liter-Hubraum und Kompressoraufladung entfaltet eine Leistung von 650 PS und ein Drehmoment von mehr als 850 Nm.

+++ BMW bringt 2er Gran Tourer an den Start +++

BMW spendiert dem 2er Active Tourer einen größeren Bruder: Der neue 2er Gran Tourer bringt es auf eine Länge von 4,56 Metern und soll als Siebensitzer mit noch mehr Kofferraum und neuen Antrieben an den Start gehen. Marktstart ist im Juni. Mehr zum BMW 2er Gran Tourer.

+++ Neuer Mitsubishi L 200 ist da +++

Die fünfte Modellgeneration des Pick-ups erhält ein dynamischeres Design, behält als Doppelkabiner aber die charakteristisch geschwungene Karosserieform. Der Mitsubishi L 200 ist künftig auch mit Spurhalteassistent, Anhängerstabilisierung und Berganfahrhilfe sowie Bi-Xenon--Scheinwerfer mit integrierten LED-Tagfahrleuchten erhältlich. Weitere Neuheiten sind Fahrer-Knieairbag, Digitalradio, Rückfahrkamera und Geschwindigkeitsregelung mit adaptive Geschwindigkeitsbegrenzung.

+++ Quant F: Das Elektroauto der Zukunft? +++

Letztes Jahr feiert der Quant seine Premiere in Genf, dieses Jahr steht die überarbeitete Version Quant F auf der Messe - mit über 1000 PS Leistung und angeblich einer Reichweite von mehr als 800 Kilometern. Mehr zum Quant F

+++ Jetzt kommt der Subaru Levorg nach Europa +++

Der Levorg ist ein sportlicher Legacy Kombi - mit muskulösem Design und auf Wunsch mit viel Leistung. Der kleine Boxer-Benziner leistet 170 PS und 250 Newtonmeter Drehmoment, der Zweiliter kommt auf 300 PS und 400 Newtonmeter.

+++ Suzuki zeigt Ausblick auf den neuen Jimny +++

Der iM-4 Concept weist auf den Nachfolger des kleinen Geländewagens Jimny hin, der für 2017 erwartet wird. Beim iK-2 Concept könnte es sich um einen Kleinwagen handeln, der als praktische Alternative zum eher Lifestyle orientierten Swift positioniert wird. Details und Fotos wollen die Japaner aber erst zu Messebeginn bekannt geben.

+++ Jaguar F-Type mit Allrad und Handschaltung +++

Jaguar verpasst dem F-Type mehr Grip: Der Autobauer bietet den Sportwagen künftig auch mit Allradantrieb sowie mit Schaltgetriebe an. Das günstigste F-Type Coupé kostet dann 65.000 Euro, das Cabrio 72.000 Euro.

+++ Porsche Cayman rückt an den 911 heran +++

Die Technik stammt zum Teil vom 911 S sowie GT3, die 385 PS reichen für fast 300 km/h Top-Speed. Der Porsche Cayman GT4 ist eine Rennversion des kleinen Porsche, der auch preislich dem 911 auf den Fersen ist - bei über 85.000 Euro geht es los. Mehr zum Porsche Cayman GT4

+++ Ford Focus RS jetzt auf allen Vieren +++

Der starke Kompakte bekommt den 2,3-Liter-Turbo aus dem Ford Mustang, im Focus RS leistet er 320 PS. Mit martialischer Optik steht der Allrad-Sportler auf 19-Zöllern und bewegt die Herzen seiner Fans mit einem riesigen Dachspoiler. Mehr zum Ford Focus RS 2015

+++ Ferrari mit neuem 488 GTB +++

Der neue Mittelmotorsportwagen trägt in Anlehnung an den vor 40 Jahren gezeigten 308 das Kürzel GTB. Der 3,9 Liter große V8-Motor kommt mit Turboaufladung auf 670 PS Leistung. Mehr zum Ferrari 488 GTB

+++ Kommt die neue DS9 nach Genf? +++

"If you can dream it, you can do it." steht unter einem Twitter-Eintrag von Citroën an die Kollegen der neuen Eigenmarke DS - mit einem Bild eines Citroën DS Metropolis. Die Studie wurde 2011 auch in Genf gezeigt - ein Hinweis auf die neue Oberklasse aus Frankreich? Immerhin jährt sich auch das Erscheinen der "Göttin" dieses Jahr zum 60. Mal... 60 Jahre DS und das schwere Erbe der "Göttin"

+++ Das ist der neue Opel Corsa OPC ++

Die fünfte Generation des Opel Corsa ist bereits auf unseren Straßen unterwegs, da schiebt Opel in Genf die OPC-Version hinterher - mit 207 PS Leistung. Mehr zum Opel Corsa OPC

+++ Renault Kadjar: Der Qashqai aus Frankreich +++

Die Optik des Kompakt-SUV orientiert sich am Technik-Spender von Nissan und am kleineres Captur. Ab Sommer gibt es das SUV mit Frontantrieb oder Allrad. Mehr zum Renault Kadjar

+++ Kia schickt renovierten Picanto nach Genf +++

Laut Hersteller präsentiert sich das Modelljahr 2016 mit verändertem Außendesign, hochwertigerem Interieur, neuen Ausstattungselementen und einem überarbeiteten Motor.

+++ Hyundai i30 bekommt starken Turbo +++

Hyundai holt den Turbo raus: Das auf der Nordschleife abgestimmte Topmodell der i30-Baureihe wird von einer 186 PS starken Turboversion des bekannten 1,6-Liter-GDI-Benziners angetrieben. Sie entwickelt ein maximales Drehmoment von 265 Newtonmeter und beschleunigt den i30 Turbo in acht Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Hyundai mit 219 km/h an.

+++ Honda gibt Gas +++

Im neuen NSX treiben ein längs eingebauter V6-Benzin-Mittelmotor mit Direkteinspritzung und Doppelturbo und ein E-Motor über ein Neungang-Doppelkupplungsgetriebe die Hinterräder an. Für den Antrieb der vorderen Räder sorgen zwei weitere Elektromotoren. Für den Verbrenner werden derzeit rund 3,7-Liter- bis 4,0-Liter-Hubraum und Biturbo-Aufladung erwartet. Die Gesamtsystemleistung soll bei über 550 PS liegen.

+++ Sport, sportlicher - McLaren +++

Das Modell 675LT soll das leichteste, schnellste und reinste in der "Super Series"-Familie sein. Gegenüber den bekannten 650S und 625C setzt er sich durch höhere Motorleistung, ein verlängertes Heck und optimierte Aerodynamik ab. Der Supersportwagen mit V8-Motor kommt auf 675 PS, "LT" steht für Longtail und weist nicht nur auf das verlängerte Heck hin, sondern ist auch eine Reminiszenz an den Rennwagen McLaren F1 GTR Longtail von 1997.

+++ Neuer VW Golf GTD Variant +++

VW verpasst dem Golf Variant einen Power-Diesel: Der neue VW Golf GTD Variant leistet wie die Limousine 184 PS. Den Sprint von null auf Tempo 100 erledigt der Kombi in 7,9 Sekunden und schafft über 220 km/h Spitze. Der Normverbrauch beträgt 4,4 Liter. Mehr zum VW Golf GTD Variant

+++ Subaru Outback Diesel jetzt mit Automatik +++

Der neue Subaru Outback kommt im März ab 34.400 Euro zu den deutschen Händlern. Das Basismodell des Allradlers ist der 2,0D Trend mit einem 150 PS starkem 2,0-Liter-Vierzylinder-Dieselmotor. Daneben steht für den Kombi auch ein 2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner mit 175 PS ab 35.900 Euro zur Wahl. Als Kraftübertragung sind für die Selbstzünder-Variante ein Sechsgang-Schaltgetriebe und das stufenlose Getriebe "Lineatronic" erhältlich. Der Benziner ist ausschließlich mit dem stufenlosen Getriebe unterwegs.

+++ Mitsubishi: Nachfolger für den ASX +++

Mitsubishi stellt in Genf die noch namenlose Studie eines neuen SUV vor. Die Genf-Studie würde damit erneut auf den Nachfolger des Kompakt-SUV Mitsubishi ASX hindeuten, der für 2016 erwartet wird. Wie voraussichtlich auch das spätere Serienmodell verfügt die Studie über einen nicht näher spezifizierten Plug-in-Hybridantrieb. Für den ASX-Nachfolger ist eine Variante mit reinem Frontantrieb vorgesehen.

+++ Auto mit Stoffhaut von Jack Wolfskin +++

Der Sportwagen mit der textilen, wetterfesten Außenhaut ist ein Leichtbauprojekt der Firma EDAG. Die gewichtsoptimierte Karosse wurde nach dem Vorbild eines Skeletts konzipiert. Die fein verästelte Struktur aus Aluminium soll aber die Vorgaben von Torsions- und Biegesteifigkeit sowie des Fußgängerschutzes erfüllen. Allein die Motorhaube wiegt nach Angaben des Herstellers ein Viertel weniger als Pendants aus herkömmlicher Fertigung.

+++ SsangYong mit neuem Mini-SUV +++

Der SsangYong Tivoli kommt im zweiten Quartal auf den Markt. Das 4,20 Meter lange SUV weist einen Radstand von 2,60 Metern auf und wird entweder von einem Benzin- oder einem Dieselmotor mit jeweils 1,6 Liter Hubraum angetrieben. Wahlweise gibt es Front- oder Allradantrieb sowie eine Handschaltung mit sechs Gängen oder eine Automatik.

+++ Audi R8 e-tron kommt +++

Audi will noch in diesem Jahr mit dem R8 e-tron sein erstes rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug auf den Markt bringen. "Er wird in Genf präsentiert und eine rein elektrische Reichweite von deutlich über 400 Kilometern haben", sagte Audi-Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg dem Online-Fachmagazin Autogazette.de. Der R8 e-tron war vor dem Amtsantritt von Hackenberg auf Eis gelegt worden. Doch nach Auffassung des Vorstandes brauche Audi "einen solchen Technologieträger für zukünftige Antriebskonzepte".

+++ BMW 1er Facelift: Der Letzte seiner Art +++

Neues Design an Front und Heck, neue Motoren und ein aufgefrischter Innenraum kennzeichnen den letzten 1er-BMW mit Hinterradantrieb. Die Preise starten bei 22.950 Euro für den 116i. Mehr zum BMW 1er Facelift

+++ Seat Leon Cupra ST: Power-Kombi aus Spanien +++

Ein Vierzylinder-Turbo mit 260 oder 280 PS, Differentialsperre und mehr Platz im Kofferraum: Seat bringt mit dem Cupra ST einen sportlichen Lademeister. Mehr zum Seat Leon Cupra ST

+++ Neues Einstiegsmodell: Opel Karl +++

Mit dem Karl präsentiert Opel sein neues Einstiegsmodell. Der kleinste Rüsselsheimer richtet sich an jene Kunden, denen der Adam zu flippig ist und startet bei unter 10.000 Euro. Mehr zum neuen Opel Karl

+++ Audi RS3 will an die Spitze +++

Mit dem RS3 Sportback will sich Audi ab Sommer 2015 leistungstechnisch an die Spitze der sportlichen Kompakten setzen. Zum Einsatz kommt eine neue Ausbaustufe des aufgeladenen 2,5-Liter-Fünfzylinders, der den RS3 in 4,3 Sekunden von null auf 100 km/h schnellen lässt. Mehr zum neuen Audi RS3

+++ Abarth zeigt kleinen Renner +++

Was man aus dem Fiat 500 alles machen kann: Der Abarth 695 Biposto ist ein reiner Zweisitzer, der von einem 1,4-Liter-Turbobenziner mit 190 PS angetrieben wird. Damit schnellt der fast 40.000 Euro teure Zwerg in 5,9 Sekunden auf Tempo 100. Mehr zum Abarth 695 Biposto

+++ Mercedes zeigt kompakten Shooting Brake +++

Der CLA Shooting Brake erweitert die Palette des CLA um einen schicken Kombi. Der Lifestyle-Laster auf Basis der A-Klasse startet ab 29.810 Euro. Mehr zum Mercedes CLA Shooting Brake

+++ Hyundai nennt den i20 Dreitürer "Coupé" +++

Auf die erst kürzlich vorgestellte, fünftürige Version des neuen Hyundai i20 folgt nun die Coupé-Variante. "Coupé" bedeutet aber in diesem Fall nichts anderes als drei statt fünf Türen. Während sich am Antrieb nichts ändert, besticht die Optik schon eher durch ausgeprägte Sicken in der Dachlinie und eine auffälligere Dachlinie. Mehr zum neuen Hyundai i20 Coupé

+++ Neuer Antrieb und bessere Sicht für Mazda CX-5 und Mazda6 +++

Mazda stellt die aufgewerteten Modelle CX-5 und 6 vor. Beim Kompakt-SUV schließt im Februar ein 192 PS starker 2,5-Liter-Vierzylinder das Benziner-Angebot nach oben ab. Allradantrieb ist künftig auch im Mazda6 zu haben. Preise für die neuen Varianten sind noch nicht bekannt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal