Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

StVO: So sind die Verkehrsregeln an Bushaltestellen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wann Überholen erlaubt ist  

Richtiges Verhalten an Bushaltestellen

17.09.2015, 11:48 Uhr | dpa, t-online.de

StVO: So sind die Verkehrsregeln an Bushaltestellen. Viele Autofahrer verhalten sich nicht richtig, wenn ein Bus an einer Haltestelle steht (Quelle: imago/Bernd Friedel)

Viele Autofahrer verhalten sich nicht richtig, wenn ein Bus an einer Haltestelle steht (Quelle: Bernd Friedel/imago)

Wann darf eigentlich an einer Bushaltestelle der Bus überholt werden? Und wie schnell darf man vorbeifahren? Autofahrer sind weitgehend ahnungslos, was die Verkehrsregeln an Bushaltestellen betrifft. Zu diesem Ergebnis kommt der Auto Club Europa (ACE) nach der Auswertung einer Verkehrsbeobachtung.

Bushaltestelle: Viele missachten Regeln

Den Stichproben zufolge überholten mehr als 60 Prozent der Autofahrer ohne zu zögern Busse, die mit eingeschalteter Warnblinkanlage fuhren. An der Haltestelle stehende Busse seien von 74 Prozent mit überhöhter Geschwindigkeit überholt worden. Hier ist nur Schrittgeschwindigkeit erlaubt - auch für den Gegenverkehr. Die liegt bei etwa vier bis sieben km/h.

Um Fahrgäste nicht zu gefährden, ist auch ein ausreichender Seitenabstand zum Bus einzuhalten. Ein mit Warnblinker fahrender Bus darf überhaupt nicht überholt werden.

UMFRAGE
Hand aufs Herz: Wissen Sie, wie man sich korrekt an Bushaltestellen verhält?

60 Prozent missachten Verkehrsregeln

Der ACE hatte im Sommer 2014 an 340 Bushaltestellen ehrenamtliche Verkehrsbeobachter postiert, die das Verhalten von Verkehrsteilnehmern protokollierten. Dabei wurden insgesamt 5468 Autofahrer beobachtet. Von ihnen hätten insgesamt mehr als 60 Prozent die geltenden Verkehrsregeln missachtet.

Diese Bußgelder werden fällig

Wer sich nicht an die Regeln hält, muss mit Bußgeldern und teilweise auch mit Punkten im Verkehrszentralregister rechnen. Der ACE weist darauf hin, dass verbotenes Überholen mit 60 Euro Bußgeld und einem Punkt in Flensburg geahndet werden kann. Gleiches gelte für das Nichteinhalten der Schrittgeschwindigkeit und fürs Vorbeifahren am Bus, wenn dabei Fahrgäste behindert werden. Werden sie sogar gefährdet, seien 70 Euro Bußgeld fällig.

Offenbar sind sich die meisten Autofahrer ihrer Unkenntnisse nicht bewusst - das belegt eine andere Umfrage: Nur jeder sechste deutsche Autofahrer hat das Gefühl, seine Kenntnisse der Verkehrsregeln auffrischen zu müssen. Das ergab 2014 eine Forsa-Umfrage im Auftrag des Versicherungsunternehmens Cosmos Direkt.

72 Prozent der über 2000 befragten Personen gaben an, "die meisten Verkehrsregeln" zu kennen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal