Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr > Fahrverhalten >

Rettungsgasse im Stau bilden: So wird's gemacht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Straßenverkehrsordnung ändert sich  

Das droht Ihnen, wenn Sie die Rettungsgasse blockieren

22.09.2017, 16:15 Uhr | AFP

Um eine richtige Rettungsgasse zu bilden, müssen alle Autofahrer sich beteiligen (Screenshot: ADAC)
Rettungsgasse im Stau bilden: So wird's gemacht

Zu wissen, wie die Rettungsgasse gebildet wird, ist im Notfall lebensnotwendig.

Um eine richtige Rettungsgasse zu bilden, müssen alle Autofahrer sich beteiligen (Quelle: ADAC)


Wer Rettungskräfte behindert, wird in Zukunft härter bestraft. Das hat der Bundesrat beschlossen. Anlass sind Beschwerden von Rettungskräften. Diese verloren bei der Anfahrt an Unfallstellen durch Gaffer und unaufmerksame Autofahrer unnötig Zeit. Wie Sie richtig eine Rettungsgasse bilden, erfahren Sie hier.

Gerade Vielfahrer stehen öfters mal im Stau, doch nur die wenigsten Menschen wissen, wie man dort ordnungsgemäß eine Rettungsgasse bildet. Jeder Autofahrer sollte wissen, was zu tun ist, denn die Rettungsgasse kann im Ernstfall Leben retten. Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten.

Was droht Blockierern in einer Rettungsgasse?

Wer Einsatzfahrzeuge durch sein Fehlverhalten blockiert, muss nach der Verschärfung durch den Bundesrat künftig bis zu 320 Euro zahlen und mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Bisher wurden die Verstöße lediglich mit 20 Euro geahndet.

Wann muss eine Rettungsgasse gebildet werden?

Dies muss bereits geschehen, wenn es nur noch in Schrittgeschwindigkeit vorangeht. Wenn Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdiensten mit Blaulicht anfahren, muss der Weg frei sein. Autofahrer sollten dabei die Ruhe bewahren, aber dennoch möglichst zügig Platz machen.

Wo soll die Rettungsgasse gebildet werden?

Auf mehrspurigen Straßen ist die Rettungsgasse immer zwischen der linken Spur und der rechts daneben liegenden Spur zu bilden. Wer links fährt – also auf der Überholspur – muss nach links ausweichen. Auf allen anderen Fahrstreifen müssen Fahrer nach rechts ausweichen. Sie dürfen dabei auch auf den Standstreifen ausweichen, aber nur zur Hälfte.

Wie verhält man sich in einspurigen Straßen?

Oft reicht es aus, an den rechten Fahrbahnrand zu fahren und anzuhalten. Gegebenenfalls kann das Auto vorsichtig auf den Gehsteig gefahren werden. Falls die Straße zu schmal ist, um das Rettungsfahrzeug passieren zu lassen, sollten Autofahrer in normaler Geschwindigkeit bis zur nächsten breiteren Stelle fahren. Bei einer roten Ampel kann es nötig werden, über die Haltelinie in die Kreuzung einzufahren, um Platz zu schaffen. Autofahrer sollten immer mit dem Blinker anzeigen, wohin sie ihren Wagen steuern wollen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr > Fahrverhalten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017