Sie sind hier: Home > Auto >

Technik & Service

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Änderungen zum Jahreswechsel: Für Autobesitzer wird es 2018 teurer
Änderungen zum Jahreswechsel: Für Autobesitzer wird es 2018 teurer

Strengere Sicherheitsprüfungen, höhere Kfz-Steuern und eine neue Pflichtuntersuchung bei Tüv & Co.: Hier die wichtigsten Neuerungen für das nächste Jahr im Überblick. 2018 treten für Autofahrer einige... mehr

2018 gibt es für Autofahrer einige Neuerungen. Einiges soll der Umwelt nützen, manches der Sicherheit. Und alles werden Autobesitzer letztlich im Geldbeutel merken.

BMW baut neues Testgelände in Tschechien
BMW baut neues Testgelände in Tschechien

BMW will ein neues Testgelände in Tschechien bauen. Der Münchner Autohersteller wird in Sokolov - früher Falkenau an der Eger - unweit der bayerischen Grenze einen dreistelligen Millionenbetrag... mehr

BMW will ein neues Testgelände in Tschechien bauen. Der Münchner Autohersteller wird in Sokolov - früher Falkenau an der Eger - unweit der bayerischen Grenze einen dreistelligen ...

VW-Konzern verkauft im November deutlich mehr Fahrzeuge
VW-Konzern verkauft im November deutlich mehr Fahrzeuge

Die Volkswagen-Gruppe hat im November überdurchschnittlich zugelegt und insgesamt 995 900 Fahrzeuge verkauft. Das seien 11,1 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte der Autobauer am Freitag mit. Dabei... mehr

Die Volkswagen-Gruppe hat im November überdurchschnittlich zugelegt und insgesamt 995 900 Fahrzeuge verkauft. Das seien 11,1 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte der Autobauer am ...

Opel vereinbart mit Arbeitnehmern Kurzarbeit und Altersteilzeit

Rüsselsheim (dpa) - Der Autobauer Opel hat mit Arbeitnehmervertretern eine umfassende Sozialvereinbarung getroffen, um Personal und Arbeitskosten an den deutschen Standorten abzubauen. Die im Sommer vom französischen PSA-Konzern übernommene Gesellschaft bietet den Beschäftigten Vorruhestand und Altersteilzeit an, wie Opel, der Betriebsrat und die IG Metall gemeinsam in Rüsselsheim mitteilten. In den Verwaltungs- und Entwicklungsabteilungen soll für die erste Jahreshälfte Kurzarbeit beantragt werden, während in den Werken Rüsselsheim und Kaiserslautern Leiharbeiter gehen müssen. mehr

Rüsselsheim (dpa) - Der Autobauer Opel hat mit Arbeitnehmervertretern eine umfassende Sozialvereinbarung getroffen, um Personal und Arbeitskosten an den deutschen Standorten abzubauen.

Der Mazda6 im Test: Fahrspaß für Individualisten
Der Mazda6 im Test: Fahrspaß für Individualisten

Importlimousinen mit Stufenheck sind langweilig? Nicht der Mazda6. Er ist nicht nur ein Hingucker, sonder auch innovativ, leistungsstark und auch sparsam. Ein Testbericht von Holger Holzer (Agentur... mehr

Importlimousinen mit Stufenheck sind nur was für Spießer? Stimmt im Falle des Mazda6 nicht: Der Viertürer ist bildhübsch und muss sich auch sonst nicht vor den deutschen Edel-Limos verstecken.

Studie fragt nach nötiger Infrastruktur für E-Mobilität
Studie fragt nach nötiger Infrastruktur für E-Mobilität

Rheinland-Pfalz will Fahrern von Benzin- und Dieselfahrzeugen den Umstieg auf alternative Antriebe schmackhaft machen. In Kaiserslautern nehmen Forscher der Technischen Universität (TU) deshalb im... mehr

Rheinland-Pfalz will Fahrern von Benzin- und Dieselfahrzeugen den Umstieg auf alternative Antriebe schmackhaft machen. In Kaiserslautern nehmen Forscher der Technischen Universität ...

Sind automatische Garagen-Rolltore gefährlich?
Sind automatische Garagen-Rolltore gefährlich?

Wenn Sie abends von der Arbeit mit dem Auto nach Hause kommen und es regnet, ist die Lust auszusteigen, um das Garagentor zu öffnen, nicht groß. Abhilfe schaffen Garagenrolltore, die sich mittels... mehr

Sie sind bequem, allerdings auch wartungsintensiv. Darauf müssen Sie achten.

Neue Renault Alpine: Rückkehr einer Sportwagen-Legende
Neue Renault Alpine: Rückkehr einer Sportwagen-Legende

Der legendäre Sportwagen ist zurück – mehr als ein halbes Jahrhundert nach dem Debüt der ersten Alpine präsentiert Renault ihren Nachfolger. Ab Frühjahr liefern die Franzosen die Startauflage der A110... mehr

Mehr als ein halbes Jahrhundert nach dem Debüt der ersten Renault Alpine kommt nun ein Nachfolger. Ab Frühjahr liefern die Franzosen die Startauflage der A110 aus.

Veränderungen in der Autobranche beeinflussen Bertrandt

Der hohe Preisdruck und der Wandel in der Autoindustrie haben beim Entwicklungsdienstleister Bertrandt für einen Gewinnrückgang gesorgt. Im Geschäftsjahr 2016/2017 (30. September) betrug der Überschuss 43,8 Millionen Euro - nach 63,6 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie Vorstandschef Dietmar Bichler am Donnerstag in Ehningen (Kreis Böblingen) mitteilte. Die Abgaskrise und Verzögerungen bei der Vergabe von Aufträgen beeinflussten das Geschäftsjahr demnach. ... mehr

Der hohe Preisdruck und der Wandel in der Autoindustrie haben beim Entwicklungsdienstleister Bertrandt für einen Gewinnrückgang gesorgt. Im Geschäftsjahr 2016/2017 (30. September) ...

Euro-NCAP-Crashtest: Ein Auto fällt komplett durch
Euro-NCAP-Crashtest: Ein Auto fällt komplett durch

Beim jüngsten Euro-NCAP-Crashtest wurden nicht nur sieben neue sondern auch einige aufgefrischte Autos überprüft. Ein Fahrzeug schnitt dabei besonders schlecht ab. Fünf Mal fünf Sterne: So lautet das... mehr

Beim jüngsten Euro-NCAP-Crashtest wurden nicht nur sieben neue sondern auch einige aufgefrischte Autos überprüft. Ein Fahrzeug schnitt dabei besonders schlecht ab.

Grüne: "Judas"-Vergleich von Beer zu VW "inakzeptabel"

Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer hat in der Diesel-Debatte die Äußerung von FDP-Generalsekretärin Nicola Beer über VW-Chef Matthias Müller scharf kritisiert. "Müller dafür zu kritisieren, dass er das Tricksen und Betrügen seines Unternehmens bei Millionen Dieselfahrern ablädt, ist völlig richtig. Ihn mit einem Judas-Vergleich zu belegen, ist völlig inakzeptabel", sagte Krischer der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. "Da ist eine Entschuldigung fällig." Dass sich die FDP in dieser Weise für das Beibehalten von staatlichen Subventionen einsetzt, verwundere sehr. ... mehr

Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer hat in der Diesel-Debatte die Äußerung von FDP-Generalsekretärin Nicola Beer über VW-Chef Matthias Müller scharf kritisiert. "Müller dafür zu ...

Grüne: «Judas»-Vergleich von Beer zu VW «inakzeptabel»

Berlin (dpa) - Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer hat in der Diesel-Debatte die Äußerung von FDP-Generalsekretärin Nicola Beer über VW-Chef Matthias Müller scharf kritisiert. «Müller dafür zu kritisieren, dass er das Tricksen und Betrügen seines Unternehmens bei Millionen Dieselfahrern ablädt, ist völlig richtig. Ihn mit einem Judas-Vergleich zu belegen, ist völlig inakzeptabel», sagte Krischer der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. «Da ist eine Entschuldigung fällig.» Dass sich die FDP in dieser Weise für das Beibehalten von staatlichen Subventionen einsetzt, verwundere sehr. mehr

Berlin (dpa) - Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer hat in der Diesel-Debatte die Äußerung von FDP-Generalsekretärin Nicola Beer über VW-Chef Matthias Müller scharf kritisiert.

Daimler zieht Lastwagengeschäft an neuem Standort zusammen
Daimler zieht Lastwagengeschäft an neuem Standort zusammen

Daimler wird die Beschäftigten seiner Lastwagensparte ab 2021 an einem neuen Standort in der Nähe des Stuttgarter Flughafens zusammenziehen. Mehrere tausend Mitarbeiter, die bislang über diverse... mehr

Daimler wird die Beschäftigten seiner Lastwagensparte ab 2021 an einem neuen Standort in der Nähe des Stuttgarter Flughafens zusammenziehen. Mehrere tausend Mitarbeiter, die ...

Gericht weist Klagen gegen KBA im Abgas-Skandal ab
Gericht weist Klagen gegen KBA im Abgas-Skandal ab

Das schleswig-holsteinische Verwaltungsgericht hat am Mittwoch Klagen der Deutschen Umwelthilfe gegen das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) im Abgas-Skandal abgewiesen. Der Verband sei nicht klageberechtigt,... mehr

Das schleswig-holsteinische Verwaltungsgericht hat am Mittwoch Klagen der Deutschen Umwelthilfe gegen das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) im Abgas-Skandal abgewiesen. Der Verband sei ...

FDP-Generalsekretärin attackiert VW-Chef Müller als «Diesel-Judas»

Berlin (dpa) - FDP-Generalsekretärin Nicola Beer hat VW-Chef Matthias Müller nach dessen Vorstoß zur Zukunft des Diesel attackiert und ihn als «Diesel-Judas» bezeichnet. Müller hatte die bestehenden Steuervorteile für Dieselsprit in Zweifel gezogen. Beer schrieb auf dem Kurznachrichtendienst Twitter mit Blick auf Müller: «Frage an den Diesel-Judas: Was tragen Sie denn dazu bei, damit neue Technologien und emissionsfreie Kraftstoffe schneller kommen? Oder nur Abgreifen von noch mehr Subventionen?» In dem Tweet war ein Artikel zu den Aussagen Müllers verlinkt. mehr

Berlin (dpa) - FDP-Generalsekretärin Nicola Beer hat VW-Chef Matthias Müller nach dessen Vorstoß zur Zukunft des Diesel attackiert und ihn als «Diesel-Judas» bezeichnet.


Anzeige
Gebrauchtwagensuche


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017