Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Motorenöle im Test: Auch Billige schmieren gut

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorenöle im Test: Auch Billige schmieren gut

26.03.2013, 09:34 Uhr | driver.de, auto-medienportal.net

Motorenöle im Test: Auch Billige schmieren gut. Das richtige Motorenöl ist wichtig. Es muss aber nicht das Teuerste sein. (Quelle: imago)

Das richtige Motorenöl ist wichtig. Es muss aber nicht das Teuerste sein. (Quelle: imago)

Gute Öle für den Motor müssen nicht teuer sein: Insgesamt 13 Motoröle testete das deutsche Automagazin "Auto Motor und Sport". Nicht weniger als elf davon sind so gut wie das 22 Euro teure Markenöl von Castrol.

Zwei Öle enthalten allerdings einen bedenklich hohen Anteil von Sulfatasche, was zu einer Verstopfung des Diesel-Partikelfilters führen kann. Das Longlife III von Gut & Günstig und das K-Classic von Kaufland erhielten darum nur jeweils die Note "bedingt empfehlenswert."

Zehn Billig-Öle von VW freigegeben

"Auto Motor und Sport" hatte Leichtlauföle der gängigen Klasse 5W-30 zu Liter-Preisen zwischen 6,31 und 19 Euro einem Test unterzogen. Sie mussten exemplarisch die VW-Norm 507 00 erfüllen, die der Konzern für viele seiner TDI-Modelle fordert und die laut Etikett alle Testöle auch erfüllen. Elf der 13 No-Name-Produkte erfüllten auch tatsächlich unter Testbedingungen die Anforderungen von VW. Dabei besitzen sogar zehn der elf guten Billig-Öle eine nachweisbare Freigabe durch VW und dürfen sogar offiziell als zugelassenes Motoröl benutzt werden.

Markenqualität zu einem Bruchteil des Preises

Einige der Testöle kommen dicht an die Qualität des Castrol-Öls heran, kosten aber nur einen Bruchteil. Fast gleichwertig ist das Energy Combi LL von Mannol, das sogar eine noch bessere Viskosität als das Castrol aufweist, aber nur 6,99 Euro pro Liter kostet. Auch das WIV Eco von Eurolub, mit einem Literpreis von 6,31 Euro das günstigste Öl im Test, erfüllt alle Anforderungen und landete auf Platz 5. Auch das Compatible des Liqui-Moly-Ablegers Méguin schlug sich im Test sehr gut, bei einem Liter-Preis von 6,49 Euro.

Falsches Öl reduziert rapide die Laufleistung

Allerdings sind die Angaben auf den Etiketten mitunter verwirrend und für den Kunden schlecht zu verstehen. Autofahrer, die selbst Motorenöl beispielsweise zum Nachfüllen kaufen wollen, greifen deshalb oft nach ungeeigneten Produkten. Die durchschnittliche Dauer-Laufleistung für einen Motor der aktuellen Generation liegt bei rund 350.000 Kilometern. Mit dem Einsatz ungeeigneter Schmierstoffe sinkt sie um mehr als 40 Prozent auf rund 200.000 Kilometer. Wissen um das richtige Öl ist daher wichtig.

Öl-Hersteller mit veralteten Freigaben

Viele orientierten sich im ersten Schritt an der Viskositätsklasse und würden dann nach dem Motto "viel hilft viel" verfahren. Sie greifen zum Motorenöl mit der längsten Freigabeliste auf der Verpackung. Dabei sei die Länge der Liste häufig sogar ein Indiz dafür, dass der Schmierstoff gerade nicht optimal zum jeweiligen Motor passt. Viele Öl-Anbieter druckten veraltete Freigaben des europäischen Automobilherstellerverbands ACEA oder der Hersteller selbst ab und sprächen so genannte Eigenempfehlungen aus.

Für jeden Motor gibt es eine gültige Freigabe

Oft vertreten wäre nach Angaben von Castrol der Hinweis, dass das Motorenöl für alle "gängigen Otto- und Dieselmotoren" geeignet sei. "Dabei gibt es für jeden Motor jeweils eine aktuell gültige Industrienorm oder Freigabe des Autoherstellers", erklärt Thomas Griebel vom technischen Castrol-Kundendienst und ergänzt: "Autofahrer, die veraltete und nicht anordnungsgerechte Motorenöle verwenden, verlieren im Schadenfall ihre Garantie- und Gewährleistungsansprüche an Autohersteller und -händler." Dabei würde es immer wichtiger, das exakt passende Öl auszuwählen.

Neue Motoren reagieren empfindlicher auf falsche Öle

Die Entwicklung in der Motorentechnik mache die Aggregate immer leistungsfähiger und sparsamer, gleichzeitig aber auch empfindlicher. Vor zehn Jahren reagierten nur wenige Motoren anfällig auf nicht 100-prozentig passende Motorenöle. Bedingt durch den hohen Anteil von Dieselpartikelfiltern bei den Selbstzündern sei die Situation heute dramatischer, sagt Castrol. Hier vertragen inzwischen die Motoren bzw. Abgas-Nachbehandlungssysteme das Einfüllen falscher Schmierstoffe nicht mehr.

Höherer Verschleiß durch falsche Öle

Neben einer vorzeitigen Verstopfung des teuren Dieselpartikelfilters, der dann ersetzt werden müsse, erhöhe sich außerdem der Verschleiß an Kolbenringen, Turbolader und anderen relevanten Bauteilen. Der technische Kundendienst von Castrol beobachtet erhebliche Auswirkungen für die Dauerhaltbarkeit der Triebwerke. "Die Mehrkosten, die sich beim Kauf eines hochwertigen Öls ergeben, amortisieren sich durch den verzögerten Austausch von Verschleißteilen und die längere Laufleistung auf jeden Fall", sagt Griebel. Obendrein würden moderne Schmierstoffe auch den Kraftstoffverbrauch senken und so ebenfalls den Geldbeutel entlasten. Informationen zur jeweils aktuellen Norm und zum passenden Öl für jedes Fahrzeug halten die Autohersteller und Fachwerkstätten bereit.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal