Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Rettungskarte: Schnell ausgedruckt für schnelle Hilfe im Notfall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kleiner Ausdruck, große Hilfe  

Warum die Rettungskarte so wichtig ist

05.02.2015, 11:27 Uhr | t-online.de, SP-X

Rettungskarte: Schnell ausgedruckt für schnelle Hilfe im Notfall. Rettungskarte - kostenloser Lebensretter im Notfall (Quelle: ADAC)

Rettungskarte - kostenloser Lebensretter im Notfall (Quelle: ADAC)

Die Rettungskarte ist klein und schnell angefertigt - und hilft den Rettungskräften im Falle eines Unfalles, Insassen rasch aus ihren Fahrzeugen befreien zu können. Warum eine Rettungskarte im Notfall so wichtig ist.

Moderne Autos werden immer sicherer - und gerade das kann die Rettung von Menschen nach einem Unfall erschweren. Bei der Überwindung komplexer Fahrzeugkonstruktionen geht häufig wertvolle Zeit verloren.

Unfall-Helfer müssen sich auskennen

Denn die Helfer können nicht alle Details aller auf dem Markt befindlichen Autos kennen. Zudem sind die Wracks oft bis zur Unkenntlichkeit zerstört - um welches Fahrzeug handelt es sich? Wo können sie die Rettungsschere gefahrlos ansetzen, um Verletzte schnellstmöglich aus dem Wrack zu befreien?

UMFRAGE
Haben Sie bereits eine Rettungskarte im Auto?

Wichtige Infos auf der Rettungskarte

Ist im Auto allerdings eine Rettungskarte deponiert, wissen die Retter schnell, wo sie Schere und Spreizer ansetzen müssen. Damit sparen die Helfer bis zu einem Drittel der Zeit und gefährden weder sich noch andere.

Die kostenlose Karte enthält wichtige Infos über das jeweilige Pkw-Modell. Zum Beispiel zur Lage der Airbags, so dass die Feuerwehr bei ihren Rettungsmaßnahmen diese nicht aus Versehen nachträglich auslöst. Bei Autos mit alternativen Antrieben muss auf eventuelle Leitungen geachtet werden, damit die Helfer nicht der Stromschlag trifft oder Gas austritt. Verzeichnet sind auch günstige Ansatzpunkte an der Karosserie für die Schneidgeräte der Einsatzkräfte, so dass sie nicht an verstärkten Stellen ansetzen.

Aufkleber gibt Hinweis

Ein Hinweisaufkleber an der Windschutzscheibe signalisiert den Rettungskräften, dass eine solche Karte an Bord ist. Der ADAC empfiehlt, sie hinter der Fahrer-Sonnenblende aufzubewahren, oder man bewahrt sie in einer Klarsichthülle auf, die auf der Rückseite der Feinstaubplakette an der Frontscheibe angebracht wird.

QR-Code bei Mercedes

Mercedes macht es den Rettern noch einfacher: Künftig tragen alle neuen Modelle einen QR-Code, der von einem Smartphone gelesen werden kann und direkt die modellspezifischen Informationen aufruft. Auch für die älteren Modelle will der Hersteller nach und nach Aufkleber zum Nachrüsten anbieten.

Anzeige 
Dein Einstieg zum passenden Auto

Finde deinen neuen Wagen in Deutschlands größtem Fahrzeugmarkt. Jetzt suchen

Beim ADAC können Sie hier die entsprechende Karte für Ihr Auto suchen und selbst ausdrucken.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal