Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Dacia Duster TCe 125 4x2 im Test: SUV mit Potential zum Reisewagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beliebtes SUV im Test  

So schlägt sich der Dacia Duster als Reisewagen

19.12.2014, 14:14 Uhr | t-online.de,

Dacia Duster TCe 125 4x2 im Test: SUV mit Potential zum Reisewagen. Dacia Duster TCe 125 4x2 (Quelle: t-online.de/Philipp Bender)

Dacia Duster TCe 125 4x2 (Quelle: Philipp Bender/t-online.de)

Wer sagt denn, dass man einen Dacia Duster nicht als Reisewagen nutzen kann - wir haben es ausprobiert. Auf Dienstfahrt im Dacia Duster TCe 4x2.

Das SUV ist seit seiner Einführung 2010 auch in Deutschland der Bestseller der Rumänen - der Crossover sieht gut aus, bietet viel Platz und kostet vergleichsweise wenig.

Dacia Duster: Viel Blech

Nach dem Einsteigen klingen die Türe blechern - klar, hier regiert der Rotstift. Der Innenraum bietet viel Platz vorne und hinten, aber das spröde Plastik-Ambiente und die etwas nachlässige Verarbeitung wirken nicht besonders einladend. Immerhin gibt es Rautenmuster auf den Stoffen und mit den wohlgeformten Türgriffen auch einen Hauch Design im Interieur. Und im Gegensatz zu anderen Modellen der Rumänen sitzen die Schalter für die Fensterheber passend in der Tür und nicht in der Mittelkonsole.

Anzeige 
Sie wollen einen neuen Dacia Duster haben?

Autosuche leicht gemacht. Finden Sie Ihren neuen Gebrauchten. Jetzt suchen

Innenraum wenig wohnlich

Diese wiederum kommt uns sehr bekannt vor - denn sie ist genau wie die Instrumentierung im Cockpit immer die gleiche. Auch im Duster ist die Stellung der Drehschalter der Klimaregulierung ohne Beleuchtung kaum zu erkennen. Zudem pfeift es aus der Lüftung. Und das spiegelnde Display des Multimediasystems ist vor allem bei Sonneneinstrahlung schwer ablesbar.

Gute Sitze

Die straffen Ledersitze der Ausstattungsvariante "Duster Prestige" dagegen können überzeugen. Selbst nach längeren Fahrten zeigen sich von der bequemen Seite. Auch auf der Rücksitzbank freut sich mein Kollege über das einladende Platzangebot. Und das will etwas heißen bei 1,93 Meter Körpergröße. Seine Sitzposition sollte sich dennoch rächen: Nach etwas Fahrtdauer stellt sich heraus, dass es trotz laufender Heizung im Fond relativ kühl bleibt. Während wir vorne schwitzen, friert der arme Mann hinten immer noch.

Leiser Motor

Dafür überrascht der Dacia Duster mit einem flüsterleisen Motor. Das Vierzylinder-Turbotriebwerk von Renault leistet 125 PS und 205 Newtonmeter Drehmoment. Bis auf ein kurzes Turboloch gefällt es mit harmonischer Leistungsentfaltung und macht dank seiner geringen Geräuschentwicklung selbst auf längeren Etappen viel Spaß.

Das gut abgestufte Sechsgang-Getriebe lässt sich leichtgängig bedienen. Und auch beim Verbrauch von gut acht Litern kann das Kompakt-SUV überzeugen.

Dacia Duster 
Robuster Rumäne zum echten Kampfpreis

Das strapazierfähige SUV kann viel für wenig Geld. Video

Auf der Autobahn schaltet man dann den aufpreispflichtigen Tempomaten ein und los geht's mit 130 km/h Reisegeschwindigkeit. Wenn nicht die lauten Windgeräusche wären, könnte man den Duster jetzt glatt als günstige Reisekutsche empfehlen. Er bietet genügend Platz, ist einigermaßen komfortabel und bei Raststopp offenbart ein Blick in den großen Kofferraum, dass hinter die hohe Kante einiges hineinpasst (443 bis 1636 Liter). Die riesige Kofferraumabdeckung dagegen ist unhandlich und nach einem Ausbau kaum wieder hineinzubekommen.

Fazit Dacia Duster

Ein kompaktes SUV mit Frontantrieb, genügend Platz und nicht allzu teuer - der Dacia Duster liefert im Test ein gutes Gesamtpaket ab. Was wir uns dennoch wünschen würden: Etwas mehr Mut der Dacia-Designer. Immerhin ist der Duster optisch eines der ansprechenderen Auto der Dacia-Palette, aber der Innenraum könnte etwas mehr Sorgfalt vertragen. Der 125-PS-Motor dagegen passt gut zum Duster - und würde bestimmt gut mit dem Doppelkupplungsgetriebe von Renault harmonieren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal