Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit >

Die erste Website der Welt ist wieder online

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WWW-Jubiläum  

Die erste Website der Welt ist wieder online

02.05.2013, 16:45 Uhr | Konrad Lischka

Die erste Website der Welt ist wieder online. Tim Berners-Lee führt die erste WWW-Seite vor. (Quelle: Cern)

Tim Berners-Lee führt die erste WWW-Seite vor. (Quelle: Cern)

Wetter, Physik, Bibel und Science-Fiction-Rezensionen: Das waren die Inhalte im ersten WWW-Verzeichnis. Das Cern hat die erste öffentliche Website nun wieder online gestellt, als Rückblick auf mehr als 20 Jahre WWW.

Die King-James-Bibel, das Buch Mormon, Midi-Musik, Wettervorhersagen und Artikel über Astrophysik – so sah das World Wide Web vor knapp 20 Jahren aus. Damals funktionierte Suchmaschinen-Optimierung etwas anders – mangels Suchmaschinen im eigentlichen Sinn. Betreiber einer Website schickten die Adresse per E-Mail an Mitarbeiter des Forschungszentrums Cern, wo der erste Web-Katalog überhaupt gepflegt wurde.

Original-Verzeichnis unter Original-Adresse

Das Cern hat nun dieses Online-Verzeichnis samt der ersten öffentlichen Website wieder unter der Original-Adresse ins Web gestellt. Im Original-Layout kann man sehen, wie das Web im vorigen Jahrtausend aussah.

Die Rekonstruktion ist Teil der WWW-Jubiläumsfeiern am Cern. Die dauern seit Jahren an – es gibt eigentlich jedes Jahr einen guten Anlass. In diesem Jahr ist die wohl letzte Gelegenheit, ein 20-jähriges WWW-Jubiläum zu feiern.

Stichtag ist diesmal der 30. April 1993. An diesem Tag veröffentlichte das Cern ein Dokument mit der Erklärung, dass jeder die WWW-Technologie kostenlos nutzen dürfe.

Hier die Anfänge des WWW im Schnellüberblick:

  • Im März 1989 veröffentlichte der junger Informatiker Tim Berners-Lee am Cern einen Aufsatz mit der Beschreibung des WWW. Er entwarf ein digitales Informationsnetz, das er in den folgenden Jahren mit Kollegen umsetzte.
  • Am 24. Dezember 1990 ging mit info.cern.ch der erste Webserver online, noch als interner Versuch am Cern. Den Prototypen der Serversoftware hatten im November Bernes-Lee und Robert Cailliau programmiert, den ersten Browser entwickelte die Mathematikerin Nicola Pellow.
  • Am 6. August 1991 lud Berners-Lee seine Kollegen in einem Diskussionsforum ein, einen Hyperlink anzuklicken – der führte auf den ersten öffentlichen Webserver.

Browsercheck 
Surfen Sie wirklich sicher?

Browsercheck: Schneller Test verrät, ob Ihr Browser sicher ist. mehr

Zur ersten Website der Welt: http://info.cern.ch/hypertext/WWW/TheProject.html

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
China 
Dieses Kleinkind hat mehr Glück als Verstand

Ein Kleinkind läuft auf die Straße - direkt vor ein Auto. Der Fahrer bemerkt nichts und überrollt das Kind. Anschließend fährt sogar noch ein zweites Auto darüber. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
Funktionale Sport- und Outdoor-Mode für sie und ihn

Mit der perfekten Kleidung und dem passenden Equipment sportliche Ziele erreichen. bei tchibo.de

Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping


Anzeige
shopping-portal