Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit >

Diese Passwörter sollten Sie auf keinen Fall verwenden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sofort ändern!  

Diese Passwörter sollten Sie auf keinen Fall verwenden

20.03.2017, 12:17 Uhr | Helge Denker

Diese Passwörter sollten Sie auf keinen Fall verwenden. Symbolfoto zum Thema Internetkriminalitaet Eine Hand vor einem Computer Monitor mit Passwort Eingab (Quelle: imago)

Unsichere Passwörter geraten leicht in die Hände von Hackern. (Quelle: imago)

Passwörter schützen uns vor Datenklau und fremdem Zugriff. Doch viele sind unfassbar leicht zu erraten. So haben Hacker ein leichtes Spiel.

Das sind die unsichersten Passwörter

  • password1
  • 1234
  • 12345
  • 123456
  • 1234567
  • 12345678
  • 123abc
  • abc123
  • admin
  • ficken
  • hallo
  • internet
  • pass
  • password
  • passwort
  • qwertz
  • schatz

Die wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen

Wenn Sie Ihr Passwort in dieser Liste entdecken, sollte Sie es sofort ändern. Ein sicheres Passwort steht nicht im Lexikon. Es ist möglichst lang und ist eine einmalige Kombination aus Klein- und Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Sie sollten für jeden Dienst unbedingt ein eigenes Passwort wählen. Wenn möglich, richten Sie eine Zwei-Schritt-Anmeldung ein. Diese wird von vielen Online-Diensten angeboten, wie zum Beispiel Facebook und Google Mail.

Die häufigsten Fehler bei Passwörtern:

  • Das gleiche Passwort für mehrere Konten verwenden. Das bedeutet, dass mehrere Konten gehackt werden können, wenn das Passwort bekannt ist.
  • Zu schwache Passwörter verwenden, die leicht zu erraten und zu knacken sind.
  • Passwörter unsicher speichern oder aufschreiben, zum Beispiel auf einem Post-it-Zettel auf dem Schreibtisch.

Laut einer Umfrage der IT-Sicherheitsfirma Kaspersky im Januar 2017 nutzen nur 37 Prozent der Befragten unterschiedliche Passwörter. 7,5 Prozent nehmen nur ein Passwort für alle Online-Konten. Fast die Hälfte (49,5 Prozent) der Deutschen nutzt eine Kombination aus Klein- und Großbuchstaben bei Passwörtern, nur zwei Drittel (68,8 Prozent) einen Mix aus Zahlen und Buchstaben.

Für mehr Sicherheit sorgen

  • Speichern Sie Passwörter niemals ungesichert auf dem Rechner oder online.
  • Ändern Sie Ihre Passwörter regelmäßig.
  • Geben Sie diese nicht weiter, auch nicht an Freunde und Bekannte.
  • Installieren Sie alle Updates für das Betriebssystem, den Router, den Browser und alle Erweiterungen sofort.
  • Schalten Sie Sicherheitsmaßnahmen, wie die Firewall, niemals aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verkehrschaos in Vietnam 
Dieser Rollerfahrer muss irre sein

Dieser vietnamesische Rollerfahrer rast mit seinem Zweirad rücksichtslos durch die Straßen von Hanoi. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.


Anzeige
shopping-portal