Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows 10: So aktivieren Sie den versteckten Gott-Modus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kleiner Trick macht's möglich  

Versteckten Gott-Modus in Windows 10 aktivieren

27.08.2015, 14:55 Uhr | t-online.de

Windows 10: So aktivieren Sie den versteckten Gott-Modus. Verschachtelten Menüs den Kampf ansagen: So wird ihr PC zum Gott! (Quelle: t-online.de)

Verschachtelten Menüs den Kampf ansagen: So wird ihr PC zum Gott! (Quelle: t-online.de)

Mit fast jedem neuen Windows geht die nervige Suche nach den Einstellungen von vorne los – wer weiß, wie der "Gott-Modus" funktioniert, ist hier klar im Vorteil. Mit drei Schritten holen Sie sich auch in Windows 10 die versteckte Steuerungszentrale auf den Desktop und bündeln alle Einstellungsoptionen in einer kompakten Übersicht.

Mit Windows 8 erreichten die verschachtelten Bedienelemente ihren bisherigen Höhepunkt: Die getrennten Einstellungen in der Tablet-Oberfläche sowie der Systemsteuerung haben viele Nutzer verwirrt. Mit Windows 10 hat Microsoft zwar Besserung gelobt, die zum Teil undurchsichtigen Untermenüs allerdings noch nicht ganz verbannt.

Die Anleitung für das Freischalten der versteckten Funktion ist nicht nur auf Windows 10 anwendbar: Unter Windows Vista, Windows 7 und Windows 8.1 sind die Schritte identisch.

Aber Achtung: Bei der 64-Bit Variante von Vista verursacht der "Gott Modus" schwere Systemabstürze. Dort ist der Vorgang nicht zu empfehlen.

Windows 10 wird zum Gott

1. Ein Rechtsklick auf eine freie Fläche des Desktops öffnet das Kontextmenü. Erstellen Sie dort unter Neu einen Ordner.

2. Noch ein Rechtsklick auf den Ordner öffnet die Optionen. Dort kann der Name geändert werden. Umbenennen auswählen.

3. Der Ordner muss nun mit einem anderen Namen bestückt werden. Kopieren Sie dazu einfach folgende Zeile in den Ordnernamen:

Alle Aufgaben.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}

So muss der neu erstelle Ordner (rot markiert) am Ende heißen. (Quelle: t-online.de)So muss der neu erstelle Ordner (rot markiert) am Ende heißen. (Quelle: t-online.de)

Nun muss nur noch mit Enter bestätigt werden und der Ordner sollte sich in ein Bild der Systemsteuerung verändern.

Der Gott-Modus ist nun aktiv. Innerhalb des neuen Ordners sind nun alle Windows-Einstellungen übersichtlich und an einem Ort zu finden.

Das Ordnerbild verwandelt sich in eine Abbildung der Systemsteuerung (rot markiert). Unter dem neuen Symbol sehen Sie die Ansicht des Gott-Modes. (Quelle: t-online.de)Das Ordnerbild verwandelt sich in eine Abbildung der Systemsteuerung (rot markiert). Unter dem neuen Symbol sehen Sie die Ansicht des Gott-Modes. (Quelle: t-online.de)

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017