Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Windows 10 >

Windows 10 lädt im Hintergrund runter: So werden Sie es los!

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nutzer verärgert  

Windows 10 lädt sich heimlich auf die Festplatten

15.09.2015, 12:24 Uhr | t-online.de

Windows 10 lädt im Hintergrund runter: So werden Sie es los!. Microsoft wird geht bei der Verteilung von Windows immer aggressiver vor. (Quelle: dpa)

Microsoft wird geht bei der Verteilung von Windows immer aggressiver vor. (Quelle: dpa)

Microsoft lädt das Upgrade auf Windows 10 auf die Rechner seiner Kunden, auch wenn die das Betriebssystem überhaupt nicht angefordert haben. Dabei verursacht das untergeschobene Windows 10 offenbar eine Reihe von Problemen, wie Nutzer berichten. Microsoft hat das heimliche Update inzwischen bestätigt.

Seit Ende Juli bietet Microsoft den Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 an. Wer das neue Windows haben will, muss sich zuvor über ein spezielles Upgrade-Tool für Windows 10 registrieren – so hieß es zumindest.

Nach dem letzten Patchday klagten mehrere Nutzer jedoch über knappen Speicherplatz auf der Festplatte, lahme Surfgeschwindigkeiten, Fehlermeldungen und überschrittene Download-Volumen, berichtet das britische Technik-Blog "The Inquirer".

Windows-10-Update nervt mit Fehlermeldungen

Einige Nutzer entdecken einen neuen Speicherfresser auf der Systempartition ("C:\") ihrer Festplatte: Der Ordner "$Windows.~BT" war auf 3,5 bis 6 Gigabyte angeschwollen. In diesem Verzeichnis legt Microsoft üblicherweise die Installationsdateien für Windows 10 an. Die betroffenen Nutzer hatten Windows 10 aber überhaupt nicht angefordert.

Bei jedem Neustart des PC versucht sich das heimlich heruntergeladene Upgrade zu installieren, beschwert sich ein Nutzer. Die Installation verläuft zwar nicht erfolgreich, doch mit jedem Neustart häufen sich die Fehlermeldungen über fehlgeschlagene Updates.

Ungewolltes Update verstopft die Festplatte

Einem Schreiben von Microsoft an "The Inquirer" zufolge ist der Prozess kein Fehler, sondern gewollt: "Wir helfen den Personen, die sich entschieden haben, automatische Updates über Windows Update zu beziehen, dabei ein Upgrade-fähiges Gerät für Windows 10 vorzubereiten, indem wir die notwendigen Dateien herunterladen, falls sie sich für das Upgrade entscheiden."

Im Klartext: Wer die automatische Update-Funktion von Windows aktiviert hat, bekommt das Windows-10-Paket untergeschoben, ob er will oder nicht. Gerade bei Rechner mit kleinen Festplatten oder Systempartitionen, kann das schnell zu einem Problem werden.

So werden Sie den Speicherfresser wieder los

Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie das Upgrade auf Windows 10 nicht wollen, können Sie die heimlich heruntergeladenen Dateien löschen. Allerdings wird Windows den Ordner "$Windows.~BT" immer wieder neu anlegen, solange das Windows-Update KB3035583 installiert ist. Gehen Sie deshalb wie folgt vor:

  1. Systemsteuerung des Computers öffnen.
  2. Unter "Programme" den Eintrag "Programm deinstallieren" wählen.
  3. "Installierte Updates anzeigen" wählen.
  4. Es erscheint eine Liste, dort das entsprechende Update mit der Nummer KB3035583 wählen.
  5. Auf "deinstallieren" klicken und damit das Update entfernen.
  6. Computer neu starten.
  7. Löschen Sie den versteckten Ordner "C:\$Windows.~BT". (Wie Sie versteckte Ordner anzeigen, erklären wir hier.)

Anschließend sollten Sie Ihre Festplatten noch von möglichen Systemdateiresten befreien:

  1. Öffnen Sie das Windows Startmenü mit einem Druck auf die Windows-Taste
  2. Tippen Sie in das Suchfeld am unteren Ende des Suchfeldes "Datenträgerbereinigung" ein und wählen Sie das gleichnamige Programm in den Suchergebnissen aus.
  3. Klicken Sie nach dem Scanvorgang aus "Systemdateien bereinigen" – es startet ein neuer Scan.
  4. Scrollen Sie etwas herunter und setzen Sie anschließend ein Häkchen neben "Temporäre Windows-Installationsdateien"
  5. Bestätigen Sie abschließen mit "OK".

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Katze auf dem Thron 
Sie glauben nicht, was diese Katze kann

Diese Katze benutzt die Toilette wie ein Mensch. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping


Anzeige
shopping-portal