Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows 10 Anniversary Update macht Probleme

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Einstellungen futsch  

Erstes großes Windows 10-Update macht Probleme

05.08.2016, 09:43 Uhr | Melanie Ulrich, t-online.de

Windows 10 Anniversary Update macht Probleme. Das Anniversary-Update läuft nicht bei allen Nutzern reibungslos. (Quelle: imago/epd/Montage t-online.d)

Das Anniversary-Update läuft nicht bei allen Nutzern reibungslos. (Quelle: epd/Montage t-online.d/imago)

Den Jahrestag von Windows 10 hat Microsoft am Dienstag mit einem großen Update gefeiert. Trotz längerer Testphase läuft bei dem Update jedoch nicht alles rund. Bei manchen Nutzern wurden die Einstellungen auf den Standard zurückgesetzt, bei anderen lassen sich Apps nicht mehr nutzen.

Im Support-Forum von Microsoft haben sich diverse Windows-Nutzer darüber beschwert, dass mit dem Update vom 2. August ihre persönlich angepassten Einstellungen in Windows 10 in den Ursprungszustand zurückgesetzt wurden. Gemeldete Probleme des Anniversary-Updates sind beispielsweise:

  • Der Edge Browser ist wieder der Standardbrowser
  • Deaktivierte App-Kacheln wie Xbox, Get Office oder 3D Builder sind ins Startmenü zurückgekehrt
  • Ausgeblendete Icons (Windows Store, Cortana) tauchen wieder in der Taskleiste auf
  • Das eingerichtete Desktopbild ist verschwunden
  • Drucker werden nicht mehr erkannt
  • Privatsphäre-Einstellungen werden zurückgesetzt
  • Bei Tablets funktionieren WLAN und Audio nicht mehr

 
Microsoft arbeitet an Fehlerbeseitigung 

Ein Microsoft-Mitarbeiter hat im Forum bestätigt, dass es tatsächlich einen solchen Fehler gebe. Das Windows-Team arbeite hart daran, das Problem so schnell wie möglich zu lösen, damit dies bei zukünftigen Updates nicht mehr passiere. Eine Lösung kann Microsoft aber nicht anbieten – Nutzer müssen die Einstellungen erneut anpassen.

Apps lassen sich nicht mehr starten

Ein weiteres Problem haben diverse Nutzer auf der Diskussionsplattform "reddit" gemeldet. Sie berichten, dass sie bestimmte Apps nach dem Update nicht mehr zum Laufen bringen. Nach dem Start schließen sich diese sofort wieder, und auch ein PC-Neustart ändert daran nichts. Betroffen sind ganz unterschiedliche Anwendungen, darunter der Browser Edge, Facebook, Netflix und unterschiedliche Spiele.

Bei vielen Nutzern hat es geholfen, den Cache des Windows Stores zu leeren. Dazu geben Sie in die Suchleiste von Windows 10 den Befehl "wsreset" ein und klicken auf den Eintrag "wsreset Befehl ausführen". Es öffnet sich zunächst die Kommandozeile und kurze Zeit später der Windows Store. Nun ist der Speicher des Stores gelöscht und Apps sollten sich wieder starten lassen.

Weitere Tipps und Tricks finden Sie in unserem Special zu Windows 10.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017