Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Microsoft Office 2013 mit zahlreichen Neuerungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Microsoft stellt Office 2013 vor

17.07.2012, 13:43 Uhr | Andreas Lerg

Microsoft Office 2013 mit zahlreichen Neuerungen. Steve Ballmer stellte das "ehrgeizigste Office aller Zeiten" vor. (Quelle: Microsoft)

Steve Ballmer stellte das "ehrgeizigste Office aller Zeiten" vor. (Quelle: Microsoft)

Als das "ehrgeizigste Office aller Zeiten" stellte Microsoft-Chef Steve Ballmer in San Francisco die nächste Version von Microsoft Office vor. In der Tat hat der Software-Riese sein Büropaket sehr umfangreich überarbeitet. Wichtigste Neuerungen bei Office 2013 sind die umfangreiche Unterstützung von Tablet-PC und die Integration des hauseigenen Cloud-Dienstes SkyDrive. Neugierige können Microsofts neue Office-Generation ab sofort kostenlos herunterladen und ausgiebig testen.

Office für Fingerakrobaten

Microsoft will mit Windows 8 und dem eigenen Tablet-PC Surface endlich im Tablet-Markt Fuß fassen. Deshalb hat das Unternehmen auch Office 2013 konsequent auf die Bedienung mit Fingergesten angepasst. Neben der klassischen Bedienung mit Maus und Tastatur hat Microsoft das Büropaket mit der Metro-Bedienoberfläche von Windows 8 ausgestattet. Dabei kommen nicht nur die bekannten Kacheln zum Einsatz. Menüpunkte und Schaltflächen sind größer und haben mehr Abstand zueinander, damit sie mit Fingern zielsicher zu bedienen sind.

Aufgeräumte übersichtliche Bedienung

Das aus den aktuellen Versionen bekannte Menü Ribbon wird mit den Funktionsgruppen auf Reitern ergänzt. Beispielsweise das Datei-Menü oder die Funktion Bearbeiten. Diese Funktionsgruppen sind oben in einer kompakten Kopfleiste angeordnet und klappen auf, wenn sie angeklickt oder getippt werden. Microsoft hat die Bedienoberfläche gründlich aufgeräumt, alles wirkt übersichtlicher und strukturierter. Weiß dominiert, Farben werden nur dezent eingesetzt.

Computer 
Angriff auf iPad: Microsoft präsentiert Tablet

Das „Surface“ bringt spannende Innovationen mit sich. zum Video

Volle Funktionalität auf dem Tablet

Das neue Office soll laut Microsoft auch auf Tablet-PC alle Funktionen bieten, die die Desktop-Variante mitbringt. Über einen Touch-Modus lassen sich die Schaltflächen größer darstellen, damit sie einfacher mit dem Finger zu treffen sind. Ob Textdateien in Word, Tabellen in Excel oder Präsentationen in PowerPoint, alle Dokumententypen kann der Nutzer komplett über Fingergesten bearbeiten.

Texte per Handschriftenerkennung bearbeiten

Texte können laut Microsoft mit einer Handschriftenerkennung erfasst, bearbeitet und korrigiert werden. In Word kann man eingefügte Bilder im Text mit den Fingern umher schieben, der Text umfließt diese automatisch. In PowerPoint lassen sich beim Präsentieren die Folien über Wischgesten weiter geschaltet werden. Zudem kann man mit dem Finger eine Art Laserpointer über den Touchscreen bewegen, um auf der Projektion der Folie dann auf bestimmte Elemente hinzuweisen.

Integration von Microsoft SkyDrive

Microsoft will dem Nutzer auch das manuelle Synchroniseren von Dokumenten auf verschiedenen Geräten abnehmen. Deshalb hat das Unternehmen den eigenen Cloud-Dienst SkyDrive voll in Office 2013 integriert. Speichert der Nutzer einen Text beispielsweise auf seinem Tablet-PC ab, steht er direkt auch auf Smartphone oder einem PC in der aktuellsten Version zur Verfügung. Der Nutzer muss dazu im Dialog Speichern unter nur statt der lokalen Festplatte den Cloud-Dienst SkyDrive als Speichertort auswählen. Auch der Lesemodus von Texten wird synchronisiert. Liest der Nutzer einen Text auf dem Smartphone und liest später auf dem Tablet-PC weiter, zeigt ein Lesezeichen die Stelle, an der er zuvor war.

Integration in soziale Netzwerke

Einen weiteren Schwerpunkt hat Microsoft auf die Integration sozialer Netzwerke gelegt. So können Dokumente aus Office über die gängigen Dienste wie Facebook, Twitter, LinkedIn und Yammer – letzterer unlängst von Microsoft aufgekauft – mit anderen Nutzern geteilt werden. Damit sollen Nutzer Dokumente gemeinsam bearbeiten können. Eine Funktionen zum Verfolgen der Änderungen zeigt an, was die anderen Nutzer am Dokument bearbeitet haben. Sollten die anderen Nutzer kein Office 2013 haben, können sie die Dokumente dennoch betrachten. Außerdem können Inhalte aus den sozialen Netzwerken in Dokumente übernommen werden, seien es Fotos aus Flickr oder Videos aus YouTube.

Office-Tipps 
Excel für Einsteiger

Wir zeigen die besten Tipps und Tricks für den "kalkulierbaren" Alltag. Video

Öffentlicher Download der Vorabversion

Microsoft hat am Montag nach der Präsentation direkt Vorabversionen zum öffentlichen Download ins Internet gestellt. Allerdings gibt es die neuen Office-Pakete unter dem englischen Titel Office 365 derzeit noch nicht auf Deutsch. Wer die Software testen will, braucht mindestens Windows 7. Es stehen vier verschiedenen Versionen zur Verfügung. Die Home Premium Preview kann auf fünf verschiedenen Computern benutzt werden und bietet 20 Gigabyte Speicherplatz auf dem SkyDrive. Neben Word, PowerPoint, Excel, Outlook, OneNote sind auch Access und Publisher enthalten. Mit der Small Business Premium Preview können maximal zehn Nutzer mit jeweils fünf Computern Office einsetzen. Hier gehört auch ein Funktion für Videokonferenzen zur Ausstattung. Die ProPlus-Preview eignet sich für maximal 25 Nutzer abermals mit je fünf Computern. Diese Variante bietet zusätzlich die Programme Lync und Infopath. Schließlich gibt es noch die Enterprise Preview. Diese gleicht der ProPlus-Version, bietet aber die Anbindung an Exchange Online, SharePoint Online und Lync Online.

Alle Testversionen lassen sich laut Microsoft etwa noch 60 Tage nach dem Marktstart von Office 2013 im Frühjahr 2013 kostenlos nutzen. Bisher bleibt Office 2013 jedoch Nutzern von Windows 8 und Windows 7 vorbehalten. Versionen für das iPad oder Android-Tablets gibt es nicht.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verkehrschaos in Vietnam 
Dieser Rollerfahrer muss irre sein

Dieser vietnamesische Rollerfahrer rast mit seinem Zweirad rücksichtslos durch die Straßen von Hanoi. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping


Anzeige
shopping-portal