Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows 8 kann keine Video-DVD abspielen

...

Windows 8 kann keine Video-DVD abspielen

26.10.2012, 15:47 Uhr | jhof

Windows 8 kann keine Video-DVD abspielen. Windows 8 kommt ohne Media Center daher (Quelle: dapd)

Windows 8 kommt ohne Media Center daher (Quelle: dapd)

 

Ab heute ist Windows 8 auf neuen Computern oder als kostenpflichtiges Update verfügbar. Anders als beim Vorgänger ändert sich für den Nutzer eine Menge – etwa, dass ein nacktes Windows 8 keine Video-DVD abspielt. Wer trotzdem Filme ansehen will, muss das fehlende Media Center installieren oder sich mit Tricks behelfen.

Der Media Player von Windows 8 spielt nativ keine Video- undBlu-ray-Discs mehr ab – ihm fehlen die dafür notwendigen Audio- und Video-Codecs. Nur wer zeitig auf das neue Betriebssystem wechselt, kann das fehlende Media Center Pack kostenlos bei Microsoft herunterladen und installieren.

Media Center fehlt in der Basisversion

Die Version Windows 8 Pro geht bei Microsoft bis zum 31. Januar 2013 als Download zum Einführungspreis für knapp 30 Euro über den Ladentisch. Zusätzlich kann jeder Windows-8-Käufer bis Januar ein Multimedia-Zusatzpaket kostenlos herunterladen und installieren. Microsoft bietet das Media Center über den Windows Store als Zusatzpaket an, das später nur noch gegen Aufpreis erhältlich sein wird. Ohne das Media Center kann der Software-Player von Windows 8 keine Video-DVD abspielen, weil die entsprechenden Codecs in der Basisversion fehlen. Es ist allerdings problemlos möglich, die Codecs oder einen anderen Multimediaplayer nachträglich zu installieren.

Computer 
Microsoft geht mit Windows 8 an den Start

Softwarekonzern veröffentlicht auch eigenen Tablet-PC. zum Video

DVD-Funktion nur gegen Bares

Je nach Windows-8-Version bietet Microsoft ab Februar 2013 zwei Möglichkeiten, um alle fehlenden Codecs zu ergänzen. Über die Systemsteuerung können Besitzer von Windows 8 das Windows 8 Pro Pack nachinstallieren, Nutzer von Windows 8 Pro das Windows 8 Media Center Pack. In beiden Fällen ergibt die Kombination aus Basisversion und Zusatzpaket das Endprodukt Windows 8 Pro mit Media Center. Beide Pakete sind kostenpflichtig, einen genauen Preis nannte Microsoft bislang nicht. Windows-Chef Steven Sinofsky wies unlängst darauf hin, dass die meisten optischen Laufwerke mit Zusatzsoftware ausgeliefert werden, die Filme von DVD oder Blu-ray abspielen könne.

Freeware hilft Geld sparen

Außerdem gibt es weiterhin kostenlose Möglichkeiten, auch Windows 8 die DVD-Wiedergabe beizubringen. So hat die Freeware VLC Player die notwendigen Codecs bereits integriert. Das ist nicht bei jeder alternativen Abspielsoftware der Fall, viele Player nutzen die in Windows integrierten Codecs – können also auch nicht mehr als der Windows Media Player.

Die Tatsache, dass die Windows-Grundversion keine DVDs abspielt, ist für langjährige Windows-Nutzer keine Überraschung. Das nackte Windows XP konnte mit den Silberlingen auch nichts anfangen und war auf zusätzlich installierte Codecs angewiesen. Dies änderte sich erst mit Einführung der Windows Media Center Edition 2004, zuletzt war das Media Center ein Bestandteil der Windows-Versionen Ultimate und Home Premium gewesen.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Mit Wärmebildkamera 
So leicht spionieren Gauner Ihren PIN-Code aus

Mit einer einfachen Methode können Sie sich gegen die dreiste Masche schützen. Video

Kurioser Wettbewerb 
Mit vollem Körpereinsatz zum WM-Titel

Bei dieser skurrilen Weltmeisterschaft müssen die Teilnehmer mit "Nichts" überzeugen. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Telekom empfiehlt 
Gratis Prepaid-Karte

9 Cent pro Minute und pro SMS in alle deutschen Netze. Ohne Grundgebühr, ohne Vertragsbindung! Jetzt sichern

Anzeige

Shopping
Shopping 
Hochwertige Designermode in Größe 42 bis 58 erleben

Lust auf Neues? Erhalten Sie erste Einblicke in die Herbstkollektion 2014. bei navabi.de

Shopping 
Smartphone-Tiefpreistage im besten Netz*

Z.B. Samsung GALAXY S5 nur 1 €1 im Tarif Complete Comfort M. Jetzt zugreifen bei der Telekom.

Shopping 
Jetzt endlich eingetroffen: die neuen Herbst-Styles

Die neuesten Trends & Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ

Anzeige