Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows 10 bis 7: Programme aus Autostart entfernen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Den Windows-Start beschleunigen  

Programme aus Autostart entfernen

| t-online.de

Windows 10 bis 7: Programme aus Autostart entfernen . Autostarteinträge in Windows mit msconfig bearbeiten. (Quelle: t-online.de)

Autostarteinträge in Windows mit msconfig bearbeiten. (Quelle: t-online.de)

In Windows laufen im Hintergrund oft unnötige Programme, die mit dem Betriebssystem starten. So sind sie sofort für den Anwender sichtbar. Je nach Windows-Version kann dies aber viel Zeit kosten. Ein Überblick.

Abgelegt als Verweis im Autostart-Ordner oder als Windows-Service, starten Programme automatisch beim Hochfahren des Computers. Manchmal kann dies nützlich sein, etwa bei einer Antiviren-Software. In der Regel kostet diese Praxis jedoch Rechenleistung und verlängert den Startvorgang von Windows.

Über das Microsoft Systemkonfigurationsprogramm "msconfig" beeinflussen Sie das Startverhalten Ihres PC und entfernen unnötige Systembremsen.

Windows-Systemstart im Griff

Neben dem Autostart-Ordner im Programme-Menü startet Windows die meisten Anwendungen über Einträge in der Registrierungsdatenbank. Diese Programme lassen sich über das Systemkonfiguratiosprogramm von Windows verwalten und je nach Wunsch ab- und zuschalten. Die Änderungen sind bereits beim nächsten Systemstart aktiv. Und so gehen Sie vor:

Systemstart unter Windows 10 ausmisten

  1. Drücken Sie Windows + X um das Kontextmenü des Startmenüs zu öffnen. Alternativ klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Startmenü-Button.
  2. Wählen Sie Task-Manager aus.
  3. Wechseln Sie in die Registerkarte Autostart.
  4. Markieren Sie die Anwendung, die Sie abschalten wollen. Klicken Sie auf Deaktivieren.

Systemstart unter Windows 8.1 und 8 ausmisten

  1. Geben Sie in das Suchfeld des Startmenüs msconfig ein.
  2. Starten Sie die Systemkonfiguration mit einem Doppelklick auf die Datei msconfig.exe.
  3. Wechseln Sie in die Registerkarte Systemstart.
  4. Entfernen Sie das Häkchen vor der jeweiligen Anwendung, die Sie nicht unmittelbar nach Systemstart benötigen.
  5. Starten Sie Ihr System neu, damit die Änderungen übernommen werden.

Systemstart unter Windows 7 und Vista ausmisten

  1. Geben Sie in das Suchfeld des Startmenüs msconfig ein.
  2. Starten Sie die Systemkonfiguration mit einem Doppelklick auf die Datei msconfig.exe.
  3. Wechseln Sie in die Registerkarte Systemstart.
  4. Entfernen Sie das Häkchen vor der jeweiligen Anwendung, die Sie nicht unmittelbar nach Systemstart benötigen.
  5. Starten Sie Ihr System neu, damit die Änderungen übernommen werden.

Systemstart unter Windows XP ausmisten

  1. Klicken Sie im Startmenü auf Ausführen.
  2. Tippen Sie msconfig in die Eingabe ein und klicken Sie auf OK. Das Systemkonfigurations-Tool startet.
  3. Wechseln Sie in die Registerkarte Systemstart.
  4. Entfernen Sie die Häkchen vor den Anwendungen, auf die Sie nach Systemstart verzichten wollen.
  5. Starten Sie Ihr System neu, damit die Änderungen übernommen werden.

Wenn eine Anwendung wieder automatisch starten soll, öffnen Sie die Systemkonfiguration und setzten im Register Systemstart wieder ein Häkchen vor der gewünschten Anwendung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lustiger Werbeclip 
Audi nimmt US-Wahlkampf auf die Schippe

In diesem Duell wird nicht mit Worten gekämpft - es fliegen buchstäblich die Fetzen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal