Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows: Kürzlich bearbeitete Dateien finden – Windows-Tipp

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Windows-Trick  

Kürzlich bearbeitete Dateien schnell wiederfinden

16.11.2016, 15:27 Uhr | Melanie Ulrich

Windows: Kürzlich bearbeitete Dateien finden – Windows-Tipp. Dateien unauffindbar? Keine Panik – ein simpler Windows-Trick bringt die Rettung. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Dateien unauffindbar? Keine Panik – ein simpler Trick bringt die Rettung. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Es ist schnell passiert: Man hat eine Datei abgespeichert, ohne genau zu schauen, in welchem Verzeichnis. Oft kann man sich nicht mal an den Namen des Dokuments erinnern. Zum Glück bietet Windows einen simplen Trick, mit dem man alle Dateien findet, die in jüngster Zeit angefasst wurden.

Nutzer finden die Möglichkeit in Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10. Sie versteckt sich hinter der Tastenkombination aus Windows-Taste und dem Buchstaben 'R'. Mit diesem Befehl öffnet sich das "Ausführen"-Fenster. Tippen Sie hier "recent" ein und klicken Sie "OK". Anschließend öffnet sich der Verlaufsordner von Windows mit allen Dateien und Ordnern, die Sie kürzlich geöffnet hatten.

In der Regel umfasst der Ordner etwa die letzten drei Monate, aber wenn Sie sehr viele Dokumente bearbeitet haben, kann sich der Zeitraum verringern. Im Verlaufsordner können Sie eine Datei entweder direkt mit einem Doppelklick öffnen oder per Rechtsklick auf die Datei den Ordner öffnen, in dem sie abgespeichert wurde. 

Zuletzt bearbeitete Dokumente als Verknüpfung anlegen

Wenn Sie diesen Befehl häufiger nutzen möchten, können Sie sich eine Verknüpfung dafür anlegen. Dazu ziehen Sie das kleine Symbol des Verlaufsordners links oben bei gedrückter Maustaste auf den Desktop oder ins Startmenü. Mit der F2-Taste können Sie die Verknüpfung dann umbenennen. Unsere Foto-Show zeigt Ihnen in Screenshots, wie Sie kürzlich bearbeitete Dateien finden und eine Verknüpfung anlegen

Der Verlaufsordner unterscheidet sich übrigens sowohl von dem "Zuletzt besucht"-Ordner in Windows 7 als auch vom "Schnellzugriff" in Windows 10. Unter "Zuletzt besucht" zeigt Windows 7 lediglich die Speicherorte an, Nutzer müssen sich also mühsam durch alle Ordner klicken. Und der Schnellzugriff in Windows 10 zeigt nur die letzten 20 Dateien an.

Für Windows 7: Dateien über die Suche finden

In Windows 7 gibt es noch eine weitere Möglichkeit. Klicken Sie auf "Start" und geben Sie in die Suchbox den Befehl datum:heute ein. Daraufhin zeigt Windows alle Dateien an, die heute erstellt oder geändert wurden. Dabei erscheinen in der Liste tatsächlich alle Ordner und Dateien, also neben Office-Dokumenten und Bildern auch E-Mails, Kalendereinträge oder Aufgaben.

Die Suche funktioniert gleichermaßen mit anderen Parametern wie datum:gestern, datum:dienstag oder datum:diese woche – probieren Sie es einfach mal aus.

Mit einem Klick öffnen Sie die gesuchte Datei

Wird die vermisste Datei bereits in der Startmenü-Suche gezeigt, lässt sie sich direkt mit einem Klick darauf öffnen. Der Eintrag "Weitere Ergebnisse anzeigen" weist darauf hin, dass noch weitere Dateien gefunden wurden.

Ein Klick darauf öffnet das Suchergebnis in einem separaten Explorer-Fenster. Sie können das abkürzen, indem Sie einfach nach dem Eintippen der Suche auf Return drücken, auch dann öffnet sich das Suchergebnis in einem separaten Fenster.

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digitalstartseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017