Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple >

Apple: Neue iPhone-Modelle haben kleinere Akkus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weniger Strom  

Warum Apple nichts zum Akku der neuen iPhones verrät

16.09.2017, 16:26 Uhr | rk, t-online.de

Apple: Neue iPhone-Modelle haben kleinere Akkus. Das iPhone 8 trägt weniger Akku als der Vorgänger. (Quelle: Apple)

Das iPhone 8 trägt weniger Akku als der Vorgänger. (Quelle: Apple)

Zur Vorstellung der iPhone-Familie mit iPhone 8, iPhone 8 Plus und dem neuen Flaggschiff iPhone X blieben die Datenblätter an einer Stelle leer: Apple verriet nicht, dass sich die Akkukapazität schon wieder verringert hat.

Bei der Präsentation der iPhones 8, 8 Plus und X blieb Apple äußerst vage, was die Akkukapazität und Laufzeit anbelangt. Die Batterien von iPhone 8 und 8 Plus sollen in etwa so lang halten wie bei den Vorgängern iPhone 7 und 7 Plus. In den technischen Daten fehlen konkrete Angaben zur Kapazität, es heißt nur "14 Stunden Sprechdauer, 12 Stunden Internetnutzung und 13 Stunden Videowiedergabe beim iPhone 8". Für das Plus-Modell sind es 21, 13 und 14 Stunden. In 30 Minuten soll der Akku halb geladen sei, durch die Glasrückseite geht das jetzt ohne Kabel.

Weniger tatsächliche Kapazität

Die Elektronik ist sparsamer. Dass die neuen iPhones nicht länger durchhalten, liegt an der reduzierten Akkukapazität. Daten der chinesischen Regulierungsbehörde Tenaa zeigen einen Rückgang von 1960 auf 1821 Milliampere-Stunden (mAh) von iPhone 7 zu iPhone 8. Der Akku des iPhone 8 Plus schrumpfte sogar von 2900 auf 2675 mAh.

Mit 2700 mAh soll das neue iPhone X zwei Stunden längere Laufzeiten erreichen, als das iPhone 7 – nicht das Plus-Modell. Beide liegen weit unter der Ausdauer des Galaxy S8 Plus, wie die Messungen der Seite GSMarena zeigen.

Im Vergleich zu den Top-Modellen unter den Android-Smartphones verbaut Apple deutlich kleinere Akkus. Das Galaxy S8 trägt 3000 mAh, im S8 Plus sind es sogar 3500. Da die neue iPhone-Familie schon auf dem Papier Schwächen gegenüber der Konkurrenz offenbart, überging Apple die konkreten Zahlen in der Präsentation gekonnt.

Nur langsames Ladegerät im Lieferumfang

Apple versteckt zudem noch einen weiteren Fallstrick: Im gelieferten Zubehör für alle drei neuen iPhones findet sich nur ein 5-Watt-Netzteil. Die Ladezeiten auf der Webseite sind mit einer kleinen Nummer versehen, im Kleingedruckten steht dann, dass 50 Prozent in 30 Minuten nur mit den stärkeren USB-C-Netzteilen mit 29, 61 und 87 Watt zu erreichen sind. Auch beim kabellosen Laden beschränkt sich Apple auf einen älteren Qi-Standard mit maximal 7 Watt. Mit einem stärkeren Netzteil würde das Laden schneller gehen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017