Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Krankenhäuser im Visier von Hackern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

IT-Sicherheit  

Studie: Zwei von drei Krankenhäusern wurden digital angegriffen

11.07.2017, 14:18 Uhr | Roland Berger, dpa, Presseportal

Krankenhäuser im Visier von Hackern. Als Patient im Krankenhaus erwartet man eine gute medizinische Betreuung, aber auch einen sicheren Umgang mit persönlichen Daten. (Quelle: dpa/Maurizio Gambarini)

Als Patient im Krankenhaus erwartet man eine gute medizinische Betreuung, aber auch einen sicheren Umgang mit persönlichen Daten. (Quelle: Maurizio Gambarini/dpa)

Cyberkriminalität trifft auch das Gesundheitswesen: Zwei von drei Krankenhäuser wurden laut einer Umfrage schon von Hackern angegriffen. Der Trojaner "WannaCry" griff massiv in das Gesundheitsystem in England ein. In Deutschland sind Gegenmaßnahmen möglich, scheitern aber oft am Geld. 

Die wirtschaftliche Lage der deutschen Kliniken hat sich 2016 erneut zugespitzt: Trotz steigender Umsätze konnten über 40 Prozent von ihnen keinen Überschuss erwirtschaften. Deshalb investieren fast 60 Prozent der Krankenhäuser zu wenig in moderne Infrastrukturen.

Besonders deutlich wird dieses Defizit bei der Digitalisierung: Zwar sagen knapp 90 Prozent der Kliniken, dass sie bereits eine Digital-Strategie entwickelt haben. Allerdings fehlt es ihnen an finanziellen Mitteln, um diese auch umzusetzen und die notwendigen IT-Kapazitäten aufzubauen. Das ist ein Ergebnis der "Krankenhausstudie 2017", für die die Unternehmensberatung Roland Berger Vorstände und Geschäftsführer der 500 größten deutschen Krankenhäuser befragt hat.

Digitalisierung dient vor allem Kosteneinsparungen

Die meisten Krankenhäuser haben inzwischen eine eigene Digital-Strategie, die dabei helfen soll, viele Prozesse schneller, effizienter und kostengünstiger zu machen. So konnte rund ein Drittel der Befragten dank digitaler Maßnahmen die Krankenhausergebnisse verbessern. 

Statisitk: Hackerangriffe auf Krankenhäuser (Quelle: obs/Roland Berger)Hackerangriffe auf Krankenhäuser finden öfter statt als manche denken. Die Systeme sicherer zu gestalten ist oft auch eine Frage der Finanzen. (Quelle: obs/Roland Berger)

Doch mangelnde IT-Infrastrukturen und fehlendes Fachpersonal führen nicht selten zu Sicherheitslücken. So gaben zwei Drittel der Befragten zu, Opfer von Cyber-Angriffen gewesen zu sein. "Das ist für die meisten Kliniken ein großes Dilemma: Denn für eine bessere und sichere IT-Infrastruktur benötigen Krankenhäuser weitere Investitionsmittel", erklärt Peter Magunia von "Roland Berger". "Eine optimale Digitalisierung können klinische Einrichtungen nur im Rahmen einer breiteren Geschäftsstrategie stemmen. Kosteneinsparungen und Investitionen in relevante Bereiche müssen Hand in Hand gehen, damit Krankenhäuser wirtschaftlich bleiben", erklärt der Fachmann.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017