Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Verbraucherschützer warnen vor Funkfunktion von Kreditkarten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Elektronischer Taschendiebstahl"  

So gefährlich ist die Funkfunktion von EC-und Kreditkarte wirklich

01.01.2018, 19:04 Uhr | t-online.de, hd

Verbraucherschützer warnen vor Funkfunktion von Kreditkarten. Ein kleines Symbol auf einer Kreditkarte weist auf die Funkfunktion hin. (Quelle: imago)

Ein kleines Symbol auf einer Kreditkarte weist auf die Funkfunktion hin. (Quelle: imago)

Verbraucherschützer warnen vor der Funkfunktion neuer EC- und Kreditkarten. Dritte könnten unbemerkt Daten auslesen. Was Experten über den "elektronischen Taschendiebstahl" sagen.

Immer mehr Geschäfte und Automaten bieten das kontaktlose Bezahlen mit Giro- oder Kreditkarten an. Die Eingabe von PIN oder eine Unterschrift wird damit  überflüssig. Doch Verbraucherschützer warnen vor den Risiken der Funktechnik. Fremde könnten Bankdaten quasi im Vorbeigehen per Smartphone und App auslesen und bieten als Gratis-Lösung funkdichte Kartenhüllen an. Diese sollen die Funkwellen abschirmen. 

Kredit- und EC-Karten mit NFC-Funk ("Near Field Communication", Nah-Funk) erkennt man an einem wellenförmigen Funksymbol auf der Karte. Bei den meisten Karten könne man die Übertragungsfunktion von der Bank deaktivieren lassen, so der "Weiße Ring", der die Hüllen kostenfrei verteilt und vor dem unbefugten Auslesen der Bankdaten warnt: "Kriminelle können mithilfe spezieller Geräte oder Handy-Apps die Bankkarten auslesen, wenn sie nah genug an das Opfer herankommen. Kurz an die Hand- oder Jackentasche gehalten, zum Beispiel an der Kasse oder auf der Rolltreppe, können die Daten der Geldkarte erfasst werden".

Im Alltag würden Straftäter "eine professionelle App" benutzen, mit der sie sich nur "rund drei Meter von einer Person entfernt deren Kontodaten auf das eigene Handy scannen können", heißt es in einem Lokal-Bericht. Die Daten würden sofort  an Komplizen weitergeleitet. Später würde sich der Karteninhaber über Abbuchungen auf seinem Konto wundern.

Ganz so einfach ist Daten kopieren nicht

Doch ganz so einfach ist das Datenkopieren per Funk nicht. Zwar ist die Funkfunktion standardmäßig eingeschaltet. Fremde können damit mit einem Smartphone und NFC-Funkfunktion und einer App Daten von fremden Karten lesen.

"Wer sich die mal installiert und versucht, eine Karte, die ein Mensch im Geldbeutel am Körper trägt, damit auszulesen, der wird sehen: Das klappt in den meisten Fällen nicht. Oder man muss sich so geschickt unbemerkt nähern, dass man auch gleich den Geldbeutel klauen kann", erklärt Rudolf Linsenbarth, Experte für Zahlungsverkehr beim "IT-Finanzmagazin". Das Umwickeln der Karte mit Alufolie oder eine spezielle Schutzhülle stellen zwar einen absoluten Schutz gegen das Auslesen dar, seien aber nicht notwendig.

Nach 50 Euro oder fünf Transaktionen ist Schluss

Auch wenn der Besitzer einer kontaktlosen Karte diese verliert und ein Fremder bezahlt damit, ist dieser Schaden von den Banken gedeckt. Es sei denn, man hat grob fahrlässig. Weit kommt der Kartenfinder sowieso nicht, denn die Bank fragt bei jeder fünften Transaktion oder beim Erreichen der Summe von 50 Euro die PIN ab.

Quellen und weiterführende Infos:

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018