Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Kindergeld gibt es künftig auch für Eltern verheirateter Kinder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Urteil zum Kindergeld  

Auch für verheiratete Kinder haben Eltern Anspruch auf Kindergeld

22.01.2014, 14:47 Uhr | t-online.de, AFP

Kindergeld gibt es künftig auch für Eltern verheirateter Kinder . Urteil zum Kindergeld: Auch für verheiratete Kinder haben Eltern Anspruch auf Kindergeld. Dies gilt, solange die Kinder unter 25 Jahre alt sind und sich in der Ausbildung befinden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auch für verheiratete Kinder haben Eltern Anspruch auf Kindergeld. Dies gilt, solange die Kinder unter 25 Jahre alt sind und sich in der Ausbildung befinden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat Eltern volljähriger verheirateter Kinder einen unverhofften Geldsegen beschert: Sie haben auch dann Anspruch auf Kindergeld, wenn ihre Nachkommen mit einem gut verdienenden Partner verheiratet sind, wie das Gericht in einem in München veröffentlichten Urteil entschied. Dies gilt, solange die Kinder unter 25 Jahre alt sind und sich in der Ausbildung befinden. (Az. III R 22/13)

Langjährige Rechtsprechung geändert

Der BFH änderte damit seine langjährige Rechtsprechung. Bislang hatten Eltern nur Anspruch auf die staatlichen Leistungen, wenn ihr Kind - etwa in einer Studentenehe - weniger als 8004 Euro im Jahr verdiente und die Einkünfte des Ehepartners nicht für den zusätzlichen Unterhalt des Kindes reichten.

Einkunftsgrenze wurde abgeschafft

Laut dem aktuellen Urteil entfällt der Anspruch auf Kindergeld nun aber nicht mehr, weil es auf die Höhe der Einkünfte und Bezüge des Kindes nicht mehr ankommt. Der Gesetzgeber habe 2012 die Einkunftsgrenze für Kinder von 8004 Euro im Jahr abgeschafft, ab der kein Kindergeldanspruch mehr besteht, erklärte der BFH.

Kindergeld kann rückwirkend eingefordert werden

Das Gericht entschied damit gegen die in der zentralen Dienstanweisung für die Familienkassen niedergelegte Verwaltungsauffassung. Deshalb könnten Eltern nun rückwirkend seit Januar 2012 das Kindergeld von monatlich 184 Euro auch dann beanspruchen, wenn ihr Kind mit einem gut verdienenden Partner verheiratet ist.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE - KINDERGELD
Wofür geben Sie das Kindergeld aus? (mehrere Antworten möglich)
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal