Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Familie >

Änderung Kindergeld 2016: Keine Panik wegen der Steuernummer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wichtige Änderung  

Ab 2016 ist für das Kindergeld die Steuernummer nötig

13.11.2015, 08:44 Uhr | dpa-tmn

Änderung Kindergeld 2016: Keine Panik wegen der Steuernummer. Kindergeld 2016: Eltern müssen die Steueridentifikationsnummer angeben. (Quelle: dpa)

Kindergeld 2016: Eltern müssen die Steueridentifikationsnummer angeben. (Quelle: dpa)

Ab 2016 gilt eine neue Voraussetzung für das Kindergeld: Eltern müssen bei der Familienkasse die Steuer-Identifikationsnummer für sich und die Kinder angeben. Doch Vorsicht: Eine bei Whatsapp kursierende Kettenmail zu diesem Thema sorgt aktuell nur für Verunsicherung. Denn: Wer die Nummer nicht zur Hand hat, muss nicht in Hektik ausbrechen!

Hintergrund der Änderung ist: Doppelte Auszahlungen sollen verhindert werden. Deshalb müssen Eltern ab 1. Januar 2016 ihre eigene "Steuer-ID sowie die ihrer Kinder schriftlich der Familienkasse melden. Das gilt unabhängig vom Geburtsjahr des Kindes.

Am besten zeitnah, doch im Laufe des Jahres reicht auch

Es geht darum, dass Kindergeldberechtigte eindeutig identifizierbar sein müssen. Auf Neuanträgen gibt es daher jetzt ein spezielles Feld für die Steuer-IdNr.

Familien, die bereits Kindergeld erhalten, müssen daran denken, die Information nachzureichen. Für einen reibungslosen Ablauf empfiehlt es sich zwar, das Ganze zeitnah zu erledigen. Aber: Eltern können diese Nummer im Laufe des Jahres 2016 nachreichen.

Wo findet man seine Steuer-ID?

Seit 2008 hat das Bundeszentralamt für Steuern jenen Personen die Steuer-ID mitgeteilt, die mit Hauptwohnung oder alleiniger Wohnung in einem Melderegister in Deutschland erfasst sind. Die Nummer gilt auch nach einem Umzug, einer Heirat und sogar über den Tod hinaus. "In der Regel finden Steuerpflichtige die Nummer auf der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung des Arbeitgebers oder in ihrem Einkommensteuerbescheid", erklärt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler.

Für Neugeborene erhält der Berechtigte automatisch die Steuer-Identifikationsnummer. Wer sie vergessen hat oder sie nicht mehr findet, kann die Steuer-IdNr beim Bundeszentralamt für Steuern unter diesem Link erneut schriftlich anfordern. Die Anforderung kann auch per Post oder Mail gestellt werden. Für die Antwort müssen sich Eltern aber unter Umständen einige Wochen gedulden.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal