Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Kleinkind >

Öko-Test warnt: Kindersandalen strotzen vor Schadstoffen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Öko-Test  

"Öko-Test": Kindersandalen strotzen vor Schadstoffen

01.06.2013, 10:39 Uhr | t-online.de

Öko-Test warnt: Kindersandalen strotzen vor Schadstoffen. "Öko-Test" warnt: Kindersandalen sind stark mit Schadstoffen belastet. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

"Öko-Test" warnt: Kindersandalen sind stark mit Schadstoffen belastet. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Schadstoffe auf Schritt und Tritt: Kindersandalen haben in der Juni-Ausgabe von "Öko-Test" ein vernichtendes Urteil bekommen. 14 von 15 getesteten Kinderschuhen fielen mit "ungenügend" durch, ein Modell schnitt minimal besser mit "mangelhaft" ab.

Zwar überzeugten neun Kindersandalen mit guten Noten im Praxistest, aber wegen der erheblichen Schadstoffbelastung kann "Öko-Test" kein einziges Modell empfehlen. Im Labor fanden die Tester unter anderem krebserregendes Chromat und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe. In allen Kindersandalen aus Leder sei übermäßig viel Chrom nachweisbar gewesen, heißt es. Das liegt daran, dass beim Gerben von Leder Chromsalze eingesetzt werden. Daraus kann unter ungünstigen Umständen Chromat entstehen. Dieses krebserregende Kontaktallergen ist seit 2010 in Ledererzeugnissen verboten. "Öko-Test" konnte diese Substanz in zwei Modellen nachweisen. Auch die anderen Ledersandalen enthielten bedenkliche Chlorverbindungen.

Söckchen in Sandalen zum Schutz vor Schadstoffen

Synthetik ist laut Testergebnis keine bessere Alternative zu Leder. In den drei Modellen aus Synthetik waren polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe enthalten, von denen einige als krebserregend gelten. "Dennoch gehören die lederfreien Sandalen noch zu den besseren unter den 'Ungenügenden'", heißt es bei "Öko-Test". Die Verbraucherschützer raten Eltern, ihren Kindern immer Söckchen anzuziehen, wenn sie Sandalen tragen.

"Öko-Test" unterzieht Kindersandalen einem Härtetest

Kinderschuhe müssen im Alltag viel aushalten. Deshalb mussten die Sandalen im Labor einem Belastungstest überstehen: Jede Sohle wurde 30.000 Mal gebogen. Zudem wurde analysiert, ob ein kleines Loch in der Sohle, wie es leicht beim Laufen über spitze Steine oder Glassplitter entsteht, zu einem Riss werden kann. Vier Modellen, darunter auch bekannte Outdoormarken, erwiesen sich als nicht sonderlich strapazierfähig und zeigten schnell Risse in der Sohle und im Obermaterial.

Viele Kinderschuhe färben ab

"Öko-Test" prüfte auch, ob die knallbunten Kindersandalen auf die Haut abfärben. Dazu wurden Reibprüfungen im trockenen und nassen Zustand sowie mit einer künstlichen Schweißlösung durchgeführt. Die Hälfte der Schuhe färbte ab, teilweise sogar sehr stark. Um Kinderfüße vor Schadstoffen aus den Sandalen zu schützen, müssten Eltern wohl oder übel verfärbte Socken in Kauf nehmen.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren! 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal