Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Pisa-Studie 2015: Hätten Sie die Antworten gewusst?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beispielfragen aus dem Pisa-Test 2015  

Das müssen 15-jährige Schüler wissen

06.12.2016, 12:02 Uhr | t-online.de

Pisa-Studie 2015: Hätten Sie die Antworten gewusst?. Hunderttausende 15-jährige Schüler weltweit knobelten über den PISA-Fragen.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Hunderttausende 15-jährige Schüler weltweit knobelten über den PISA-Fragen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Ergebnisse des Pisa-Tests 2015 liegen vor: Deutsche Schüler haben schlechter abgeschnitten als vor drei und sechs Jahren, liegen aber noch im oberen Mittelfeld. Schwerpunkt der weltweiten Schulvergleichsstudie waren die Naturwissenschaften. In unserem Quiz finden Sie eine Auswahl von Beispielfragen aus dem Pisa-Test 2015.

Testen Sie hier Ihr Wissen - hätten Sie es gewusst?

Pisa steht für Programme for International Student Assessment. Diese Tests führt die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) im Dreijahres-Rhythmus durch.

Verbesserung bei der Lesekompetenz

Mehr als eine halbe Million Schülerinnen und Schüler im Alter von 15 Jahren haben 2015 in 72 Ländern und Regionen an der Erhebung teilgenommen. Schwerpunkt waren dieses Mal die Naturwissenschaften. In diesem Fach erreichte Deutschland 509 Punkte (2012: 524), in Mathematik 506 (514), in Lesekompetenz/Textverständnis auf 509 (508). Hier schnitten die 15-Jährigen so gut ab wie nie zuvor.

Die Pisa-Ergebnisse sind eine Art Zeugnis für Bildungspolitik und Schulsystem. Der Pisa-Schock vor 15 Jahren mit miserablen Testergebnissen in Mathematik, Naturwissenschaften, Lese- und Textverständnis hatte eine breite Debatte über die Bildungspolitik in Deutschland ausgelöst. Nach einigen Reformen haben sich die Kompetenzen deutscher Schüler stetig verbessert. 

Weitere und komplexere Fragen aus dem weltweiten Schüler-Vergleichstest "Pisa 2015"  der OECD finden Sie hier. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal