Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Kredit & Finanzierung > Schufa >

Schufa-Auskunft kostenlos anfordern: So geht's

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bares Geld sparen  

Schufa-Auskunft kostenlos anfordern: So geht's

22.07.2017, 00:00 Uhr | tg (CF)

Schufa-Auskunft kostenlos anfordern: So geht's. Jedes Jahr können Sie sich von der Schufa kostenlos eine Selbstauskunft holen. (Quelle: imago/suedraumfoto)

Jedes Jahr können Sie sich von der Schufa kostenlos eine Selbstauskunft holen (Quelle: suedraumfoto/imago)

Einmal pro Jahr hat jeder Bürger das Recht, eine kostenlose Schufa-Selbstauskunft anzufordern, um seine dort gespeicherten Daten auf Richtigkeit zu überprüfen. Erfahren Sie hier, wie Sie kostenlos an Ihre Daten kommen.

Einmal kostenlose Schufa-Auskunft ist Pflicht

Seit dem 1. April 2010 ist die Schufa per Gesetz dazu verpflichtet, jedem Bürger einmal jährlich auf Nachfrage eine Schufa-Selbstauskunft zu erteilen – und zwar kostenlos. Jede weitere Bonitätsauskunft kostet 29,95 Euro.

Verbraucherschützer von der Verbraucherzentrale Sachsen (VZS) kritisieren allerdings, dass die Schufa die kostenlose Selbstauskunft auf ihrer Webseite schwer auffindbar platziert hätte. "Die Schufa versteckt auf ihrer Internetseite das kostenfreie Angebot sehr gut. Demgegenüber wird Verbrauchern das kostenpflichtige Angebot 'aufgeschwatzt'. Da entsteht beim Leser oft der irrtümliche Eindruck, dass er an dieser Stelle richtig ist, und es wird eine Bestellung ausgelöst", zitiert der Bayerische Rundfunk die Finanzexpertin Andrea Heyer von der VZS.

Die Schufa hält dagegen: "Der Link zu der Datenübersicht findet sich unmittelbar auf der Homepage unseres Internetauftritts für Privatkunden „meineSCHUFA.de“. Dort werden im oberen Bereich die Mehrwertprodukte erläutert; im unteren Bereich findet sich dann der Link auf die kostenlose Datenübersicht", sagt Ingo A. Koch, Leiter Media Relations und Kommunikation.

So geht's: Online gezielt zur kostenlosen Schufa-Selbstauskunft

  1. Damit Sie nicht in die Irre geführt werden, rufen Sie zuerst die Startseite auf meineSCHUFA.de auf. Scrollen Sie auf der Seite ganz nach unten. Dort gibt es in einem grauen Bereich den Eintrag: "Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz". Klicken Sie dort auf den gelben Link "zum Formular".
  2. Sie gelangen dann erneut auf eine Übersichtseite mit allen kostenpflichtigen und kostenlosen Angeboten. In der linken, vertikalen Navigation klicken Sie nun erneut auf den Eintrag "Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz". Nun haben Sie es geschafft: Sie sind bei der kostenlosen Schufa-Auskunft angelangt.
  3. Lassen Sie sich nicht verwirren – hier lockt zunächst wieder die bequeme Online-Auskunft beziehungsweise die Schufa-Bonitätsauskunft. Kostenlos ist ausschließlich die "Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz". Das ist der letzte Eintrag in der vertikalen Navigation. Sie können in einer Übersicht sehen, welche Informationen Sie bei der kostenlosen Auskunft erhalten.

Ausweiskopie nicht vergessen

Auch auf dem ausgedruckten Formular erhalten Sie noch einmal die Möglichkeit, eine kostenpflichtige Schufa-Selbstauskunft einzuholen. Lassen Sie dieses Feld leer und unterschreiben Sie dort nicht. Um die Echtheit Ihrer Identität zu überprüfen, müssen Sie als deutscher Staatsbürger jetzt noch eine Kopie Ihres Personalausweises beifügen.

Als zweite Möglichkeit schicken Sie eine Kopie Ihres Reisepasses. In diesem Fall darf allerdings auch eine Kopie der Meldebescheinigung nicht fehlen. Bürger anderer Staaten können allerdings nur von der zweiten Möglichkeit Gebrauch machen.

Diese Informationen sammelt die Schufa

Die Schufa sammelt zunächst allgemeine Daten:

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Aktuelle und frühere Wohnorte

Außerdem speichert die Schufa Informationen zu

  • Mahn- und Inkassoverfahren;
  • eidesstattlichen Versicherungen;
  • Kontoeröffnungen;
  • Verträgen und Krediten.

Diese Daten dürfen nicht gespeichert werden

Die Schufa sammelt viele Daten. Doch einige Angaben sind tabu:

  • Einkommen
  • Vermögen
  • Arbeitgeber
  • Familienstand

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Das Bundesdatenschutzgesetzt regelt, wie lange die Informationen gespeichert werden dürfen. Die meisten müssen drei Jahre nach Erledigung gelöscht werden. Negativeinträge müssen dann entfernt werden.

Was tun bei Fehlern der Schufa?

Anhand der erhobenen Daten berechnet die Schufa einen Score-Wert, der die Wahrscheinlichkeit angibt, mit der Rechnungen bezahlt werden können. Durch Verwechslungen oder aufgrund von betrügerisch gefälschten Daten, kann es auch zu Fehlinformationen kommen.

Nehmen Sie deshalb jährlich Ihr Recht auf eine kostenlose Schufa-Auskunft wahr, um mögliche Fehler rechtzeitig zu entdecken. Prüfen Sie dabei auch die Angaben über Rechnungen und Verträge. Sind die Informationen falsch, dann können Sie eine Korrektur schriftlich anfordern. Die Daten müssen dann berichtigt werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Perfekt aussehen in nur einer Minute mit Magic Finish
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Kredit & Finanzierung > Schufa

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017