Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen > Autofinanzen im Blick >

Kfz-Versicherung: Abschleppunfall kann teuer werden

...

Kein Anspruch  

Wann die Versicherung beim Abschleppunfall nicht haftet

24.10.2017, 10:37 Uhr | ron, t-online.de

Kfz-Versicherung: Abschleppunfall kann teuer werden. Beim Abschleppen sollte man immer darauf achten, dass das Seil ausreichend gespannt ist. (Quelle: dpa/Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild)

Beim Abschleppen sollte man immer darauf achten, dass das Seil ausreichend gespannt ist. (Quelle: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa)

Kommt es beim Abschleppen zu einem Unfall, zahlt die Kfz-Versicherung den Schaden unter Umständen nicht. Das zeigt ein aktuelles Urteil.

Wer mit seinem Auto liegenbleibt und abgeschleppt werden muss, sollte besonders vorsichtig sein. Wie ein Urteil des Oberlandesgerichts München zeigt, kommt bei einem Abschleppunfall die Versicherung möglicherweise nicht für den Schaden auf (Az: 10 U 3749/16).

Denn: Enthält der Versicherungsvertrag eine Klausel, dass ein Unfall zwischen dem ziehenden und dem abgeschleppten Fahrzeug nicht reguliert wird, bleibt der Geschädigte auf den Kosten sitzen. Das teilt die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mit.

Pannenfahrzeug fuhr auf Abschleppauto auf

In dem Fall hatte sich ein Vater von seinem Sohn, einem Führerschein-Neuling, abschleppen lassen. Während des Abschleppens bremste der Sohn zweimal direkt nacheinander so heftig, dass der Vater mit dem Pannenfahrzeug auffuhr. Beide gaben an, ein entgegenkommender Motorradfahrer sei die Ursache für die Bremsmanöver gewesen.

Versicherung berief sich auf Ausschlussklausel

Die Versicherung verweigerte die Schadensregulierung und berief sich auf die Ausschlussklausel. Danach sei ein Unfall beim Abschleppvorgang nur dann versichert, wenn dieser mit Einwirkung von außen erfolgt. Das Oberlandesgericht teilte die Auffassung der Versicherung.

Insbesondere der Umstand, dass der Sohn zweimal so stark abgebremst habe, dass der hintere Wagen aufgefahren sei, sei ein Zeichen für ein Fehlverhalten des Sohnes. Es spreche viel für die Unerfahrenheit des Sohnes als Unfallursache. Es ist unklar, warum er nach dem ersten Aufprall wieder auf das Gaspedal getreten sei und sodann eine zweite Vollbremsung gemacht habe.

Vorsichtiges Anfahren ist beim Abschleppen wichtig

Zu beachten sei auch, dass ein Abschleppseil und keine Abschleppstange verwendet worden sei. Dabei müsse man besonders vorsichtig fahren. Auch habe der Sohn einen sehr stark motorisierten Wagen – ein Audi S4 – verwendet. Hier bedürfe es eines sehr dosierten Anfahrens, damit sich das Seil spanne. Auch müsse man darauf achten, dass das Abschleppseil straff gespannt bleibe.

Finden Sie die beste Kfz-Versicherung

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Pfannen, Töpfe, Schüsseln, Standmixer u.v.m.
Freude in der Küche - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Shopping
Wohn-Trend 2018: individuelle Kunst für die Wand
die einzigartigen Motive bei JUNIQE entdecken
Wandbilder für Ihr Zuhause bei JUNIQE!
Shopping
Übergangs-Blousson im Ange- bot für 89,99 € statt 149,99 €
jetzt entdecken bei Babista.de
Blousson für 89,99 € statt 149,99 € bei BABISTA.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018