Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness >

Mit nur vier Übungen stärken Sie den Rücken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mit nur vier Übungen stärken Sie den Rücken

23.02.2017, 15:33 Uhr | wanted.de

Vier Übungen gegen Rückenprobleme. (Screenshot: t-online.de)
Vier Übungen gegen Rückenprobleme

Rückenschmerzen, Probleme beim Sitzen und Verspannungen lassen sich so vorbeugen.

Vier Übungen gegen Rückenprobleme


Millionen von Menschen arbeiten in Büros. So bequem die Arbeit im Sitzen ist, belastet sie doch häufig die Rückenmuskulatur. Verspannung und Schmerzen sind die Folge. Unsere Experten Anne und Daniel zeigen, wie Sie mit vier einfachen Übungen Rückenproblemen vorbeugen und Verspannungen lösen können.

Anne und Daniel demonstrieren alle zwei Wochen in unserem Muskelklub von WANTED.DE, wie Sie Ihren Körper zu Hause in Form bringen können. Lektion #19: Rückentraining.

Gerade durch Tätigkeiten im Sitzen und am Schreibtisch können Verspannungen sehr schnell auftreten. Bei den Übungen von Anne und David geht es darum, Kraft aufzubauen, aber vor allem sollen die Verspannungen auch gelöst werden.

Unserer Fitness-Experten raten dazu, dieses Training einmal am Tag für zehn Minuten auszuführen.

Mit Superman zum Erfolg

Bei der ersten Übung handelt es sich um den so genannten Superman. Dazu legen Sie sich auf den Bauch und versuchen, anschließend den oberen Teil des Körpers zu heben. Danach senken Sie sich langsam ab und wiederholen den Vorgang. Es ist wichtig, bei der Übung nicht ins Hohlkreuz zu gehen. Die Spannung bemerkt man vor allem im unteren Rücken. Wichtig ist auch, dass der Kopf nach unten schaut. So bleibt die Wirbelsäule in einer geraden Position.

Anschließend geht es zum Reverse-Superman. Dazu legen Sie sich auf den Rücken. Lassen Sie die Ellbogen nah am Körper und drücken Sie Ihren Oberkörper mit den Ellbogen langsam nach oben, dann senken Sie sich wieder ab. Wichtig ist dabei, Körperspannung zu halten. Bei dieser Übung werden die Muskeln sehr stark beansprucht.

Übung im Vierfüßlerstand

Für die dritte Übung begeben Sie sich in den Vierfüßlerstand auf dem Boden. Dann strecken Sie den linken Arm und das rechte Bein nach vorne bzw. nach hinten aus. Anschließend wiederholen Sie die Bewegung mehrfach und wechseln die Seite.

Für die vierte Übung legen Sie sich wieder auf den Rücken. Die Knie sind angewinkelt. Bitte unbedingt darauf achten, dass Sie kein Hohlkreuz machen, sondern dass der Lendenwirbel fest auf dem Boden bleibt. Dann heben Sie die Beine an und pendeln Sie von links nach rechts. Achten Sie darauf, dass die Schulter auf dem Boden bleibt.



Anne und Daniel posten auf Youtube regelmäßig Videos in ihrem Kanal "Bodykiss". Hier gibt es weitere HiiT-Workouts sowie Ernährungstipps.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017