Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Krankheiten: Wenn sich die Zunge plötzlich schwarz verfärbt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vorsicht bei Zigaretten  

Wenn sich die Zunge plötzlich schwarz verfärbt

29.09.2015, 19:07 Uhr | Ann-Kathrin Landzettel

Krankheiten: Wenn sich die Zunge plötzlich schwarz verfärbt. Schwarze Haarzunge  (Quelle: Dr. Christian Walter, Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Universitätsmedizin Mainz)

Die schwarze Haarzunge kann durch Rauchen begünstigt werden. (Quelle: Dr. Christian Walter, Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Universitätsmedizin Mainz)

Der Schreck kommt mit dem Blick in den Spiegel: Die Zunge ist verfärbt und wirkt behaart. Mediziner sprechen dann von der sogenannten Lingua villosa nigra - der schwarzen Haarzunge. Das Phänomen selbst ist zwar harmlos, doch aufgrund des Aussehens ziehen sich die Betroffenen häufig zurück. Wir haben einen Experten gefragt, welche Faktoren das Erkrankungsrisiko erhöhen.

Auch wenn die Haarzunge eher unbekannt ist, tritt sie gar nicht so selten auf: "Genaue Fallzahlen für Deutschland gibt es aktuell keine. Doch in der Fachliteratur wird das Auftreten weltweit zwischen 0,5 bis etwa elf Prozent geschätzt", erklärt Dr. Christian Walter, Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Universitätsmedizin Mainz und Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK).

Wenn die Zunge aus dem Gleichgewicht gerät

Warum sich die Oberfläche der Zunge plötzlich verändert, ist nicht abschließend geklärt. Mediziner vermuten, dass eine Störung des Immunsystems die Zunge aus dem Gleichgewicht bringt. Doch was genau passiert dabei im Mund? Es gibt zwei Theorien: Die eine besagt, dass das Wachstum der Papillen (der Schleimhaut auf der Zunge) angeregt wird. Die andere geht von einer fehlenden Abschuppung der oberen Hornschicht der Zungenhaut aus. "Wahrscheinlich ist es eine Kombination aus beiden Theorien", vermutet Walter.

Papillen werden bis zu zwei Zentimeter lang

In Folge werden die Papillen der Zunge, die im Normalfall etwa einen Millimeter groß sind, bis zu zwei Zentimeter lang. Und wie entsteht die Einfärbung der Zunge? "Durch die auf den Papillen befindlichen pigmentbildenden Bakterien und weitere von außen zugeführte Pigmente werden die verlängerten Papillen eingefärbt", erklärt Walter.

Auch der Hefepilz Candida werde regelmäßig auf der Zungenoberfläche nachgewiesen. Seine Rolle bei der Zungenfärbung sei aber noch nicht abschließend geklärt.

Rauchen erhöht das Erkrankungsrisiko

Nicht nur bei Krebspatienten wird die Veränderung des Zungenbildes immer wieder beobachtet. Auch exzessiver Kaffee- oder Teegenuss sowie eine schlechte Mundhygiene können die Gesundheit der Zungenpapillen stören. "Mundtrockenheit und bestimmte Medikamente, etwa Antibiotika, sowie Mundspüllösungen können ebenfalls zur schwarzen Haarzunge führen", sagt der Mundexperte.

Auch wer rauche, habe ein erhöhtes Risiko, zu erkranken. Generell seien Raucher häufiger betroffen als Nichtraucher. Neben der Schwarzfärbung können auch weitere Farbnuancen auftreten, etwa Braun, Gelb, Rot oder Weiß.

Ein pelziges Gefühl auf der Zunge

Schmerzhaft ist die Haarzunge nicht. Auch der Geschmackssinn und die Nahrungsaufnahme werden nicht beeinträchtigt. Dennoch berichten viele Patienten von einem pelzigen Gefühl auf der Zunge, wie Walter aus seinem Berufsalltag weiß.

Manchmal schafft ein Zungenschaber Abhilfe

In der Regel bildet sich die Veränderung der Zungenoberfläche irgendwann von selbst wieder zurück. Doch das kann manchmal Jahre dauern. "Da die Haarzunge an sich harmlos ist, ist eine Behandlung nicht zwingend notwendig. Allerdings sollten auslösende Faktoren vermieden und die Mundhygiene optimiert werden", erklärt der Experte. In manchen Fällen lasse sich ein Teil der Verfärbung mit einem Zungenschaber oder der Zahnbürste entfernen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web
Arztsuche 
Einen guten Arzt finden

Hier finden Sie Haus- und Fachärzte in Ihrer Nähe. Arztsuche


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal