Sie sind hier: Home > Gesundheit > Kindergesundheit >

Die sieben Hustenarten: bellender Husten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die sieben Hustenarten: bellender Husten

16.07.2013, 12:42 Uhr | t-online.de

Der bellende Seehund braucht feuchte Luft

Der bellende Seehund, der nachts mit Atemnot kämpft, dessen Nase verstopft ist, der beim Einatmen pfeift, leidet wohl an einer Virus-Erkrankung, Kehlkopf und Luftröhre sind entzündet, häufig erwischt es Kinder zwischen sechs Monaten und drei Jahren, am ehesten in den Monaten von Oktober bis März. Tagsüber ist der Husten fast weg, kommt aber etwa drei Nächte zurück. Krupp kann dahinter stecken, manche Kinder leiden bei jeder Erkältung daran.

Kalte und feuchte Luft hilft, also entweder das Kind gut einpacken und eine kleine Nachtwanderung unternehmen oder die Dusche andrehen und sich mit dem Kind in das dampfende Bad setzen. Unbedingt zum Arzt, wenn die Atemgeräusche beunruhigend werden oder das Kind keine Luft mehr bekommt.

Zum Artikel: Husten bei Kindern

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video



Anzeige
shopping-portal