Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Cholesterin >

Pistazien senken Cholesterin: Blutfettwert sinkt durch Nüsse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nüsse sind gut fürs Herz  

Pistazien senken Cholesterinspiegel

04.10.2008, 11:43 Uhr | AP/ali

Pistazien senken Cholesterin: Blutfettwert sinkt durch Nüsse. Pistazien senken Cholesterinwerte (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Pistazien senken Cholesterinwerte (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Gute Nachrichten für alle Freunde salziger Knabbereien: Pistazien können den Cholesterinspiegel senken. Forscher der Penn State Universität haben herausgefunden, dass der zunehmende Verzehr der Steinfrüchte den Wert des „schlechten“ LDL-Cholesterin deutlich senken kann. Laut „American Journal of Clinical Nutrition“ trage der leckere Snack dazu bei, das Herz auf Dauer zu schützen.

Deutliche Senkung des LDL-Cholesterin

Vier Wochen lang bezogen die Teilnehmer der Untersuchung zehn Prozent ihrer Kalorien aus Pistazien. In dieser Zeit sank deren LDL-Cholesterin im Mittel um neun Prozent. Bei einem Pistazienanteil von 20 Prozent fiel der Wert sogar um zwölf Prozent. Dieses Ausmaß überraschte die Forscher. "Unsere Studie zeigt, dass Pistazien in Kombination mit einer gesunden Ernährung das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung senken können", sagt Forscherin Penny Kris-Etherton.

Pistazien sind von Natur aus frei von Cholesterin

Des Weiteren vermuten die Forscher, dass nicht nur die in den Früchten enthaltenen Fettsäuren den Wert des Blutfetts drücken, sondern auch andere Inhaltsstoffe. Pistazien enthalten Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin A, Calcium, Kalium, Eisen und Magnesium. Zudem sind sie reich an Proteinen und Kohlenhydraten. Auch wenn sie zu etwa 50 Prozent aus Fett bestehen, enthalten Pistazien nur einen geringen Anteil an Cholesterol, was sich positiv auf die Gesundheit auswirken kann.

Nur LDL-Cholesterin ist gefährlich

Ein hoher Cholesterinspiegel ist auf Dauer ungesund und stellt ein erhöhtes Gesundheitsrisiko dar. Cholesterin ist ein lebenswichtiger Stoff, der unter anderem an der Bildung zahlreicher Hormone beteiligt ist. Er kommt ausschließlich in tierischen Fetten vor, wird aber auch im menschlichen Körper hergestellt. Im Blut ist Cholesterin an Eiweiße gebunden und kommt in zwei Varianten vor: das so genannte LDL-Cholesterin, das auch als "schlechtes" Cholesterin bezeichnet wird, und das "gute" HDL-Cholesterin. Steigt die Konzentration des schädlichen LDL-Cholesterins zu stark an, können sich Ablagerungen in den Gefäßen bilden. Diese führen im schlimmsten Fall zu Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017