Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Magen-Darm-Erkrankungen >

Legionärskrankheit: Bakterien in Wasserleitungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Legionärskrankheit: Gesundheitsgefahr aus dem Wasserhahn

01.10.2013, 16:17 Uhr | md (CF)

Die Legionärskrankheit ist eine Form der Legionellose, einer bakteriellen Infektionskrankheit, die einen schweren Verlauf nehmen kann. In warmem Wasser können sich die Bakterien, auch Legionellen genannt, gut vermehren. Öffentliche Wasseranlagen sind daher besonders anfällig für eine Besiedelung mit den Erregern.

Wie sich die Legionärskrankheit äußert

Legionellose verläuft meist harmlos, wenn die Erreger einfach bloß verschluckt werden. Eine milde Verlaufsform stellt beispielsweise das Pontiac-Fieber dar, das sich durch Erkältungsmerkmale wie leicht erhöhte Temperatur, Husten und Schnupfen äußert und üblicherweise keine Komplikationen mit sich bringt. Werden die Bakterien jedoch eingeatmet, etwa in Form von Sprühnebel, kann die Infektion einen schweren Verlauf nehmen und zu einer Legionellen-Pneumonie werden, die dann Legionärskrankheit genannt wird. Die Legionärskrankheit ist die weltweit zweithäufigste Form einer Lungenentzündung.

Der Name der Legionärskrankheit geht auf ein US-amerikanisches Veteranentreffen im Jahre 1976 zurück, auf dem der erste Ausbruch der Krankheit beobachtet worden war. Über die Klimaanlage eines Hotels hatten sich 182 der 4400 Veteranen mit Legionellen infiziert. 29 von ihnen starben an den Folgen der Infektion.

Legionärskrankheit: Wo sie vorkommt

Am wohlsten fühlen sich Legionellen in Wasserrohrsystemen. Vor allem in Gebäuden, die über lange Wasserleitungen verfügen, ist das Risiko einer Besiedelung mit den Bakterien besonders hoch. Dies betrifft beispielsweise Schulen, Altenheime oder große Hotelanlagen, in denen warmes Wasser in den Leitungen über einen längeren Zeitraum hinweg stillstehen kann. Auch in Schwimmbädern oder Whirlpools besteht das Risiko einer Infektion mit den Bakterien.

Wer gefährdet ist und wie man sich schützen kann

An der Legionärskrankheit kann prinzipiell jeder erkranken, doch wie bei anderen Infektionskrankheiten auch, sind vor allem ältere und immungeschwächte Menschen besonders gefährdet.

Eine Legionellose ist meldepflichtig, doch da sie häufig nur einen leichten Verlauf nimmt, muss davon ausgegangen werden, dass die Dunkelziffer der Erkrankungen möglicherweise recht hoch ist. Deshalb besteht seit dem 1. November 2011 auch die Pflicht, die Wasserleitungen von Mehrfamilienhäusern einmal jährlich auf Legionellen untersuchen zu lassen. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, raten Experten dazu, das Wasser in gefährdeten Leitungen regelmäßig auf eine Temperatur von über 70 Grad zu erhitzen, um eventuell vorhandene Keime abzutöten. Eine weitere Möglichkeit ist, das Wasser konstant bei etwa 60 Grad erwärmt zu lassen, da sich die Bakterien bei dieser Temperatur gar nicht erst vermehren können.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017