Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Erkältungskrankheiten >

Was hilft bei chronischem Schnupfen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Was hilft bei chronischem Schnupfen?

29.11.2012, 13:56 Uhr | in (CF)

Leiden Sie häufig unter einer verstopften Nase? Wenn die Beschwerden nicht schnell wieder vorüber gehen, dann haben Sie möglicherweise einen chronischen Schnupfen. Wir sagen Ihnen, was dagegen hilft.

Dauerschnupfen kann krank machen

Im Winter gehört Schnupfen zu den üblichen Erkältungssymptomen. Ist die Nase jedoch häufiger verstopft, kann der Schnupfen bereits chronisch sein. Durch die dauerhaft entzündeten Schleimhäute werden die Abwehrkräfte geschwächt, was unter anderem zu einer erhöhten Infektanfälligkeit, Erschöpfungszuständen und Schlafproblemen führen kann.

Chronischer Schnupfen: Mögliche Ursachen

Die Ursachen eines chronischen Schnupfens sind vielfältig. Häufig steckt eine Allergie dahinter. Auslöser können Pollen, Hausstaubmilben, Tierhaare oder Nahrungsmittel sein. Auch eine allergieauslösende Substanz am Arbeitsplatz kommt als Ursache infrage.

Laut „Apotheken Umschau“ kann zudem eine Vielzahl anderer Erkrankungen für einen chronischen Schnupfen verantwortlich sein. Dazu zählen beispielsweise Pilzerkrankungen, Tuberkulose oder Tumore in Nase und Rachenraum.

Auch gewisse Medikamente können eine verstopfte Nase auslösen. Diese unerwünschten Nebenwirkungen treten vor allem bei dem Schnupfenmittel der ersten Wahl, nämlich beim Nasenspray, auf. Das Spray verschafft zwar eine schnelle Linderung, doch wird es länger als ein paar Tage angewendet, stellt sich ein Gewöhnungseffekt ein, und die Nasenschleimhaut schwillt infolgedessen schließlich nicht mehr ab. Nasensprays können die Nasenschleimhäute zusätzlich zur Entzündung schädigen und zudem abhängig machen. Weitere Medikamente, die Schnupfen verursachen können, sind unter anderem blutdrucksenkende Präparate und Schmerzmittel mit dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure (ASS). (Nasenspray richtig anwenden: So geht’s)

Dampfbäder und Spülungen statt Nasenspray

Anders als bei einem vorübergehenden Erkältungsschnupfen sollten Sie bei der chronischen Form aus oben genannten Gründen vorsichtig mit Nasenspray umgehen. Statt Sprays können auch alternative Heilmethoden eingesetzt werden. Dampfbäder oder Nasenspülungen können die Beschwerden möglicherweise bereits lindern. Achten Sie auch darauf, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Allergien nicht auf die leichte Schulter nehmen

Ist eine Allergie für die Beschwerden verantwortlich, sollte diese nicht unbehandelt bleiben. Denn eine unbehandelte Allergie kann nicht nur zu dauerhaftem Schnupfen, sondern auch zu einer chronischen Nebenhöhlenentzündung führen. Wie Prof. Dr. Thomas Grundmann, Oberarzt an der HNO-Klinik des Universitätsklinikums Eppendorf (UKE) in Hamburg, in einem Artikel der "Brigitte" zum Thema Dauerschnupfen erläutert, entzündet sich bei einem Schnupfen ebenfalls die Schleimhaut der Nebenhöhlen. Diese Entzündung beeinträchtige wiederum die Nasenschleimhaut und begünstige eine erneute Infektion mit dem Schnupfen.

Auch allergisches Asthma kann schließlich aus dem Dauerschnupfen resultieren. Tritt der Schnupfen regelmäßig zu einer bestimmten Zeit auf oder nach dem Kontakt mit speziellen Stoffen oder Tieren, sollten Sie einen Allergologen aufsuchen. Dieser kann nicht nur die Ursache der allergischen Reaktion finden, sondern sie auch gezielt behandeln. Das Verschreiben eines Antiallergikums kann dabei ebenso ein Mittel der Wahl sein wie der Einsatz von Schonbezügen für Bettzeug und Matratze. Ist ein Medikament Auslöser des Schnupfens, sollte mit einem Arzt besprochen werden, ob es ein alternatives Mittel gibt oder die Möglichkeit besteht, das Medikament ganz abzusetzen. (Erkältungs-Knigge: So verhalten Sie sich richtig)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017