Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Rückenschmerzen >

Rückenfreundliches Arbeiten erspart Ihnen Schmerzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rückenschmerzen  

Rückenfreundliches Arbeiten erspart Ihnen Schmerzen

13.12.2013, 09:20 Uhr | ah (CF)

Rückenfreundliches Arbeiten lässt sich so gut wie an jedem Arbeitsplatz umsetzen. Wer sich der größten Stolpersteine für den Bewegungsapparat bewusst ist, kann Rückenschmerzen aktiv vorbeugen.

Berufstätige müssen aktiv entgegenwirken

Rückenschmerzen sind ein allgegenwärtiges Problem, das mittlerweile sogar die jüngsten Vertreter der Gesellschaft erfasst. Selbst ein starker, gesunder Rücken kann nach Jahren im Büro nachhaltig in Mitleidenschaft gezogen werden. Dabei sind vor allem die typischen Büroarbeiter betroffen.

Aber auch Menschen, die im Beruf häufig schwere Lasten bewegen müssen, neigen zu entsprechenden Beschwerden. Während die eine oder andere Überbelastung des Bewegungsapparats sicherlich unvermeidlich ist, können alle Berufstätigen dauerhaft aktiv mitwirken und ein rückenfreundliches Arbeiten sicherstellen.

Bewegung ist Trumpf gegen Rückenschmerzen

Die beste Medizin gegen Rückenschmerzen ist nach wie vor Bewegung. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie beispielsweise mit einer kurzen Gymnastikeinlage in den Tag starten, sich in der Mittagspause bewusst die Beine vertreten oder am Abend noch ins Fitnessstudio einkehren – Bewegung stärkt die Muskeln und stabilisiert somit den menschlichen Halteapparat.

Achten Sie gerade im Büro auf regelmäßige Bewegung. Bereits kurze Dehnübungen von zwei bis drei Minuten stellen eine wirksame Prävention gegen Rückenschmerzen dar. Daneben können Sie sich in vielen kleinen Situationen des Alltags körperlich betätigen: Lassen Sie beispielsweise die Rolltreppe links liegen und gehen Sie zu Fuß. Oder Sie fahren mit der U-Bahn oder dem Fahrrad zum Arbeitsplatz.

Rückenfreundliches Arbeiten hängt von Sitzgewohnheiten ab

Rückenfreundliches Arbeiten umfasst aber auch eine korrekte Sitzhaltung. Dies betrifft insbesondere die erwähnten Büroarbeiter, aber auch Menschen, die einen Großteil des Tags hinter dem Steuer eines Fahrzeugs verbringen. Achten Sie in einem solchen Fall unbedingt auf eine möglichst aufrechte Sitzposition. Ergonomische Bürostühle sind dabei hilfreich.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017