Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Wann Hornhautverkrümmung behandelt werden muss

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brille, Kontaktlinsen oder gar nichts tun?  

Wann Hornhautverkrümmung behandelt werden muss

04.11.2015, 09:50 Uhr | Julia Naue, dpa

Wann Hornhautverkrümmung behandelt werden muss. Hornhautverkrümmung lässt sich auch mit Kontaktlinsen ausgleichen.  (Quelle: dpa/tmn/Franziska Gabbert)

Eine Hornhautverkrümmung lässt sich auch mit Kontaktlinsen ausgleichen. Ohne Korrektur sehen Betroffenen ein verzerrtes Bild. (Quelle: Franziska Gabbert/dpa/tmn)

Wer seine Umgebung mit einer gewissen Unschärfe sieht, hat möglicherweise eine Hornhautverkrümmung. Die Diagnose klingt bedrohlicher als sie ist. Eine Behandlung ist nur bei starker Krümmung nötig. Augenärzte räumen außerdem mit dem Mythos auf, dass Betroffene keine Kontaktlinsen tragen können.

Hornhautverkrümmung – das Wort klingt, als wäre ein Teil des Auges defekt. "Ich glaube, das ist ein Begriff, der viele verunsichert", sagt Stefan Bandlitz von der Höheren Fachschule für Augenoptik in Köln. Doch eine Hornhautverkrümmung ist kein Grund zur Sorge. "Das ist eine Normvariante", erklärt Bandlitz. Oft wird der Astigmatismus, so der Fachbegriff, automatisch beim Optiker mit der Brille korrigiert, ohne dass der Brillenträger davon erfährt.

Sehen wie im Zerrspiegel

Ohne eine Korrektur sehen Betroffene nicht scharf. Während Kurzsichtige verschwommen sehen, verzieht sich das Bild bei einer Hornhautverkrümmung. Professor Thomas Kohnen von der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft vergleicht das mit einem Zerrspiegel.

Das liegt daran, dass durch die Krümmung der Hornhaut die ins Auge einfallenden Lichtstrahlen auf der Netzhaut nicht zu einem Punkt gebündelt werden. Stattdessen werden sie an manchen Stellen stärker gebündelt und an anderen schwächer. Die Folge: Statt als Punkt, werden sie als Linie auf der Netzhaut abgebildet. Früher nannte man daher den Astigmatismus Stabsichtigkeit.

Hornhaut ist wie ein amerikanischer Football geformt

Professor Michael Knorz vom Berufsverband der Augenärzte Deutschlands beschreibt die Form der Hornhaut als amerikanischen Football. "Die Hornhaut sieht nicht aus wie eine Kugel, sondern ist verkrümmt." Astigmatismus ist in der Regel angeboren und vererbbar. Je schwächer die Verkrümmung ist, desto weniger spüren sie Betroffene beim Sehen. Knorz schätzt, dass sie die Verkrümmung erst ab einem Wert von 0,75 Dioptrien wahrnehmen.

Korrektur mit torischen Brillengläsern

Betroffene müssen die Hornhautverkrümmung nicht zwingend mit einer Brille oder Kontaktlinsen ausgleichen. "Wenn sie es machen, sehen sie allerdings besser", erklärt Knorz. Wer sich für eine Brille entscheidet, bekommt sogenannte torische Brillengläser. Die sind oft teurer als normale Brillengläser. 

Bei Hornhautverkrümmung helfen auch Kontaktlinsen 

Das Gerücht, mit einer Hornhautverkrümmung seien Kontaktlinsen tabu, ist heute noch weit verbreitet. "Das liegt auch daran, dass man Kontaktlinsen früher nicht so speziell fertigen konnte", erklärt Stefan Bandlitz. Heute ist das anders. Je stärker die Verkrümmung, desto besser eignet sich sogar eine Kontaktlinse. Denn im Gegensatz zum Brillenglas, das einen gewissen Abstand zum Auge hat, sitzt die Linse direkt an der Stelle, wo der Sehfehler entsteht.

Die Verkrümmung bleibt

Wer die Verkrümmung mit einer Brille oder Kontaktlinse ausgleicht, verbessert oder verschlechtert den Wert auf Dauer nicht. "Er bleibt im Verlauf des Lebens relativ konstant", sagt Kohnen. Kleinere Schwankungen sind aber möglich. Verschlechtert sich der Wert stark, sollten Betroffene misstrauisch werden. Es kann sich um die seltene Krankheit Keratokonus handeln. Hier dünnt sich die Hornhaut immer weiter aus.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video

Arztsuche 
Einen guten Arzt finden

Hier finden Sie Haus- und Fachärzte in Ihrer Nähe. Arztsuche


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal