Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Arthrose: Paracetamol hilft nicht gegen die Schmerzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Studie zu Schmerzmitteln  

Paracetamol hilft nicht gegen Arthrose

28.03.2016, 09:53 Uhr | AFP

Arthrose: Paracetamol hilft nicht gegen die Schmerzen. Paracetamol hilft nicht gegen alle Schmerzen.  (Quelle: dpa)

Paracetamol ist bei Arthrose praktisch ohne Wirkung. (Quelle: dpa)

Bei Gelenkschmerzen nehmen viele Betroffene Paracetamol, doch das hilft kaum: Das Leid von Arthrose-Patienten lässt sich einer Studie zufolge mit dem Schmerzmittel nicht lindern.

Das häufig verschriebene Medikament helfe bei der Gelenkkrankheit weder den Schmerz zu bekämpfen, noch die körperlichen Fähigkeiten der Patienten zu verbessern, heißt es in einer Studie. Es gebe keine "bedeutende klinische Wirksamkeit", auch wenn die Ergebnisse etwas besser seien als bei Placebos.

Für die im Fachmagazin "The Lancet" veröffentlichte Studie wurden 22 Behandlungsmöglichkeiten gegen eine Arthrose miteinander verglichen: Verschiedene Dosierungen von Paracetamol und sieben entzündungshemmende Medikamente. Ausgewertet wurden Daten, die zwischen 1980 und 2015 in Studien veröffentlicht wurden, zu knapp 60.000 Patienten.

Effektive Mittel haben starke Nebenwirkungen

Am wirksamsten seien sogenannte nicht-steroidale Entzündungshemmer, die aber wegen ihrer Nebenwirkungen nicht über längere Zeit verschrieben werden könnten. "Deswegen wird Paracetamol häufig nicht-steroidalen Entzündungshemmern vorgezogen, um mit den langfristigen Schmerzen umzugehen", erklärte Studienautor Sven Trelle von der Universität Bern. "Dabei zeigen unsere Ergebnisse, dass Paracetamol unabhängig von der Dosierung nicht wirksam ist, um durch eine Arthrose ausgelöste Schmerzen zu lindern."

Frauen fast doppelt so oft betroffen 

Bei der Arthrose kommt es zu einer Entzündung der Gelenke, die anschwellen, schmerzen und ihre Beweglichkeit verlieren können. Von der Krankheit betroffen sind fast zehn Prozent der Männer und 18 Prozent der Frauen über 60 Jahren. Nach Angaben der Deutschen Arthrose-Hilfe leiden in Deutschland etwa fünf Millionen Menschen unter durch eine Arthrose verursachte Beschwerden.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Arztsuche 
Einen guten Arzt finden

Hier finden Sie Haus- und Fachärzte in Ihrer Nähe. Arztsuche


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal