Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Apple präsentiert iPhone 6 und iPhone 6 Plus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Mehr als größer"  

Apple präsentiert iPhone 6 und iPhone 6 Plus

09.09.2014, 22:00 Uhr |

Apple präsentiert iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Apple hat mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus zwei neue Smartphones vorgestellt. (Quelle: AP/dpa)

Apple hat mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus zwei neue Smartphones vorgestellt. (Quelle: AP/dpa)

Apple hat wie erwartet zwei neue größere iPhones vorgestellt. Das iPhone 6 hat eine Bildschirmdiagonale von 4,7 Zoll. Das iPhone 6 Plus wartet mit einem 5,5 Zoll-Display auf. Apple nennt die neuen Displays "Retina HD". Außerdem stellte Apple den Zahlungsdienst Apple Pay vor, der mit den neuen Smartphones genutzt werden kann.

"Sie sind größer, sie sind viel größer", sagte Marketingchef Phil Schiller bei der Präsentation in Cupertino. Das Display des größeren Modells hat eine Auflösung von 1920 × 1080 Bildpunkten bei einer Pixeldichte von 401 ppi. Das entspricht der Auflösung eines HD-Fernsehers. Das iPhone 6 bringt 1334 × 750 Bildpunkte bei 326 ppi auf das 4,7-Zoll-Display.

Als Prozessor verbaut Apple einen A8, der mit seinen zwei Milliarden Transistoren 25 Prozent schneller sein soll, als die CPU im iPhone 5s. Dabei will Apple die Energieeffizienz um 50 Prozent verbessert haben, sodass das der Prozessor im iPhone 6 weniger Strom verbraucht als der A7. Auch der auf die Bewegungserfassung spezialisierte Chip M8 wurde gegenüber seinem Vorgänger verbessert.

LTE auch für Sprachtelefonie

Mit der neuen Technologie Voice over LTE "VoLTE" kann auch Sprache über LTE übertragen werden, sodass Telefonate noch klarer und besser klingen sollen. Bei WLAN setzt Apple auf den neuesten Standard 802.11ac. Alle großen Mobilfunkanbieter, darunter auch die Deutsche Telekom, unterstützen die Technik laut Apple bereits.

Das LTE-Modul im iPhone unterstützt zudem 20 LTE-Frequenzbänder und sollte damit weltweit funktionierten. Damit sind Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s machbar.

iPhone 6 mit neuer Kameratechnik

Bei der Kamera verweigert sich Apple immer noch dem Megapixel-Rennen, denn es bleibt bei acht Megapxieln. Aber ein völlig neuer Bildsensor mit sogenannten "Fokus Pixeln" soll deutlich schärfere und bessere Bilder und HD-Filme aufnehmen. Auch ein Objektiv mit fünf Linsen soll zu bestmöglichen Bildergebnissen beitragen. Im iPhone 6 Plus ist zudem ein optischer Bildstabilisator eingebaut, der auch die GPS-Daten und die gyroskopische Bewegungserfassung des M8-Chips nutzt.

Ein eigens entwickelter Bildverarbeitungsprozessor soll beim Fotografieren deutlich schneller scharf stellen und die Bildoptimierung deutlich verbessern. Bei der Aufzeichnung von HD-Videos zeichnen die neuen iPhones jetzt bis zu 240 Bilder pro Sekunde auf, was noch langsamere Superzeitlupen ermöglicht.

IPHONE 6 UND IPHONE 6 PLUS
Was halten Sie von den beiden neuen iPhones?

Ergonomie des iPhone 6 Plus

Damit man auch auf dem großen Bildschirm mit einer Hand an die obere Menüleiste herankommt, ließ sich Apple einen Trick einfallen. Durch einen Doppel-Klick auf den Home-Button rutscht die obere Kante des Bildes in die Mitte.

Apple Pay via NFC

Die beiden neuen iPhones haben einen NFC-Chip eingebaut. Die NFC-Antenne ist an der Oberkante eingebaut und erlaubt das drahtlose Bezahlen mit dem neuen Bezahlservice Apple Pay. Der Nutzer hält sein iPhone 6 an das Lesegerät der Kasse und autorisiert die Zahlung mit seinem Fingerabdruck. ER muss weder eine spezielle App starten noch das iPhone aus dem Standby-Modus aufwecken. Auf dem iPhone können die Kreditkarten digital hinterlegt und benutzt werden.

Die Geldtransaktion läuft zwischen dem Kunden, dem Käufer und der Bank. Apple erfährt nicht, was der Kunde gekauft hat und wieviel er ausgegeben hat. Auch der Verkäufer sieht keine Kreditkartendaten mehr. Damit will Apple das mobile Bezahlen deutlich sicherer machen. Apple Pay soll aber nicht nur im Einzelhandel funktionieren, sondern auch in Online-Shops. Dabei übernimmt Apple Pay auch das Ausfüllen von Online-Formularen mit Adress- und Zahlungsdaten. Auch hier autorisiert der Käufer die Zahlung wieder über den Fingerabdruck.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal