Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPhone 5: Die besten Tricks und Tipps für das iPhone

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

iPhone  

Die besten iPhone-Tipps und Tricks

07.02.2013, 16:19 Uhr | t-online.de

iPhone 5: Die besten Tricks und Tipps für das iPhone. Die besten Tipps und Tricks zum iPhone.  (Quelle: imago)

Die besten Tipps und Tricks zum iPhone. (Quelle: imago)

Obwohl das iPhone seinen Nutzer in Sachen Bedienung eigentlich kaum vor Rätsel stellt, gibt es im Betriebssystem iOS zahlreiche nicht so offensichtliche Tricks, mit denen sich das Apple-Smartphone noch bequemer und effizienter einsetzen lässt. Wir haben die besten Tricks und Tipps für iPhone-Nutzer zusammengestellt.

Eine der Stärken des iPhones ist seine einfache intuitive Bedienung. Ohne großes Studium einer Anleitung erschließen sich praktisch alle wichtigen Funktionen. Dennoch kann das Apple-Smartphone so viel, dass sich manche Kniffe erst auf den zweiten Blick entdecken lassen.

Wer etwa von der Rechtschreibkorrektur genervt ist, kann sie nicht nur komplett ausschalten, sondern auch einzelne Worte davon ausnehmen. Das geht, indem diese Worte als Vor- oder Nachnamen als Kontakt in das Adressbuch eingetragen werden.

Fehlende Einstellungen per Tastaturcodes ersetzen

Einige Funktionen verstecken sich hinter speziellen Tastencodes, die Funktionen beim Mobilfunkanbieter steuern. So lässt sich etwa über einen Tastencode festlegen, wie viel Zeit vergeht, bis ein Anrufer auf die Mobilbox umgeleitet wird. Geben Sie dazu **61*3311*11*XX# über die Wähltastatur ein, wobei XX für die Dauer in Sekunden steht.

Sollen alle Anrufe grundsätzlich auf die Mailbox umgeleitet werden, beispielsweise weil man nicht gestört werden will, genügt die Eingabe von **21*3311#. Und mit ##002# werden alle Rufumleitungen gelöscht.

Zusatzfunktionen ein- oder ausschalten

Es lohnt sich auch, unter Einstellungen verschiedene Dienste zu- oder abzuschalten. Wer keine Bluetooth-Geräte nutzt, sollte die Bluetooth-Funktion abschalten, denn das spart Strom und schont damit den Akku. Das gleiche gilt für die WLAN-Verbindung. Auch der GPS-Ortungsdienst muss nur aktiviert sein, wenn er gebraucht wird. Bei der Tastaturbelegung empfiehlt es sich, nur die Sprachen zu aktivieren, die der Anwender spricht und schreibt. Das "entschlackt" vor allem die Auswahl der Umlaute und Sonderzeichen.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von t-online.de Digital.

. Das iPhone 5 bei der Telekom: jetzt vorbestellen (Quelle: t-online.de)

(Quelle: t-online.de)

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal