Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Android Device Manager von Google ortet Smartphones und Tablets

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handy-Fernsteuerung  

Google-Dienst ortet und löscht Android-Smartphones

08.08.2013, 18:32 Uhr | fen

Android Device Manager von Google ortet Smartphones und Tablets . Android Geräte Manager (Quelle: Screenshot)

Neuer Google-Dienst findet verloren gegangene Handys (Quelle: Screenshot)

Google hat mit dem Android Geräte-Manager einen neuen Dienst freigeschaltet, der gestohlene oder verloren gegangene Android-Smartphones und -Tablets orten kann. Über einen Browser lassen sich die Geräte anrufen und auf den Werkzustand zurücksetzen. Wer so verhindern will, dass Diebe an persönliche Daten gelangen, muss jedoch schnell handeln.

Bisher waren Besitzer eines Android-Smartphones auf fremde Apps oder Dienste angewiesen, wenn sie aus der Ferne private Daten auf ihrem Smartphone löschen wollten. Der Android Geräte-Manager holt nun nach, was bei Apple schon länger möglich ist. Unter der Internetadresse www.google.com/android/devicemanager kann jeder Nutzer, der sein Smartphone oder Tablet bei Google registriert hat, auf sein Android-Gerät zugreifen.

Dienst zeigt an, wo sich das Smartphone befindet

Der Google-Dienst zeigt an, wo sich das Tablet oder Smartphone befindet. Voraussetzung dafür ist, dass einer der Ortungsdienste des Mobilgeräts aktiviert ist. Dazu gehören GPS, WLAN oder die Funkzelle. Ist also WLAN oder GPS aktiviert oder eine SIM-Karte eingesteckt, die ein Mobilfunknetz empfängt, findet Google das Handy mit einer relativ hohen Genauigkeit.

Zwei Häkchen im Gerätemanager

Neben der Ortung lässt sich das Smartphone auch anrufen. Dabei klingelt es auch, wenn das Telefon auf lautlos gestellt ist. Wer die Möglichkeit nutzen will, aus der Ferne auch seine Daten löschen zu können, muss auf dem Gerät die App Google Einstellungen aufrufen. Sie befindet sich in der App-Sammlung und ist nicht zu verwechseln mit der App Einstellungen.

Dort befindet sich der Unterpunkt Android-Gerätemanager. In dieser Einstellung sind zwei Häkchen zwecks Fernzugriff zu setzen. Nachteil: Ist das Handy gestohlen und deaktiviert der Dieb diese Häkchen, funktioniert auch der Google-Dienst nicht mehr.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal