Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

WhatsApp-Konkurrent Threema bekommt neue Funktionen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WhatsApp-Konkurrent  

Messaging-App Threema bekommt neue Funktionen

04.07.2014, 11:39 Uhr |

WhatsApp-Konkurrent Threema bekommt neue Funktionen. Threema (Quelle: imago/Rüdiger Wölk)

Threema per Update mit neuen Funktionen nachgerüstet. (Quelle: Rüdiger Wölk/imago)

Die Messaging-App Threema ist mit einem Update um zahlreiche Funktionen ergänzt worden. Eine der wichtigsten Neuerungen ist, dass Mitglieder nun nachträglich zu Gruppen hinzugefügt werden können. Neu ist auch der Versand von Audionachrichten. Einige Neuerungen gibt es allerdings nur für Apples iOS, andere nur für Google Android.

Threema hat eine von vielen Nutzern schmerzlich vermisste Funktion nachgerüstet, denn endlich können neue Mitglieder zu einer bestehenden Diskussionsgruppe hinzugefügt werden. Diese Berechtigung hat der Nutzer, der die Gruppe ursprünglich erstellt hat. Der kann jetzt auch die "Gruppenmitglieder synchronisieren". Das bedeutet, dass alle in der Gruppe die Liste der Gruppenmitglieder zugestellt bekommen.

Audionachrichten versenden

Mit dem Update hat Threema auch eine Funktion nachgeliefert, die es bei dem Platzhirsch der Messaging-Apps WhatsApp bereits gibt. Es können Audionachrichten verschickt werden. In der iOS-Version ist neben dem Texteingabefeld ein Mikrofon zu finden. Tippt der Nutzer es an, kann er eine Sprachnachricht aufzeichnen, diese erst einmal abhören und dann versenden.

MESSENGER-APPS
Benutzen Sie eine App für Kurznachrichten?

Für Google Android muss ein separates Plugin installiert werden, damit Threema Audionachrichten verschicken kann.

Unter iOS kann jetzt die Tastatur in einem Chat ausgeblendet werden, indem auf eine beliebige Stelle im Chatfenster getippt wird. Links in Nachrichten können in der iOS-Version jetzt durch langes Antippen in die Zwischenablage kopiert werden.

In der Android-Variante wurden die Gruppenverwaltung und auch die Farben der Kontaktbilder optimiert. Zudem wurde eine Plugin-Verwaltung integriert.

In beiden Versionen hat Threema diverse Fehler bereinigt und Detailverbesserungen vorgenommen. Eine Tablet-Version von Threema gibt es nach wie vor nur für Nutzer des Google-Betriebssystems Android.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal